Chevrolet Cruze 1.6 LSGroßer Cruiser mit kleinen Schwächen

Noch führt Chevrolet in Deutschland ein Nischendasein. Der "Cruze 1.6 LS" soll dies nun ändern. Der Kompaktklassewagen punktet vor allem hinsichtlich Preis, Platzangebot und Ladevolumen, doch die Schwächen bei Fahrwerk, Bremsen und Geräuschentwicklung sind ebenfalls evident.

Noch führt Chevrolet in Deutschland ein Nischendasein. Der "Cruze 1.6 LS" soll dies nun ändern. Der Kompaktklassewagen punktet vor allem hinsichtlich Preis, Platzangebot und Ladevolumen, doch die Schwächen bei Fahrwerk, Bremsen und Geräuschentwicklung sind ebenfalls evident.

14.990 Euro verlangt Chevrolet für sein Kompaktklassemodell Cruze. Das ist ab sofort auch als fünftürige Schrägheckversion zu bekommen. Dass die Kompaktklasse mit dem alles überragenden VW Golf, sowie der Nachhut aus Ford Focus, Opel Astra oder starken Importeuren wie Hyundai i30 oder Kia Ceed ein heißes Pflaster ist, weiß jeder. Chevrolet ging einen ungewöhnlichen Weg und führte das neue Modell zunächst in der hierzulande wenig geliebten Stufenheckversion ein.

Bild: STG 16. August 2011, 17:192011-08-16 17:19:07 © pressinform/sueddeutsche.de/js