Sturmgewehr Linke will doch keinen U-Ausschuss zum G36

"Mir ist die Aufklärung wichtig, die Methode ist zweitrangig", sagt der Linken-Abgeordnete Jan van Aken. Seine Fraktion lehnt einen Untersuchungsausschuss zum fehlerhaften Sturmgewehr G36 nun doch ab. Die Grünen sind empört. Von Christoph Hickmann mehr...

Schauspiel Ein böser Traum

Thomas Schmauser inszeniert Brechts "Mutter Courage" Von Egbert Tholl mehr...

Standardgewehr G36 Ihre Post Ihre Post zum Sturmgewehr G36

Das Standardgewehr der Bundeswehr soll ausgemustert werden, doch viele Soldaten schätzen das G36. Unsere Leser vermuten hinter der Kritik am Sturmgewehr gar eine Kampagne gegen den deutschen Waffenhersteller Heckler und Koch. mehr...

G36 Affäre um G36-Sturmgewehr Affäre um G36-Sturmgewehr Die Koalitionäre schießen scharf

In der Affäre um das Sturmgewehr G36 fordert jetzt sogar die SPD einen Untersuchungsausschuss - für den Koalitionspartner CDU ist das ein Affront. Von Christoph Hickmann und Robert Roßmann mehr...

File photo of riot police standing guard with a former military vehicle as demonstrators protest the shooting death of teenager Michael Brown in Ferguson Polizeiausrüstung in den USA Weniger Kriegsgerät für die US-Polizei

Kampffahrzeuge, Sturmgewehre, Tarnuniformen. Bilder von martialisch auftretenden US-Polizisten hatten für heftige Diskussionen gesorgt. Nun will Präsident Obama dem Einsatz von Kriegsgerät Grenzen setzen. mehr...

Islam-Hass in den USA Wehe, er wäre ein Muslim

Er wollte eine Moschee angreifen, doch das FBI verhaftete den Pastor rechtzeitig. Dass er trotz eines Geständnisses gegen Kaution freigelassen wurde, erzürnt Liberale und Muslime. Wie hätte Amerika wohl reagiert, wenn er Muslim wäre? Von Matthias Kolb mehr...

Verteidigungsminister de Maiziere besucht Afghanistan Fehlerhaftes Sturmgewehr De Maizière wusste seit Jahren über G36-Probleme Bescheid

Bei Dauerfeuer schießt das Sturmgewehr G36 nicht zielgenau. Das Verteidigungsministerium wusste das bereits vor drei Jahren. Kurze Zeit später ergab ein Test aber, die Waffe sei "grundsätzlich tauglich". Von Christoph Hickmann mehr...

Sturmgewehr G36 Ein Banker soll aufklären

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen möchte die Pannen um das von der Bundeswehr eingesetzte Sturmgewehr G36 von einer Kommission aufarbeiten lassen. Für das Expertenteam hat sie nun einen namhaften Leiter gefunden. Von Christoph Hickmann mehr...

Probleme mit Sturmgewehr G36 Banker als Waffenexperte

Exklusiv Verteidigungsministerin von der Leyen will die Misere rund um das Sturmgewehr G36 aufarbeiten lassen. Der Aufsichtsratschef der Commerzbank soll nach "Schwachstellen im Management" der Bundeswehr fahnden. Von Christoph Hickmann mehr...

Heckler & Koch Heckler & Koch Verteidigungsministerium prüft Vetternwirtschaft bei G36-Gewehr

Gab es verbotene Verbindungen zwischen Beamten des Verteidigungsministeriums und dem Waffenhersteller Heckler & Koch? Dieser Frage wird nun untersucht. mehr...

Sturmgewehr G36 Wenig Vertrauen ins Ministerium

Die Opposition schließt einen Untersuchungsausschuss zum mangelhaften Sturmgewehr nicht aus. Das Ministerium, so kritisieren die Linken, lasse sich von den Rüstungskonzernen "jeden Ramsch" andrehen. Von Christoph Hickmann mehr...

Heckler & Koch Illegale G36-Lieferungen nach Mexiko Heckler & Koch-Mitarbeiter müssen mit Anklage rechnen

Exklusiv Als wäre der Skandal um die Mängel des Sturmgewehrs G36 nicht genug: Nun bringt auch noch ein Bericht des Zollkriminalamts den schwäbischen Waffenhersteller in Bedrängnis. Von Frederik Obermaier und Klaus Ott mehr...

Heckler & Koch G-36-Lieferungen nach Mexiko Zollfahnder werfen Heckler & Koch illegale Waffenexporte vor

Exklusiv Mehr als 4700 G-36-Sturmgewehre soll Heckler & Koch illegal nach Mexiko geliefert haben. Mehreren Führungskräften der Waffenfirma droht nun ein Prozess. Wirtschaftminister Gabriel will Waffenexporte künftig strenger kontrollieren. Von Frederik Obermaier und Klaus Ott mehr...

Sturmgewehr Heckler & Koch wehrt sich

In einer teils emotional gehaltenen Stellungnahme weist der Waffenhersteller aus dem Schwarzwald die Kritik des Verteidigungsministeriums am G36 zurück. Man sei über die Vorwürfe "erschüttert". Von Max Hägler mehr...

Sturmgewehr G36 Treffverhalten

Von der Leyen: Will sie de Maizière ans Zeug? Von Christoph Hickmann mehr...

Waffenexporte Hallo, ist da noch was?

Die Kontrollen für Ausfuhren von Kleinwaffen aus Deutschland werden schärfer. Künftig soll geprüft werden, ob sie wirklich dort landen, wo sie hin sollen. Die Frage ist, was das bringt. Von Frederik Obermaier und Klaus Ott mehr...

Angriff auf Pressefreiheit Verteidigungsministerium kündigt personelle Konsequenzen aus G36-Affäre an

Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums haben versucht, den Militärgeheimdienst MAD gegen kritische Journalisten einzusetzen. Das soll nun Folgen haben. mehr...

Kanzlerwahl und Vereidigung Bundeskabinett Merkel-Nachfolge Kronprinzen in Gefahr

Das Feld der Merkel-Nachfolger war ganz gut bestellt - mit Ursula von der Leyen und Thomas de Maizière zum Beispiel. Doch beide sind nun in Affären verstrickt. Das könnte die Kanzlerin in eine ungemütliche Lage bringen. Von Nico Fried mehr... Kommentar

Terrorverdacht in Oberursel Festnahme in Oberursel Bombenfund bei Terrorverdächtigen - Frankfurter Radrennen abgesagt

Die hessische Polizei findet eine funktionsfähige Bombe - und nimmt ein Ehepaar fest. Das Landeskriminalamt sagt daraufhin das für Freitag geplante Radrennen Eschborn-Frankfurt ab. Der Mann war die Strecke abgelaufen. Von Susanne Höll, Frankfurt mehr...

Radrennen nach Bombenfund in Oberursel abgesagt Terrorverdacht in Hessen Hobby-Fahrer starten trotz Absage auf Radrennstrecke

Zeichen gegen Gewalt und Terror: Der Profi-Radklassiker "Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt" wurde zwar wegen eines Bombenfunds abgesagt, zahlreiche Hobby-Fahrer wollen sich aber nicht einschüchtern lassen. mehr...

Terrorverdacht in Oberursel Oberursel Islamisten-Paar hatte Kontakt zu Syrien-Rückkehrern

Weitreichende Kontakte in die Islamistenszene: Handydaten bestätigen einem Zeitungsbericht zufolge, dass das Paar aus Oberursel Verbindungen zu gefährlichen Salafisten hatte. Dem Bundesverfassungsschutz waren sie offenbar unbekannt. mehr...

Terrorverdacht in Frankfurt Die Unsicherheit wächst

Nach einem Bombenfund wird das internationale Radrennen abgesagt. Ein Ehepaar wurde festgenommen. Behörden fahnden nach Komplizen. Von Susanne Höll mehr...

Mängelliste der Bundeswehr Fallschirmjägern fehlen Sturmgewehre und Nachtsichtgeräte

Bei der Bundeswehr gibt es nicht nur Probleme beim Großgerät. Den Fallschirmjägern in Zweibrücken fehlen Sturmgewehre und Nachtsichtgeräte. Dabei sollen gerade diese Soldaten schnell einsatzbereit sein. Von Christoph Hickmann mehr...

G36 Standardwaffe der Bundeswehr Politiker fordern schnellen Ersatz für G36

Im Streit um das mangelhafte Sturmgewehr G36 fordern Politiker aus Regierung und Opposition zügige Nachbesserungen und eine schnelle Aufklärung der Affäre. Hersteller Heckler & Koch erhebt schwere Vorwürfe gegen die Bundeswehr. mehr...

Verteidigungsausschuss des Bundestags berät über G36-Affäre Von der Leyen zum G36 "Keine Zukunft bei der Bundeswehr"

Ursula von der Leyen äußert sich im Video zur aktuellen Debatte um das Sturmgewehr G36 der Bundeswehr. Süddeutsche.de mehr...