Geldinstitut Deutsche Bank bestätigt milliardenschweren Anleihe-Rückkauf

Damit versucht Deutschlands größtes Geldinstitut, Vertrauen zurückzugewinnen und die Märkte zu beruhigen.

Die Deutsche Bank will mit einem milliardenschweren Rückkauf von Anleihen den Markt beruhigen und dadurch ihre Aktie stützen. Die Bank kündigte eine Offerte für bestimmte unbesicherte Anleihen im Wert von insgesamt 4,76 Milliarden Euro an.

"Die starke Liquiditätsposition der Bank erlaubt es ihr, diese Wertpapiere zurückzukaufen, ohne dass dies Auswirkungen auf den Emissionsplan für das Jahr 2016 hat", teilte das Institut mit.

Das Angebot zum Rückkauf gelte für Euro-Bonds und Dollar-Bonds. Über den Anleihe-Rückkauf war seit Tagen spekuliert worden. Als erstes hatte die Financial Times darüber berichtet. Die Aktien der Deutschen Bank bauten ihre Zugewinne des Tages nach der Bestätigung aus.

Die Deutsche Bank hat vor wenigen Wochen den höchsten Verlust ihrer Geschichte verkündet und steckt, auch wegen zahlreicher Rechtsstreitigkeiten, in einer schweren Krise.

Hedgefonds wetten gegen die Deutsche Bank - und verdienen ein Vermögen

Kleine Hedgefonds haben in den vergangenen Tagen extreme Kursschwankungen bei der Deutschen Bank ausgelöst. Und das Spiel ist noch nicht zu Ende. Analyse von Andrea Rexer und Meike Schreiber mehr ...