Forum Ein Lob der Unabhängigkeit

Ärzte, Anwälte, Berater - sie alle dürfen freiberuflich oder angestellt wirken. Warum nicht auch Manager und Spezialisten? Ein echter Freelancer ist alles andere als ein verhinderter Angestellter. Von Anselm Görres mehr...

Unis setzten im Kampf gegen Plagiate auf Prävention Studium Einmal Plagiat, immer Plagiat?

Die Wissenschaft streitet über Verjährung von Betrug bei Forschungsarbeiten. Die Fakultäten wünschen sich diese Regel. Ein Fall in München zeigt die Folgen. Von Hermann Horstkotte mehr...

Bundestag Uni Lübeck ehrt Ex-Ministerin Schavan Doktor Dankeschön

Ihren Doktortitel hat Annette Schavan verloren. Doch die Uni Lübeck will der überführten Plagiatorin jetzt einen neuen akademischen Titel zuteil werden lassen, sie soll einen medizinischen Ehrendoktor erhalten. Kritik an dieser Würdigung wehrt der Hochschulpräsident lapidar ab. Von Roland Preuß mehr...

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer Plagiatsvorwurf gegen CSU-Generalsekretär Ombudsmann fordert Prüfung von Scheuers Doktorarbeit

Ist die Doktorarbeit von CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer ein Plagiat? Obwohl er seinen Titel freiwillig nicht mehr führen will, steht diese Frage weiter im Raum. Experten verlangen jetzt eine Überprüfung der kritischen Stellen in dem Text. mehr...

Gehälter von Arbeitnehmer-Vertretern Zwischen gerecht und korrupt

Ist der Lohn von Arbeitnehmer-Vertretern angemessen oder unanständig hoch? Die Frage ist strittig und beschäftigt die Justiz. Gerade läuft bei Siemens eine interne Untersuchung - der Betriebsratschef soll angeblich bis zu 300.000 Euro im Jahr erhalten haben. Von Thomas Fromm, Sibylle Haas und Klaus Ott mehr...

Plagiats-Check an hessischen Universitäten Abhilfe gegen Plagiate Lektüre führt zur Katastrophe

Nicht jedes Plagiat in der Wissenschaft ist rechtswidrig - und doch muss man dem Problem des Abkupferns irgendwie beikommen. Ein aktueller Sammelband macht einen Vorschlag, um Plagiatoren zu stoppen. Der lautet schlicht: Droht ihnen mit der Lektüre! Von Franz Himpsl mehr...

Norbert Lammert Plagiatsvorwurf gegen Lammert Jemand hat nicht seriös gearbeitet - aber wer?

Exklusiv Bundestagspräsident Norbert Lammert wird vorgeworfen, in seiner Doktorarbeit geschlampt zu haben. Er hat seine Universität gebeten, den Fall zu prüfen. Gleichzeitig gibt es harte Kritik an der Arbeitsweise des Plagiatsuchers. Von Roland Preuß und Ronen Steinke mehr...

Norbert Lammert Experte über Lammerts Doktorarbeit "Dies hier ist kein offenkundiges Textplagiat"

Schlampig ja, aber auch geklaut? Nach Guttenberg und Schavan sieht sich in Norbert Lammert nun ein weiterer Spitzenpolitiker Plagiatsvorwürfen ausgesetzt. Experten haben Zweifel an der Einschätzung, aber noch ist die Doktorarbeit auch erst zu einem Drittel überprüft. Von Roland Preuß mehr...

Causa Schavan Düsseldorfer Uni-Rektor fordert Entschuldigung von Kritikern

Der Rektor der Uni Düsseldorf wehrt sich gegen Vorwürfe, seine Hochschule habe im Plagiatsfall Schavan nicht korrekt gearbeitet. In zwei offenen Briefen heißt es, die Anschuldigungen seien "aus der Luft gegriffen" und "ehrabschneidend". mehr...

