bedeckt München 30°

VW Bulli T1 Modell Samba:Wiederentdeckt nach 30 Jahren

30 Jahre stand der Samba in einer Scheune bei Hannover - in desolatem Zustand. Trotzdem ist er ein Vermögen wert.

Von Felix Reek

11 Bilder

VW Bulli Samba nach seiner Entdeckung in einer Scheune

Quelle: Martin Dreher

1 / 11

Eigentlich gibt es das nicht mehr in Deutschland, da sind sich die Experten einig: ein unentedeckter VW Bulli T1, Sondermodell Samba, Baujahr 1965, im Originalzustand. Doch einer von ihnen stand Jahre lang in einer Scheune bei Hannover.

-

Quelle: Martin Dreher

2 / 11

Am 23. Februar 1987 wurde er abgemeldet. Der Kassenbeleg gehört zur lückenlosen Historie des Bullis. Warum der letzte Besitzer ihn dort 30 Jahre lang stehen ließ, ist nicht bekannt.

-

Quelle: Martin Dreher

3 / 11

Der Zustand ist, nun ja: ausbaufähig. Die Standzeit hat dem Samba über die Jahrzehnte zugesetzt. Überall frisst sich Rost durch die Karosserie.

-

Quelle: Martin Dreher

4 / 11

Auch der Innenraum ist angegriffen. Die Verkleidung löst sich, die Sitze sind abgewetzt.

-

Quelle: Martin Dreher

5 / 11

Der Dachhimmel sieht nicht viel besser aus. Trotzdem ist der Bulli für Sammler eine Sensation.

-

Quelle: Martin Dreher

6 / 11

Genau 24 904 Kilometer ist der VW seit 1965 gelaufen. Er wurde nie neu lackiert, alle Teile sind original, so wie am Tag, als er ausgeliefert wurde. Idealvorausetzungen für die Restauration.

-

Quelle: Martin Dreher

7 / 11

Einen hohen fünfstelligen Betrag hat sein neuer Besitzer Martin Dreher für den Bulli bezahlt, nach ersten Schätzungen wird die Wiederherstellung in den Originalzustand noch mehr kosten.

-

Quelle: Martin Dreher

8 / 11

Trotz dieser Summen geht für den Brandenburger damit ein Kindheitstraum in Erfüllung. Einen aktuellen VW Bus fährt er schon im Alltag, einen Bulli hat er sich immer gewünscht, am liebsten das Sondermodell Samba.

-

Quelle: Martin Dreher

9 / 11

Bis er wirklich damit fahren kann, dürfte es aber noch einige Zeit dauern. Zuerst gilt es ein qualifiziertes Unternehmen zu finden, dass die Arbeiten an dem Bus durchführen kann.

-

Quelle: Martin Dreher

10 / 11

Die Restauration dürfte ein weiteres Jahr dauern. Der geschätzte Wert danach: laut den Oldtimer-Experten von Classic Analytics zwischen 70 000 und 100 000 Euro. Auf Auktionen erzielten VW Bullis in der Sonderedition Samba aber auch schon mal Preise um die 200 000 Euro.

-

Quelle: Martin Dreher

11 / 11

Verkaufen will der neue Besitzer den Samba aber sowieso nicht. Er sieht ihn eher als Wertanlage - mit der er bei schönem Wetter eine Spritztour unternehmen kann.

© SZ.de/cku

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite