Ermittlungen zur "Vatileaks"-Affäre Kammerdiener des Papstes aus Haft entlassen Papst Benedikt wird 85

In die "3. Loggia", die Privatwohnung des Papstes, wird er wohl nicht zurückkehren. Paolo Gabriele, der langjährige Kammerdiener von Papst Benedikt XVI. und Hauptverdächtiger in der "Vatileaks"-Affäre, ist aus der Haft entlassen worden. Frei bewegen kann sich der 46-Jährige jedoch nicht. mehr...

Vatileaks "Vatileaks"-Affäre "Vatileaks"-Affäre Weitere Ermittlungen nicht ausgeschlossen

Er ist wegen Diebstahls zu eineinhalb Jahren Haft verurteilt worden, darf aber auf eine Begnadigung hoffen. Bisher ist Paolo Gabriele, der ehemalige Kammerdiener des Papstes, der einzige, der für die "Vatileaks"-Affäre zur Rechenschaft gezogen wurde. Doch das Gerichtsurteil ist keineswegs ein Schlussstrich. Von Andrea Bachstein, Rom mehr...

´Vatileaks": Prozess gegen Kammerdiener des Papstes begonnen "Vatileaks"-Affäre Kammerdiener des Papstes vor Gericht

Er ist beschuldigt, vertrauliche Dokumente aus dem Büro des Papstes gestohlen zu haben, die dann in den Medien gelandet sind. "Paoletto", der ehemalige Kammerdiener von Benedikt XVI., ist Schlüsselfigur der "Vatileaks"-Affäre - und steht seit heute vor dem Gericht des Vatikanstaats. Von Andrea Bachstein, Rom mehr...

Vatileaks-Affäre Ex-Kammerdiener des Papstes kommt vor Gericht

Er soll interne Papiere an italienische Medien weitergegeben haben: Jetzt wird der frühere Kammerdiener von Papst Benedikt XVI. vor Gericht gestellt. Der Vorwurf: schwerer Diebstahl. Auch gegen weitere enge Mitarbeiter des Papstes wird ermittelt. mehr...

File photo of Pope's butler Paolo Gabriele arriving with Pope Benedict XVI at St. Peter's Square in Vatican Anklagen in der Vatileaks-Affäre Kleine Lichter, große Verdunkelung

Meinung Der Kammerdiener des Papstes und ein einfacher Informatiker sollen die Bösewichte in der Vatileaks-Affäre sein. Schwer zu glauben, dass sie ohne Auftrag ranghoher Mitarbeiter aus dem Vatikan gehandelt haben. Einen fairen Prozess dürfen die Beschuldigten - und die Öffentlichkeit - daher nicht erwarten. Ein Kommentar von Andrea Bachstein mehr...

File photo of Pope's butler, Paolo Gabriele with Pope Benedict XVI at St. Peter's Square in Vatican "Vatileaks"-Affäre Kammerdiener bittet Papst um Verzeihung

In einem Brief an den Pontifex gesteht Paolo Gabriele Fehler ein und bittet um Entschuldigung. Benedikts langjähriger Kammerdiener soll der Presse vertrauliche und brisante Dokumente aus dem Vatikan zugespielt haben. Doch italienische Medien glauben nicht an die kolportierte Einzeltäterthese - und spekulieren über weitere Maulwürfe. mehr...

Papst Vatileaks-Affäre Vatileaks-Affäre Grabenkampf der Gottesfürchtigen

Meinung Intrigen toben im Vatikan: Papst Benedikt hat ein Machtvakuum entstehen lassen, das er nicht zu füllen weiß. Die geheimen Dokumente, die kistenweise an die Außenwelt gelangten, enthalten zwar nichts von wirklicher Brisanz. Sie zeigen jedoch, dass Kräfte am Werk sind, die zu allem bereit sind. Ihr Einsatz ist die Zukunft der katholischen Kirche. Ein Kommentar von Matthias Drobinski mehr...