Doktorarbeiten Plagiatsexperte warnt vor bundesweiter Prüfstelle

Volker Rieble, einer der führenden Plagiatsexperten des Landes, rät vor einer zentralen Prüfstelle für Promotionen ab. Diese greife in das "Selbstverwaltungsrecht der Universitäten" ein. Im SZ-Gespräch nimmt Rieble außerdem die Düsseldorfer Fakultät gegen Kritik in Schutz. Von Roland Preuß mehr...

Gründer der Plattform VroniPlag Martin Heidingsfelder Politiker und Plagiate Der Titeljäger

Die Jagd nach Plagiaten macht er zu Geld: Martin Heidingsfelder lässt sich dafür bezahlen, dass er die Dissertationen von Politikern auf wissenschaftlichen Betrug hin untersucht. Mit der Seite Politplag nimmt er die Kandidaten der Bundestags-und Landtagswahlen 2013 ins Visier. Von Max Biederbeck, Berlin mehr...

Diskriminierung von Bewerbern Teure Ablehnung

Unternehmen, die Bewerber und Angestellte diskriminieren, müssen mit Schadenersatzklagen rechnen. Oft reicht eine unvorsichtige Formulierung, um vor Gericht zu landen. Zwar gibt es schon eine ganze Reihe höchstrichterlicher Urteile - doch die Klagefreude ist weiterhin groß. Von Catrin Gesellensetter mehr...

Pressekonferenz Schavan Plagiatsvorwürfe gegen Bildungsministerin Neuer Verdacht gegen Schavan

Neue Plagiatsvorwürfe gegen Annette Schavan: Die Bildungsministerin soll nicht nur bei anderen, sondern auch unerlaubt bei sich selbst abgeschrieben haben. Schavan schweigt weiter zu den Anschuldigungen - sie will auf die Bewertung ihrer Alma Mater warten. Von Roland Preuß mehr...

PK Annette Schavan Täuschung bei der Doktorarbeit? Schavan will Plagiatsvorwürfe klären

Hat die Bundesbildungsministerin bei ihrer Dissertation nicht korrekt gearbeitet? Ein anonymer Blogger wirft Annette Schavan vor, unsauber zitiert zu haben. Die Ministerin beteuert, "sehr genau gearbeitet" zu haben - und will die Vorwürfe aufklären. Von Roland Preuß und Tanjev Schultz mehr...

Bundesbildungsministerin Schavan besucht Universitaet Muenster Plagiatsvorwürfe gegen Bildungsministerin "Frau Schavan muss das jetzt aufklären"

Bislang hat Annette Schavan noch nicht viel zu den Plagiatsvorwürfe gegen ihre Doktorarbeit gesagt. Doch die Bildungsministerin gerät unter Druck: Von Seiten der Opposition, aber auch von Rechtsprofessoren. mehr...

Volkswagen AG's Chief executive officer Winterkorn poses during the annual shareholder meeting of Volkswagen AG in Hamburg Arbeitnehmervertreter in Aufsichtsräten Warum Gewerkschafter die Rekord-Managergehälter abnicken

Ob bei VW, Siemens oder Thyssen-Krupp - die Vorstandschefs vieler Dax-Konzerne steigern ihre Bezüge rasant. Gewerkschafter segnen die exorbitanten Gehälter in den Aufsichtsräten ab. Diese Nähe zwischen den Vertretern der Mitarbeiter und deren Chefs ist politisch gewollt, aber auch gefährlich. Haben die Genossen versagt? Von Karl-Heinz Büschemann mehr...

Nokia Siemens Networks Nokia Siemens Networks Gewerkschafts-Privilegien gefährden Münchner NSN-Standort

Exklusiv Arbeitsrechtler sprechen von einer "Riesenschweinerei": Die IG Metall hat für ihre Mitarbeiter von Nokia Siemens Networks Priviliegien ausgehandelt, die Juristen für eine willkürliche Ungleichbehandlung halten. Daran könnte sogar die Rettung des Standorts München scheitern. Von Nina Bovensiepen und Michael Tibudd mehr...

