Neuer Mini FünftürerEr wächst und wächst

Sein Markenname ist ein Versprechen, das der Mini längst nicht mehr halten kann. Das gilt erst recht für den Fünftürer. Das Mehr an Praxisnutzen droht den ursprünglichen Charakter zu verwässern.

Von Thomas Harloff

Der eigene Markenname ist ein Versprechen, das der Mini längst nicht mehr halten kann. Das gilt erst recht für den Fünftürer. Das Mehr an Praxisnutzen droht den ursprünglichen Charakter zu verwässern.

Komplett stimmig wirkt das Design ja nicht. Zumindest auf den ersten Bildern, die Mini nun von seinem neuen Fünftürer veröffentlicht hat. Die Proportionen sind bei dessen Wachstumsschub gegenüber dem zu Jahresbeginn vorgestellten Dreitürer (16,1 Zentimeter in der Länge, 7,2 Zentimeter beim Radstand und 1,1 Zentimeter in der Höhe) ein wenig aus den Fugen geraten. Und ein Knirps ist der Brite mit bayerischen Genen schon lange nicht mehr. Die Außenlänge beträgt nun 3,98 Meter, womit er auf dem Niveau eines VW Polo angekommen ist.

Bild: bild@me.com; BMW Group 5. Juni 2014, 15:362014-06-05 15:36:21 © SZ.de/beu/rus