bedeckt München 25°

Eichstätt:Papst unterstützt KU Eichstätt

Papst Franziskus hat der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) den Rücken gestärkt. Sie sei "von großem Wert für ganz Deutschland", sagte er im Vatikan vor den deutschen Bischöfen - und rief diese auf, sich für die einzige katholische Hochschule im deutschsprachigen Raum einzusetzen. Dass der Papst ein finanzielles Engagement im Blick hat, ist zu vermuten. Bisher geben nur die bayerischen Diözesen Geld für Eichstätt, erst kürzlich erhöhten sie die Förderung um 5,5 Millionen auf jährlich 15 Millionen Euro. Ein Engagement der gesamten Bischofskonferenz für die KU wäre "wünschenswert, um ihre überregionale Bedeutung zu stärken und den interdisziplinären Austausch über Fragen der Gegenwart und der Zukunft im Geist des Evangeliums zu fördern", sagte Franziskus. Die KU hat turbulente Jahre hinter sich, mehrfach war die Wahl eines neuen Präsidenten gescheitert. Im kommenden Jahr soll der vakante Posten endlich besetzt werden.

© SZ vom 21.11.2015 / KNA

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite