Hebertshausen Gedenkfeier für fast vergessene Naziopfer Gedenkfeier

Der Überfall auf die Sowjetunion spielt im öffentlichen Bewusstsein kaum eine Rolle. Dabei war Dachau Schauplatz dieses Vernichtungskriegs. Von Anna-Sophia Lang mehr...

Bad Tölz-Wolfratshausen VdK ruft zu Protestveranstaltung auf

Aus dem Landkreis fahren Busse zur Kundgebung am 30. Juli in Ingolstadt mehr...

Dachau Erinnerung an ein Verbrechen

Der Überfall auf die Sowjetunion jährt sich zum 75. Mal mehr...

Reichstag am Abend Berlin Rollstuhlfahrer ketten sich am Reichstagsufer an

Sie protestieren dagegen, dass die Bundesregierung private Anbieter wie Gaststätten oder Kinos nicht verpflichten will, Behinderten den Zugang zu ermöglichen. mehr...

Rente Rente Rente Absturz in die Armut

Immer mehr alte Menschen sind auf Hilfe vom Staat angewiesen. Das sagt ganz offiziell das Statistische Bundesamt. Deshalb schlagen Sozialverbände Alarm. Von Thomas Öchsner mehr...

Soziales Liste der Versäumnisse

Sozialverband prangert fehlende Barrierefreiheit in Bayern an Von Dietrich Mittler mehr...

Gil Quiros of Spanish brushes resident's hair at SenVital elderly home in Kleinmachnow Pflege Verfassungsklage gegen Pflegenotstand scheitert

Eine Gruppe von Senioren hatte in Karlsruhe wegen fürchterlicher Zustände in deutschen Pflegeheimen geklagt. Vergeblich. mehr...

Kinderarmut in Deutschland Wohngeld Mehr Hilfe, mehr Mieter

Vom 1. Januar an gelten neue Regeln. Dann haben wesentlich mehr Menschen einen Anspruch auf die Hilfe. Auch die durchschnittliche Höhe der Leistung steigt deutlich. Von Simone Gröneweg mehr...

Neues Bündnis "Gefährliche Zündelei"

Soziales Netz kritisiert Regierung für Asyl- und Sozialpolitik mehr...

Barrierefreiheit Barrierefreiheit in Bayern Barrierefreiheit in Bayern "Schlusslicht statt Vorbild"

Von wegen Musterland:In Sachen Inklusion und Barrierefreiheit gehört Bayern zu den Schlusslichtern im Ländervergleich. Der Sozialverband VdK übt massive Kritik an der Behindertenpolitik im Freistaat. Von Dietrich Mittler mehr...

Pflegereform Altersgerecht duschen

Alle Bedürftigen seien gleichberechtigt, alle bekämen schnelle Hilfe: Gesundheitsminister Gröhe verteidigt seine Pflegereform gegen Kritik. Von Kim Björn Becker mehr...

München Die neue Schärfe des VdK

Aggressiver denn je vertritt der Sozialverband die Rechte von Heimbewohnern - so will er etwa nachts mehr Pflegekräfte in den Einrichtungen sehen Von Dietrich Mittler mehr...

Bericht des Pflegerats Pfleger warnen vor Kollaps in der Altenversorgung

Die meisten Menschen, die ihren Alltag nicht mehr allein bewältigen können, werden zu Hause betreut. Doch die Angehörigen erhalten von der Politik zu wenig Unterstützung, klagen Kritiker. Und der neue Pflegebericht liefert noch andere Gründe zur Sorge. Von Kim Björn Becker mehr...

Chef der IG-Bau Senioren sollen große Wohnungen aufgeben

Ältere in kleine Wohnungen, Familien in große. IG-Bau-Chef Feiger fordert eine staatliche Umzugsprämie für Senioren. Kritische Stimmen warnen: Kein Mensch dürfe sich gezwungen fühlen, umzuziehen. mehr...

Betreuung im Seniorenheim Verfassungsklage Aufschrei gegen den Pflegenotstand

Eingesperrt, ruhiggestellt, verwahrlost: Sieben Beschwerdeführer klagen vor dem Bundesverfassungsgericht gegen die Zustände in deutschen Altenheimen. Sie fordern den Staat auf, für ein "pflegerisches Existenzminimum" zu sorgen. Der Vorstoß ist juristisch wagemutig und spektakulär. Von Heribert Prantl mehr...

Rentner Staatliche Hilfe Die Alten werden immer ärmer

Eine Rekordzahl von Menschen ist im Ruhestand auf die staatliche Grundsicherung angewiesen. Betroffen sind vor allem westdeutsche Frauen und Kranke. Wohlfahrtsverbände warnen vor einer "Lawine der Altersarmut". Von Thomas Öchsner mehr...

Verfassungsbeschwerde von Heimbetreiber "Es wird systematisch weggeschaut"

Wegen der Missstände in Pflegeheimen reicht Armin Rieger Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht ein. Das Pikante daran: Der Augsburger betreibt selbst ein Heim. Von Stefan Mayr mehr...

Pflegereform Mehr Geld für Millionen Pflegebedürftige

Das Bundeskabinett hat den ersten Teil einer Pflegereform auf den Weg gebracht. Ab 2015 sollen die Pflegesätze angehoben werden. Die wichtigste Aufgabe der Reform steht jedoch noch aus. mehr...

Zum Sterben ins Hospiz - Mehrheit wünscht sich Sterbebegleitung Sozialverband VdK Verfassungsklage auf ein würdiges Altern

Exklusiv Der Sozialverband VdK will wegen "grundrechtswidriger Zustände" im Pflegesystem Karlsruhe anrufen. Gleich zehn Musterklagen sollen mehr Hilfe und bessere Betreuung für Senioren erzwingen. Damit geht der Verein neue juristische Wege, um Pflegebedürftigen zu ihrem Recht zu verhelfen. Von Heribert Prantl mehr...

Mangel an Pflegekräften Regierung will Pflege-Ausbildung reformieren

Tausende Pflegekräfte fehlen, Betroffene in Heimen beklagen Pflege im Minutentakt: Die Bundesregierung will auf den Fachkräftemangel reagieren und Pflegeberufe attraktiver machen - durch bessere Bezahlung und die Aussicht auf ein Medizinstudium. mehr...

Pflegeheim Pflegenotstand in Heimen Aufschrei und Anklage

Bislang konnten nur Betroffene gegen den Notstand in Pflegeheimen klagen. Doch nun will ein Münchner Anwalt die Politik zum Handeln zwingen - und die Mängel in Heimen vor das Bundesverfassungsgericht bringen. Von Sven Loerzer und Dietrich Mittler mehr...

Münchens Macher im Sozialen Wer die Stadt lebenswert macht

Arm in einer reichen Stadt? Diese Menschen helfen dabei, dass sich Bedürftige in München nicht alleine fühlen müssen. mehr...

Privatkassen scheitern mit Beschwerden gegen Gesundheitsreform Studie über Krankenversicherungen Kassen verweigern Hunderttausenden Patienten Leistungen

Telefonanrufe statt Ruhephase: Wer krank zuhause bleibt, muss damit rechnen, dass die Krankenkasse nachforscht. Krankschreibungen werden in vielen Fällen nicht anerkannt, Leistungen abgelehnt. Die Versicherten können sich dagegen wehren. mehr...

Dachau Schießplatz Hebertshausen Schießplatz Hebertshausen Mordstätte

Gedenkfeier zum Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion 1941 am Schießplatz Hebertshausen: Die SS tötete dort mehr als 4000 kriegsgefangene Rotarmisten. Von Benjamin Emonts mehr...

Frührentner dürfen nur 450 Euro hinzu verdienen - sonst wird die Rente gekürzt Hinzuverdienst durch Minijobs Ab 450 Euro ist Schluss

Putzen, Zeitungen austragen, im Supermarkt kassieren: Wer in Frührente geht, kann nur mit Hilfstätigkeiten ein wenig hinzuverdienen. Denn ab 450 Euro ist Schluss, sonst wird die Rente gekürzt. Von Thomas Öchsner, Berlin mehr...