CSU-Generalsekretär Scheuer Falscher Bindestrich als Indiz CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer

Einer seiner Vorgänger war Großplagiator zu Guttenberg. Nun soll auch der aktuelle CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer in seiner Doktorarbeit abgeschrieben haben - zumindest ein bisschen. Wir dokumentieren die heiklen Stellen. Von Roland Preuß mehr...

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer Plagiatsvorwurf gegen CSU-Generalsekretär Ombudsmann fordert Prüfung von Scheuers Doktorarbeit

Ist die Doktorarbeit von CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer ein Plagiat? Obwohl er seinen Titel freiwillig nicht mehr führen will, steht diese Frage weiter im Raum. Experten verlangen jetzt eine Überprüfung der kritischen Stellen in dem Text. mehr...

Umgang mit Plagiaten "Die Universitäten haben keinen Bock mehr"

Prüfverfahren, die sich schier endlos hinziehen, und Professoren, die straffrei abschreiben: Drei Jahre nach dem Beginn der Guttenberg-Affäre packt Plagiatsexperten die Wut. Sie werfen den Universitäten Untätigkeit vor. Von Roland Preuß mehr...

Bundestag Uni Lübeck ehrt Ex-Ministerin Schavan Doktor Dankeschön

Ihren Doktortitel hat Annette Schavan verloren. Doch die Uni Lübeck will der überführten Plagiatorin jetzt einen neuen akademischen Titel zuteil werden lassen, sie soll einen medizinischen Ehrendoktor erhalten. Kritik an dieser Würdigung wehrt der Hochschulpräsident lapidar ab. Von Roland Preuß mehr...

Gründer der Plattform VroniPlag Martin Heidingsfelder Politiker und Plagiate Der Titeljäger

Die Jagd nach Plagiaten macht er zu Geld: Martin Heidingsfelder lässt sich dafür bezahlen, dass er die Dissertationen von Politikern auf wissenschaftlichen Betrug hin untersucht. Mit der Seite Politplag nimmt er die Kandidaten der Bundestags-und Landtagswahlen 2013 ins Visier. Von Max Biederbeck, Berlin mehr...

Doktorarbeiten Plagiatsexperte warnt vor bundesweiter Prüfstelle

Volker Rieble, einer der führenden Plagiatsexperten des Landes, rät vor einer zentralen Prüfstelle für Promotionen ab. Diese greife in das "Selbstverwaltungsrecht der Universitäten" ein. Im SZ-Gespräch nimmt Rieble außerdem die Düsseldorfer Fakultät gegen Kritik in Schutz. Von Roland Preuß mehr...

Causa Schavan Düsseldorfer Uni-Rektor fordert Entschuldigung von Kritikern

Der Rektor der Uni Düsseldorf wehrt sich gegen Vorwürfe, seine Hochschule habe im Plagiatsfall Schavan nicht korrekt gearbeitet. In zwei offenen Briefen heißt es, die Anschuldigungen seien "aus der Luft gegriffen" und "ehrabschneidend". mehr...

Norbert Lammert Experte über Lammerts Doktorarbeit "Dies hier ist kein offenkundiges Textplagiat"

Schlampig ja, aber auch geklaut? Nach Guttenberg und Schavan sieht sich in Norbert Lammert nun ein weiterer Spitzenpolitiker Plagiatsvorwürfen ausgesetzt. Experten haben Zweifel an der Einschätzung, aber noch ist die Doktorarbeit auch erst zu einem Drittel überprüft. Von Roland Preuß mehr...

Norbert Lammert Plagiatsvorwurf gegen Lammert Jemand hat nicht seriös gearbeitet - aber wer?

Exklusiv Bundestagspräsident Norbert Lammert wird vorgeworfen, in seiner Doktorarbeit geschlampt zu haben. Er hat seine Universität gebeten, den Fall zu prüfen. Gleichzeitig gibt es harte Kritik an der Arbeitsweise des Plagiatsuchers. Von Roland Preuß und Ronen Steinke mehr...

Plagiats-Check an hessischen Universitäten Abhilfe gegen Plagiate Lektüre führt zur Katastrophe

Nicht jedes Plagiat in der Wissenschaft ist rechtswidrig - und doch muss man dem Problem des Abkupferns irgendwie beikommen. Ein aktueller Sammelband macht einen Vorschlag, um Plagiatoren zu stoppen. Der lautet schlicht: Droht ihnen mit der Lektüre! Von Franz Himpsl mehr...

Gehälter von Arbeitnehmer-Vertretern Zwischen gerecht und korrupt

Ist der Lohn von Arbeitnehmer-Vertretern angemessen oder unanständig hoch? Die Frage ist strittig und beschäftigt die Justiz. Gerade läuft bei Siemens eine interne Untersuchung - der Betriebsratschef soll angeblich bis zu 300.000 Euro im Jahr erhalten haben. Von Thomas Fromm, Sibylle Haas und Klaus Ott mehr...

Kündigungen nach Bagatelldelikten Interview Volker Rieble, ddp Arbeitsrechtler im Interview "Wer klaut, gehört gekündigt"

Vier Maultaschen stibitzt und deshalb den Job verloren - ist das fair? Ja, sagt der Jurist Volker Rieble: "Auch wer nur fünf Cent stiehlt, muss rausgeschmissen werden." Interview: Julia Bönisch mehr...

Nachg'schenkt auf dem Nockherberg Plagiatsvorwürfe gegen Guttenberg Schnittmuster des Erfolgs

"Peinlich und erbärmlich": Karl-Theodor zu Guttenberg hat sich für seine Dissertation bei mehreren Autoren bedient, ohne das angemessen kenntlich zu machen. Diese wundern sich, warum er ihre Texte nicht einfach zitiert hat. Von R. Preuß, T. Schultz und M. Kotynek mehr...