Papst Benedikt XVI. Vatileaks-Affäre Vatileaks-Affäre Papst begnadigt ehemaligen Kammerdiener

Wegen Dokumentendiebstahl wurde Paolo Gabriele zu eineinhalb Jahren Haft verurteilt, nun hat Papst Benedikt XVI. seinen ehemaligen Kammerdiener begnadigt. In den Vatikan zurückkehren darf Gabriele aber nicht. mehr...

Paolo Gabriele Vatileaks Kammerdiener Papst Vatileaks-Affäre Papst-Kammerdiener akzeptiert Hausarrest

Paolo Gabriele wird wegenDokumentendiebstahls 18 Monate im Hausarrest verbringen. Der ehemalige Kammerdiener des Papstes ließ seine Berufungsfrist verstreichen - und will nun die Verantwortung für sein Handeln übernehmen. mehr...

Papst Franziskus, Jorge Bergoglio, Rom, Vatikan, Konklave Papst Franziskus Ein Mensch, was sonst

Seine Herkunft, seine Vergangenheit, seine Ordenszugehörigkeit: Niemand hatte Jorge Mario Bergoglio so recht auf dem Zettel. Doch das Verhältnis zum Papstamt ist nüchterner geworden - und das hat es Vorsichtigen wie Reformern leichter gemacht, für den ersten Kardinal aus Übersee zu stimmen. Für Franziskus, den Mann der Armen. Von Andrea Bachstein und Matthias Drobinski, Rom, und Peter Burghardt, Buenos Aires mehr...

Papst Franziskus, Vatikan, Rom, Konklave, katholische Kirche Erwartungen an den Papst "Franziskus muss im Vatikan aufräumen"

Der neue Papst steht einer großen Baustelle vor. Sigrid Grabmeier von "Wir sind Kirche" fordert von Franziskus Offenheit im Umgang mit Fehlern, Kritikfähigkeit - und eine neue Sexualethik. Von Johanna Bruckner mehr...

Papst Franziskus Agenda von Papst Franziskus Agenda von Papst Franziskus "Eine arme Kirche und eine Kirche für die Armen"

Seine Namenswahl hatte es bereits angedeutet, jetzt wird Papst Franziskus konkret: Sein Pontifikat will er dem Kampf gegen die Armut widmen. Und nicht nur das - glaubt man seinen Worten, könnte der katholischen Kirche selbst eine Zeit der Bescheidenheit bevorstehen. mehr...

- Franziskus besucht Benedikt "Wir sind Brüder"

Päpstliches Gipfeltreffen: Der emeritierte Benedikt empfängt seinen Nachfolger Franziskus - zum Meinungsaustausch, zu einem Essen und einem gemeinsamen, gleichberechtigten Gebet. Der neue Papst macht seinem Vorgänger ein Geschenk. mehr...

Papst Franziskus in Brasilien bei erster Auslandsreise bejubelt Reformbedarf der katholischen Kirche Wie Glaube wieder glaubwürdig werden kann

Die katholische Kirche ist deformiert und braucht dringend eine Reform. Papst Franziskus hat die Chance, seine Kirche sinnvoll umzugestalten. Ein Blick in deren Geschichtsbücher liefert Hinweise darauf, wie das gelingen kann. Der Papst müsste zum Beispiel Teile seiner Macht abgeben. Ein Gastbeitrag von Kirchenhistoriker Hubert Wolf mehr...

Pope Francis listens to journalists' questions as he flies back Rome following his visit to Brazil Katholische Kirche Papst zeigt Verständnis für Homosexuelle

"Wer bin ich, dass ich urteile?" Papst Franziskus wirbt für einen offeneren Umgang der katholischen Kirche mit Homosexuellen. Problematisch sei nicht die sexuelle Orientierung - sondern Lobbys im Vatikan. mehr...

Konklave Konklave Konklave Weißer Rauch - der neue Papst ist gewählt

Live Aus dem Schornstein der Sixtinischen Kapelle ist weißer Rauch aufgestiegen - die Kardinäle haben sich auf ein Kirchenoberhaupt geeinigt. Der Papst wird sich in wenigen Minuten der Öffentlichkeit zeigen. Die Entwicklungen im Newsblog. Von Jana Stegemann und Felicitas Kock mehr...

