Nahaufnahme L'Epa, c'est moi

Seine Kritiker schmähen Benoît Battistelli als "Sonnenkönig". Ob sein Stuhl als Chef des Europäischen Patentamts wackelt, ist aber unklar.

(Foto: AFP)

Das Europäische Patentamt steckt in einer tiefen Krise. Die hat auch Benoit Battistelli zu verantworten. Kritiker werfen ihm vor, dass er diktiere und nicht diskutiere.

Von Katja Riedel

Welche Bedeutung die kommenden Tage für Benoît Battistelli haben werden, darüber gehen die Darstellungen weit auseinander. Während sich sein Umfeld um Normalität bemüht, behaupten seine Gegner, der Präsident des Europäischen Patentamtes (Epa) stecke mitten in einer tiefen diplomatischen Krise. Es sei sogar die tiefste seiner sechsjährigen, an Konflikten nicht gerade armen Amtszeit.

Um Patente und ihren ökonomischen Wert geht es längst nicht mehr. Im Fokus steht ein Zerwürfnis zwischen dem Franzosen und seinen Getreuen einerseits und Teilen der Mitarbeiter andererseits ...