Guttenberg bei Sicherheitsforum in Kanada Guttenbergs Plagiatsaffäre "Ein Promi-Bonus ist nicht zu erkennen"

Die Einstellung des Urheberrechtsverfahrens gegen Guttenberg halten Strafrechts- und Urheberrechtsexperten für nachvollziehbar. Der Schaden, den der frühere Verteidigungsminister mit seiner plagiierten Doktorarbeit angerichtet hat, liegt ganz woanders. Auch für die öffentliche Wirkung hat die Entscheidung Konsequenzen: Guttenberg kann nun sagen, er habe keine Strafe erhalten. Von Roland Preuß und Tanjev Schultz mehr...

Flughafen Düsseldorf Video
Tarifeinigung verhindert Streik der Fluglotsen Reisenden bleibt Flugchaos erspart

Die Tarifparteien haben das befürchtete Chaos im deutschen Flugverkehr in letzter Minute abgewendet. Die Deutsche Flugsicherung einigte sich mit der Lotsengewerkschaft in einem Vermittlungsgespräch auf einen neuen Tarifvertrag. Hunderttausenden Reisenden bleibt damit ein Streik erspart. mehr...

Gespraeche im Tarifstreit der Fluglotsen geplatzt Drohender Arbeitskampf Fluglotsen-Streik vorerst abgewendet

Einen Fluglotsen-Streik wird es nicht geben - zumindest nicht bis Ende der Woche. Der Schlichter darf noch ein letztes Mal vermitteln. Für diesen Mittwoch wurden Gespräche vereinbart. Erst wenn diese scheitern, könnte es zu Arbeitsniederlegungen kommen. mehr...

Fluglotsenstreik abgesagt - Flughafen München Arbeitgeber rufen Schlichtung an Fluglotsen streiken doch nicht

Das tagelange Hickhack hat ein Ende, Urlauber können aufatmen: Der für Dienstagmorgen geplante Streik der Fluglotsen findet doch nicht statt. Die Arbeitgeber riefen die Schlichtung an, damit herrscht eine etwa vierwöchige Friedenspflicht, während der es keine Arbeitsniederlegungen geben darf. mehr...

Krisenstab im Auswärtigen Amt Kritik an Deutscher Forschungsgemeinschaft Wut-Wissenschaftler attackieren Bürokratie-Wahnsinn

Ein bürokratisches Monstrum, das unkontrolliert im rechtsfreien Raum agiert und vor allem sich selbst verwaltet: Fünf renommierte Wissenschaftler greifen die Deutsche Forschungsgemeinschaft an. Die soll eigentlich Hochschul-Fördergelder gerecht verteilen - fördert nach Meinung der Kritiker aber vor allem Seilschaften und Kartelle. Von Jens Bisky mehr...

Neuer Präsident an der Uni Eichstätt Geistiges Eigentum Wissenschaft: Der Chef darf klauen

Darf ein Institutsleiter bestimmen, welche Wissenschaftler seines Instituts als Autoren auf Publikationen genannt werden - unabhänging von der tatsächlichen Autorenschaft? Ein Forscher in Bremen bezichtigte seinen Chef deshalb des geistigen Diebstahls - und verlor prompt seinen Job. Von Hermann Horstkotte mehr...

Studium Plagiatsverdacht Plagiatsverdacht Fischer-Lescano weist Vorwürfe zurück

Der Jurist Andreas Fischer-Lescano deckte die Mängel in Karl-Theodor zu Guttenbergs Doktorarbeit auf. Jetzt steht der Wissenschaftler selbst unter Plagiatsverdacht. Von Roland Preuß mehr...

Uni Oldenburg erhält Jasper Bibliothek Plagiate in der Wissenschaft Scheinheilige Professoren

Neuer Kampf gegen Plagiate? Solange Professoren Texte ihrer Assistenten als ihre eigenen ausgeben, wirkt der Eifer gegen schummelnde Doktoranden scheinheilig. Man darf auch die Großen nicht laufen lassen. Von Volker Rieble mehr...