Anzeigensonderveröffentlichung

Creativ-Hub Schwabinger Tor

Ein kreativer Standort für die schönen Dinge

Kunst, Kultur und andere Kostbarkeiten – das neue Stadtviertel im Münchner Norden bietet viel Platz für eine kreative Community und noch mehr Raum für Inspiration

Foto: Helga Goldhorn

Inspirierend sind hier nicht nur die ansprechende Architektur, das individuelle Wohnangebot und das clevere Konzept des Sharings – das Quartier Schwabinger Tor bringt Bewohnern und Besuchern noch mehr Bereicherung. Im Zentrum steht hierbei die Kreativität. Kreativ ist der Mix aus unterschiedlichen Branchen, die hier ihre Leistungen anbieten, kreativ ist die Auswahl, die den Anwohnern und Unternehmen zur Verfügung steht, kreativ sind die Aussichten auf zukünftige Angebote und Aktionen, die noch mehr Interessierte in den Norden von Münchens Stadtteil Schwabing lockt.

Besonders hervorzuheben ist, dass sich im Schwabinger Tor aufgrund einer bewusst kleinteiligen Vermietung ein vielseitiger Branchenmix entwickelt hat. Anstelle von Großmietern mit mehreren Tausend Quadratmetern Bürofläche reihen sich hier vergleichsweise kompakte Mieteinheiten aneinander und lassen ein synergiereiches Patchwork-Gebilde entstehen. Als modernes, urbanes Viertel hat sich das Quartier so zu einer Heimat zahlreicher Kreativer und Start-ups gemacht. Neben „klassischen“ Kreativschaffenden wie den Werbeagenturen Dentsu Germany und Straight, die speziell die angesagte Ausstattung, das anspruchsvolle Ambiente und das zeitgemäße Flair des Schwabinger Tors schätzen, haben sich auch Global Player aus dem Modebereich wie Lacoste, Stone Island und Dondup im Quartier angesiedelt.

Foto: Yves Peitzner

Fand auch im Schwabinger Tor statt: Die Lange Nacht der Museen lockte Besucher und Besucherinnen in der Tiefgarage des Quartiers. Foto: Yves Peitzner

Kultur im Schwabinger Tor

In der Tiefgarage oder im Pop-up-Store schon bevor die Bauarbeiten im Gelände Schwabinger Tor abgeschlossen waren, haben erste künstlerische Interventionen beispielsweise im Rahmen der Langen Nacht der Museen oder als Einzelausstellung stattgefunden – in bester Schwabinger Tradition, mit großem Engagement und reger Teilnahme.

Foto: super+ Ateliers

Willkommen in der Kunst-Weberei by Constanza Kramer – Foto: super+ Ateliers

Foto: super+ Ateliers

Die super+ Ateliers bieten Raum für Kreativität – 

Foto: super+ Ateliers

Foto: super+ Ateliers

Viel Platz für Kunst und Künstler: das super+ Ateliers von Chantal van der Bol – Foto: super+ Ateliers

2021 sind auf rund 250 Quadratmeter am Schwabinger Tor sechs neue Ateliers entstanden. Betrieben werden diese vom Künstlerkollektiv super+. „Im Kollektiv lassen sich komplexe Projekte dynamischer umsetzen und verwirklichen, können eigene Ideen gemeinschaftlich weiterentwickelt werden und neue Impulse geschaffen werden., so die Initiatoren von super+.

In der zur ruhigen Rückseite des Quartiers gewandten Fläche wurden nach den Plänen der Künstler Ateliers ausgebaut, die mit raumhohen Fenstern und Galerien Platz für Kunstschaffende verschiedenster Disziplinen schaffen. Seitdem wird im Schwabinger Tor Kunst nicht nur gezeigt, sondern auch gemacht.

Das Schwabinger Tor geht mit der Mode

Im Quartier haben sich auch einige Fashion-Showrooms angesiedelt. Darunter sticht die Modeagentur von Michele Ventrella besonders hervor – auch, da sie derzeit als einzige Fashionagentur eine große Erdgeschossfläche mit riesigen Schaufenstern direkt an der Leopoldstraße belegt. Kunden können dort zwar nicht direkt einkaufen – Ventrella agiert als Zwischenhändler für exklusive Boutiquen – aber Passanten können hier quasi beim Vorbeigehen Einblicke in die Trends von morgen gewinnen. Spannend auch zu sehen: Zeitweilig ist der pulsierende Showroom gefüllt mit proppenvollen Kleiderstangen, um kurz darauf für Tage leer zu stehen: Dann ist das Team mitsamt allen Kleidungsstücken auf Fashion Weeks in ganz Europa unterwegs.

 Foto: Agentur Ventrella

Wegweisend in Sachen Modetrends: die Modeagentur Ventrella beweist Stil – 

 Foto: Agentur Ventrella

Etwas dezenter in den oberen Etagen des Schwabinger Tors gelegen, befinden sich weitere Mode-Showrooms von Marken wie Dondup und Stone Island. Hier findet Fashion statt.

Wer sich nicht nur von der Mode von morgen inspirieren lassen möchte, kann die Trends von heute hier ebenfalls shoppen:

French Fashion Flair in der Lacoste-Pop-up-Boutique

Foto: Benjamin Schultheis

Lässig und leger: Den legendären Lacoste-Look gibt‘s jetzt auch am Schwabinger Tor – Foto: Benjamin Schultheis

Foto: Benjamin Schultheis

Farbvielfalt garantiert: die populären Lacoste-Polohemden gibt’s in vielen Nuancen – Foto: Benjamin Schultheis

Foto: Benjamin Schultheis

Klassische Sportlichkeit kommt an: der Pop-up-Store von Lacoste – Foto: Benjamin Schultheis

Spiel, Satz, Style: Lacoste hat einen neuen Center Court – die Pop-up-Boutique lädt am Schwabinger Tor Fans der französischen Marke zum Shoppen ein. Getreu dem Motto „Life is a Beautiful Sport“ können Kunden und Kundinnen hier die legendären Poloshirts mit dem Krokodil-Logo sowie weitere sportlich-elegante Premium Casual Wear des Labels bekommen. Die 350 Quadratmeter große Pop-up-Boutique beeindruckt durch modernes Design und eine besondere Atmosphäre. Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht ein eigens designtes Element, das dem ikonischen Poloshirt gewidmet ist und auf eindrucksvolle Art und Weise das vielfältige Sortiment – sortiert nach Farben, Passform, Größe und Neuheiten – präsentiert. Angereichert durch einen Lounge-Bereich inklusive Bar wird der Einkauf hier zum Erlebnis.

Hochzeitsstimmung bei Munich White

Hier dreht sich alles um das Brautkleid für die perfekte Hochzeit: Auf knapp 200 Quadratmetern bietet das Munich White eine kuratierte Auswahl ausgewählter Hochzeitskleider mit modernem Touch, darunter auch eine eigene Kollektion. Mit ‚Munich White‘ hat Miroslava Winkler, die über viele Jahre in verschiedenen Modeunternehmen tätig war, am Schwabinger Tor eine Brautmoden-Boutique eröffnet, die ihren eigenen hohen Ansprüchen und denen anspruchsvoller Bräute gerecht wird. Im Vordergrund steht hier die Beratung: Im intensiven Austausch mit der künftigen Braut findet die Modeexpertin Miroslava Winkler das perfekte Hochzeitskleid und bietet zudem dank ausgewählter Partner kurze Lieferzeiten.

Hier traut sich die Braut: Im Munich White finden Interessierte ihr perfektes Hochzeitskleid – Foto: Volen Evtimov

Kleidung mit dem gewissen Etwas, Kunst zum Erleben und Kultur im modernen Ambiente – im Schwabinger Tor findet Kreativität konsequent und zukunftsorientiert statt. 

Schwabinger Tor
Ein Objekt der Jost Hurler Beteiligungs und Verwaltungs GmbH & Co. KG

Telefon: +49 89/36 09 09 90

 

E-Mail: info@schwabinger-tor.de

Homepage: www.schwabinger-tor.de

Homepage: www.jost-hurler.de

 

Die Süddeutsche Zeitung ist weder für den Inhalt der Anzeige noch die darin enthaltenen Verlinkungen noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.

Zurück zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren