Auch für Wolfgang Gebetsroither sind es "die vielen neuen Werkstoffe, die Exterieur und Interieur in Zukunft bestimmen werden". Gebetsroither führt zusammen mit seinem Partner Georg Hochleitner das Architektenbüro arge.ateliers im österreichischen Gmunden und arbeitet auch für die renommierte Frauscher-Werft.

Er ist sicher, dass nur die in heutige Formensprache übersetzte Klassik eine Chance im Bootsbau hat.

Foto: oH

29. Juni 2009, 11:202009-06-29 11:20:00 ©