Guttenberg soll bei Doktorarbeit abgeschrieben haben Plagiatsvorwurf Guttenberg soll auch in Einleitung abgeschrieben haben

Die Vorwürfe gegen Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg mehren sich: Für die Einleitung seiner Doktorarbeit soll er fast wortwörtlich aus einem Artikel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung abgeschrieben haben. Auch Kanzlerin Merkel interessiert sich für den Fall. Von Roland Preuß, Tanjev Schultz und Martin Kotynek mehr...

Diskriminierung von Bewerbern Teure Ablehnung

Unternehmen, die Bewerber und Angestellte diskriminieren, müssen mit Schadenersatzklagen rechnen. Oft reicht eine unvorsichtige Formulierung, um vor Gericht zu landen. Zwar gibt es schon eine ganze Reihe höchstrichterlicher Urteile - doch die Klagefreude ist weiterhin groß. Von Catrin Gesellensetter mehr...

Fluglotsenstreik abgesagt - Flughafen Hamburg Schlichtung im Fluglotsen-Streik Mindestens vier Wochen Atempause

Urlauber und Geschäftsreisende können beruhigt sein: Ein Streik der Fluglotsen wird ihre Pläne vorerst nicht beeinträchtigen. Flugsicherung und Gewerkschaft wollen sich für die Schlichtungsverhandlungen mindestens vier Wochen Zeit lassen. Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Schlichtung. Von Daniela Dau mehr...

Fluglotsenstreik abgesagt - Flughafen München Arbeitgeber rufen Schlichtung an Fluglotsen streiken doch nicht

Das tagelange Hickhack hat ein Ende, Urlauber können aufatmen: Der für Dienstagmorgen geplante Streik der Fluglotsen findet doch nicht statt. Die Arbeitgeber riefen die Schlichtung an, damit herrscht eine etwa vierwöchige Friedenspflicht, während der es keine Arbeitsniederlegungen geben darf. mehr...

Krisenstab im Auswärtigen Amt Kritik an Deutscher Forschungsgemeinschaft Wut-Wissenschaftler attackieren Bürokratie-Wahnsinn

Ein bürokratisches Monstrum, das unkontrolliert im rechtsfreien Raum agiert und vor allem sich selbst verwaltet: Fünf renommierte Wissenschaftler greifen die Deutsche Forschungsgemeinschaft an. Die soll eigentlich Hochschul-Fördergelder gerecht verteilen - fördert nach Meinung der Kritiker aber vor allem Seilschaften und Kartelle. Von Jens Bisky mehr...

Neuer Präsident an der Uni Eichstätt Geistiges Eigentum Wissenschaft: Der Chef darf klauen

Darf ein Institutsleiter bestimmen, welche Wissenschaftler seines Instituts als Autoren auf Publikationen genannt werden - unabhänging von der tatsächlichen Autorenschaft? Ein Forscher in Bremen bezichtigte seinen Chef deshalb des geistigen Diebstahls - und verlor prompt seinen Job. Von Hermann Horstkotte mehr...

Studium Plagiatsverdacht Plagiatsverdacht Fischer-Lescano weist Vorwürfe zurück

Der Jurist Andreas Fischer-Lescano deckte die Mängel in Karl-Theodor zu Guttenbergs Doktorarbeit auf. Jetzt steht der Wissenschaftler selbst unter Plagiatsverdacht. Von Roland Preuß mehr...

Studentenstreik an der Münchner LMU, 2009 Nach Guttenberg: Schummeln im Studium Augen zu und durch

Naive Professoren in einer Gesellschaft, die süchtig nach Titeln ist: Statt streng zu kontrollieren, reden sich viele Wissenschaftler ein, dass an der Uni nur selten geschummelt wird. Wenn sie sich da mal nicht täuschen. Von Jeanne Rubner mehr...

Bundestag Aberkennung des Doktorgrades Guttenberg und der "rechtswidrige Verwaltungsakt"

"Wir sind einem Betrüger aufgesessen", sagt ein Bayreuther Professor. Die Uni hat den Titel aber aus anderen Gründen aberkannt. Warum? Was bedeutet die Erklärung der Hochschule? Fragen und Antworten zum Entzug des akademischen Grades. Von Heribert Prantl, Tanjev Schultz und Roland Preuß mehr...

Gruppenbild vor Brandenburger Tor zum Studienabschluss Guttenberg und die Folgen Der Zorn der Doktoranden

An Verteidigungsminister Guttenberg perlt Kritik ab. An anderen geht die Plagiatsdebatte nicht so spurlos vorüber. Die wahren Leidtragenden der Affäre sitzen in den Universitäten. Denn sie müssen Spott ertragen - und Glaubwürdigkeit als Tugend vermitteln. Das Image der Doktorarbeit ist angekratzt. Der Zorn in den Fakultäten ist groß. Von Maria Holzmüller mehr...

Karl-Theodor zu Guttenberg Dissertation Cover Plagiatsvorwurf gegen Guttenberg Spurensuche im Graubereich

Der Kampf gegen Plagiate in wissenschaftlichen Arbeiten wird mit spezieller Software und Bußgelddrohungen geführt. Dennoch sind vor allem Juristen in jüngster Zeit durch Textdiebstähle aufgefallen. Von Tanjev Schultz mehr...

Gewerkschaften/Hai Der Kampf der Gewerkschaften Große Haie, kleine Fische

Angriff auf die Kleinen: Der Deutsche Gewerkschaftsbund und die Arbeitgeber verbünden sich - sie wollen kleinere Interessenverbände verdrängen. Von Sibylle Haas mehr...