PICTURES OF THE YEAR 2005 Amtszeit des deutschen Papstes Benedikt, der Streitbare

Papst Benedikt XVI. war der erste deutsche Papst seit 500 Jahren. Die Skandale um sexuellen Missbrauch in katholischen Einrichtungen prägten seine Amtszeit genauso wie seine historische Begegnungen mit Fidel Castro oder dem Internet. Sein Wirken in Bildern. mehr...

Benedict XVI, Papst, Vatileaks, Geschenke Geschenkpraxis im Vatikan Ostereier für den Papst

Im Zuge der Vatileaks-Affäre kommen neue Details aus dem Kirchenstaat ans Licht: Der ehemalige Kammerdiener des Papstes soll einen Scheck über einen sechsstelligen Betrag und andere Kostbarkeiten für das Kirchenoberhaupt aufbewahrt haben. Unter den Geschenken für Benedikt XVI. befindet sich auch Skurriles. mehr...

Pope Benedict XVI looks on as he arrives to deliver the Urbi et Orbi message at the end of the Easter mass in Saint Peter's Square at the Vatican Papst Benedikt und Vatileaks Intrigenspiel aus rasender Eifersucht

Papst Benedikt dringt auf Klarheit in der Vatileaks-Affäre. Falls es tatsächlich zu einem öffentlichen Prozess kommt, würde vor aller Welt die Frage behandelt, wie groß der Verrat im Vorzimmer des Papstes war - und vor allem warum. Von Matthias Drobinski mehr...

Papst Benedikt XVI. Titanic Katholische Kirche gegen Satire-Magazin Papst erzwingt einstweilige Verfügung gegen "Titanic"

Papst Benedikt XVI. hat eine einstweilige Verfügung gegen die Satirezeitschrift "Titanic" erwirkt. Das aktuelle Titelbild zeigt das Oberhaupt der katholischen Kirche mit einem großen gelben Fleck auf dem weißen Gewand. Der Text zum Bild ist äußerst zweideutig. Das Magazin will nun juristisch Widerstand leisten. mehr...

600 Jahre Kötztinger Pfingstritt Personalwechsel im Vatikan Bischof Müller geht nach Rom

Seit fast zehn Jahren ist Gerhard Ludwig Müller Bischof in Regensburg - nun beruft der Papst den 64-Jährigen in das dritthöchste Amt der römischen Kurie, dem Think Tank der katholischen Kirche. Müller, der immer wieder Kritik auf sich zieht, wird dem bisherigen Amtsinhaber, dem US-Amerikaner William Levada, nachfolgen. Von Andrea Bachstein, Matthias Drobinski und Wolfgang Wittl mehr...

Gianluigi Nuzzi Buchautor Gianluigi Nuzzi Auf Spurensuche im Vatikan

In seinem Buch "Sua Santità" veröffentlichte Gianluigi Nuzzi Dutzende geheime Dokumente aus dem Vatikan und entfachte damit die "Vatileaks"-Affäre. Der Journalist, der für die rechtskonservative Zeitung "Libero" schreibt, sorgt nicht zum ersten Mal mit einem kritischen Buch über den Kirchenstaat für Furore. Von Andrea Bachstein, Rom mehr...

Papst Titanic Klage gegen die "Titanic" Vatikan verkneift sich die letzte Steilvorlage

Von der einstweiligen Verfügung gegen ein "Titanic"-Cover hatte bislang ausschließlich das Satiremagazin profitiert. Bevor es am Freitag vor dem Hamburger Landgericht zur Verhandlung kommen sollte, zog der Vatikan seine Klage nun zurück. Die "Titanic" feiert den Schritt als "historisch einmaligen Triumph". Von Carsten Eberts, Hamburg mehr...

Papst-Kammerdiener Gabriele vor Gericht Kurzer Prozess

Meinung Der frühere Kammerdiener des Papstes darf ein rasches, ordentliches Verfahren erwarten. Unwahrscheinlich, dass er am Ende tatsächlich ins Gefängnis muss. Ebenso unwahrscheinlich erscheint es allerdings, dass bei Urteilsverkündung die ganze Wahrheit über den Vatileaks-Skandal bekannt ist. Ein Kommentar von Andrea Bachstein mehr...