Fahrradtrends 2017Alles muss elektrisch sein

Die größte deutsche Fahrradmesse Eurobike zeigte die Trends für 2017. Auch in diesem Jahr sind das vor allem E-Bikes und Pedelecs - und Systeme, mit denen normale Räder dazu umgerüstet werden können.

Von Felix Reek

Die Elektromobilität ist längst in Deutschland angekommen. Doch statt Autos sind es Fahrräder mit Akkus, sogenannte Stromer, die sich auf unseren Straßen verbreiten. Das zeigt zumindest die Statistik: 2015 wurden eine halbe Million Stromer verkauf, eine ähnlich hohe Zahl wird auch in diesem Jahr erwartet. Drei Millionen E-Bikes und Pedelecs gäbe es dem Zweirad-Industrie-Verband ZIV zufolge dann in Deutschland.

Dieser Trend zeigte sich auch auf der Eurobike in Friedrichshafen, der größten deutschen Fahrrad-Fachmesse. Wie im vergangenen Jahr wird alles, was zwei Räder hat, elektrifiziert: Rennräder, Mountainbikes, City-Bikes. Im Idealfall auf kleinstem Raum. Das Tern Elektron (im Bild) zum Beispiel lässt sich nach Angaben des Herstellers in zehn Sekunden so klein zusammenfalten, dass es in Züge und Busse mitgenommen werden kann oder in den Kofferraum eines Autos passt.

Bild: Hersteller 1. September 2016, 12:002016-09-01 12:00:56 © Süddeutsche.de/harl/ees