bedeckt München

Motorradfahrer:Gefahrenstellen melden

Das Logo des neuen Angebots.

(Foto: Institut für Zweiradsicherheit)

Mit dem neuen Angebot "Streckenheld" will das Institut für Zweiradsicherheit (ifz) für mehr Sicherheit von Motorrad- und Rollerfahrern sorgen. Die kartenbasierte Online-Anwendung zeigt unter anderem regionale Gefahrenstellen und liefert weitere Informationen - sowohl vor der nächsten Fahrt zuhause am Rechner wie auch unterwegs per Smartphone. Kradfahrer können Gefahrenstellen in ihrer Nähe unter www.streckenheld.de melden - etwa auf schlecht einsehbare Kreuzungen, Sichtbehinderungen beim Abbiegen oder Kurven, in denen oft Rollsplitt liegt. Ebenso können aber auch Aussichtspunkte, besondere Strecken sowie gute Plätze für die nächste Pause aufgelistet werden, sagt ifz-Forschungsleiter Matthias Haasper.

© SZ vom 28.11.2020 / mvö
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema