Fleischwirtschaft Die Schlachtordnung

Schlachten, das bedeutet: Hals aufschneiden, aufhängen, Rektum aufbohren, enthäuten, aufschneiden, zerteilen, verpacken. (Symbolbild)

(Foto: dpa)

In einer idyllischen Gegend in Niedersachsen wird im Sekundentakt geschlachtet, immer schneller, immer billiger, immer schmutziger. Erledigt wird das Gemetzel von einer Geisterarmee aus Osteuropa.

Von Anne Kunze

Mit freundlicher Genehmigung der Zeit hatten wir an dieser Stelle nach der Verleihung des Herbert-Riehl-Heyse-Preises die preisgekrönte Reportage von Anne Kunze veröffentlicht. Sie finden den Text weiterhin hier auf Zeit Online.