bedeckt München 25°
vgwortpixel

Bayern-Tipp:Als ein Helafant nach Mühldorf kam

14 Tage weilte Erzherzog Maximilian (2.v.rechts) in Mühldorf. Der Aufenthalt trägt krimihafte Züge.

(Foto: Kulturschupp'n)

"Der Helafant, der Helafant", riefen die Mühldorfer Bürger im Frühjahr 1552. Dies geschah mehr aus Angst als aus Freude über dieses fremde riesige Tier, das im Gefolge des Habsburger Erzherzogs und späteren Kaisers Maximilian und seiner spanischen Gemahlin Maria auf seinem Weg durch Europa zwei Wochen in Mühldorf Halt machte. Über diese 14 Tage ist in den Mühldorfer Archiven nichts zu finden. Geschah in jenen Tagen wirklich Unglaubliches, über das niemand zu berichten wagte? Haben möglicherweise der Zauber des Fremden und die Macht der Liebe Unsägliches geschehen lassen? Das Sommertheater "Soliman, der Helafant" erzählt in einem spannenden Krimi diese unbekannte kurze Periode Mühldorfer Geschichte. Regie bei diesem Spektakel führt Christopher Luber. Das Stück wird an diesem Freitag und am Samstag, 27. Juli, im Innenhof des Haberkastens aufgeführt. Beginn jeweils 19.30 Uhr. Karten: Tel. 08631/612612 und 08631/986111. (www.kulturschuppn.de).