Unruhen in Ost-Ukraine Russland warnt Kiew vor bewaffnetem Einsatz Besetzte Polizeizentrale in Donezk

Der russische Außenminister sieht diplomatische Lösung der Krise gefährdet +++ Ukrainischer Übergangspräsident Turtschinow ruft den Nationalen Sicherheitsrat zusammen +++ Gewaltsame Auseinandersetzungen im Osten des Landes +++ Gemeinsame Antwort der EU auf Putins Brief geplant +++ Die Entwicklungen im Newsblog mehr...

A pro-Russian armed man looks on near the mayor's office in Slaviansk Video
Konflikt im Donezk-Becken Was die Ostukraine von der Krim unterscheidet

Erst die Krim, jetzt der Osten? Wieder stürmen prorussische Kämpfer ukrainische Gebäude und verlangen ein Referendum. Steckt Moskau dahinter? Dafür gibt es deutliche Anzeichen. Aber diesmal könnte die Annexion deutlich schwieriger werden. Akteure und Interessen im Überblick. Von Hannah Beitzer und Michael König mehr...

File photo of  California State Senator Leland Yee posing for portrait after talking on state budget impasse in San Francisco Korruption in Kalifornien US-Abgeordneter offenbar in Waffendeals verwickelt

Für zwei Millionen Dollar wollte Leland Yee anscheinend Sturmgewehre und andere Waffen besorgen - doch der potenzielle Käufer war FBI-Agent. Die Verhaftung des Demokraten schockiert viele Kalifornier. US-Medien erinnert der Fall an die TV-Serie "The Wire". mehr...

Recep Tayyip Erdogan Türkei Veröffentlichte Gesprächsmitschnitte Feind hört mit

Der türkische Geheimdienstchef soll einen Kriegsgrund erfunden haben, die ukrainische Oppositionspolitikerin Timoschenko will Putin in den Kopf schießen: Immer häufiger bringen Gesprächsmitschnitte Politiker in Bedrängnis. Es geht um die Manipulation der Öffentlichkeit, um Erpressung und Zersetzung. Das verändert die Politik. Von Sebastian Gierke mehr...

Urteil in den USA 25 Jahre Haft für Schüsse aufs Weiße Haus

Aus seinem geparkten Auto schoss er auf den Amtssitz des US-Präsidenten, die Kugeln verfehlten die Wachen nur knapp. Ein Gericht in Washington hat einen 23-Jährigen zu 25 Jahren Haft verurteilt. mehr...

Klage gegen Heckler & Koch Sturmgewehre, Sündenböcke und Doppelmoral

Ein Streit, bei dem es um größere Fragen geht: Heckler & Koch hat Sturmgewehre in Unruhegebiete geliefert. Die Staatsanwälte ermitteln, die Firma hat zwei Angestellte rausgeworfen. Die aber klagen dagegen - und bekommen recht. Von Max Hägler mehr...

Marseille Bei Marseille Drei Menschen mit Sturmgewehr getötet

In Südfrankreich sind drei Männer erschossen worden, eine Frau wurde durch einen Schuss verletzt. Behördenangaben zufolge stand der 19 Jahre alte mutmaßliche Täter seit einem Jahr wegen Waffenbesitzes unter Überwachung. mehr...

AR-15 Bushmaster Sturmgewehr Waffengesetze USA Waffendebatte in den USA Verbot von Sturmgewehren vor dem Aus

Rückschlag für den US-Präsidenten: Barack Obama wollte Sturmgewehre verbieten lassen. Doch das Vorhaben wird wohl nicht einmal in einen Gesetzentwurf einfließen. Selbst die Demokraten sehen keine Chancen. mehr...

Sturmgewehr G36, G36, Heckler & Koch, Mexiko Illegale Waffenlieferungen aus Deutschland Sturmgewehre von Heckler & Koch für mexikanischen Bandenkrieg

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt schon länger: Waffen des deutschen Rüstungsunternehmens Heckler & Koch sollen illegal nach Mexiko geliefert worden sein. Der Waffenbauer steht laut einem Magazin-Bericht außerdem im Verdacht, mit gezielten Parteispenden seine Geschäfte vorangetrieben zu haben. mehr...

Afghanistan-Einsatz Bundeswehr beklagt Probleme mit Sturmgewehren

Es verliert seine Präzision bei Hitze: Ein in Afghanistan eingesetztes Gewehr soll erhebliche Mängel aufweisen. Auch bei Pistolenmunition gibt es einem Bericht des "Spiegel" zufolge Probleme. Während die Bundeswehr sich um die Sicherheit der Soldaten sorgt, sieht das Verteidigungministerium keinen Anlass zu handeln. mehr...

U.S. President Obama looks down as he walks from the rostrum after speaking at a vigil held at Newtown High School for families of victims of the Sandy Hook Elementary School shooting in Newtown, Connecticut Waffenbesitz in den USA Obama unterstützt Gesetz zum Verbot von Sturmgewehren

Zum ersten Mal seit dem Amoklauf in Newtown hat sich Barack Obama konkret zur Verschärfung der Waffengesetze geäußert. Der Präsident stehe hinter einer geplanten Regelung zum Verbot von Sturmgewehren, hieß es in einer Mitteilung aus dem Weißen Haus. Auch die NRA hat angekündigt, dazu beitragen zu wollen, dass solche Taten in Zukunft verhindert werden. mehr...

Neues Waffengesetz New York verbietet Sturmgewehre

Sturmgewehre in privater Hand werden verboten, ebenso Magazine mit mehr als sieben Schuss: Einen Tag bevor US-Präsident Obama Vorschläge zur Verschärfung des Waffenrechts präsentieren will, sind im US-Bundesstaat New York deutlich strengere Gesetze in Kraft getreten. Die Waffenlobby ist empört. mehr...

Michail Kalaschnikow auf der Feier seines 90. Geburstages im Moskauer Kreml. Erfinder des Sturmgewehrs AK-47 Michail Kalaschnikow ist tot

Das von ihm konstruierte Sturmgewehr AK-47 gilt als das am weitesten verbreitete - und das bekannteste - Gewehr der Welt. Jetzt ist sein Erfinder Michail Kalaschnikow im Alter von 94 Jahren gestorben. mehr...

A woman uses her phone while walking on a hazy day in Seoul Telefonüberwachung durch Geheimdienste Die Lüge von den Metadaten

Von wegen "nur Metadaten": Forscher der Universität Stanford haben selbst getestet, was Verbindungsdaten alles über Menschen offenbaren. Mit dem Ergebnis hatten selbst die Wissenschaftler "nicht gerechnet". Von Michael Moorstedt mehr...

Machtfrage in der Krim-Krise Feilschen um Legitimität

Ist die neue Regierung in Kiew rechtmäßig? Russland sagt nein und wirft der Opposition Vertragsbruch vor. Die wiederum hält den ukrainischen Ex-Präsidenten Janukowitsch für gesetzlich abgewählt. Und das Volk? Von Cathrin Kahlweit mehr...

Grünes Plakat gegen Sahra Wagenknecht Europawahl Grüner Streit um Anti-Wagenknecht-Kampagne

Führende Grüne wollten Sahra Wagenknecht und die Linke mit einer Montage zur Krim-Krise vorführen. Doch die eigenen Mitglieder laufen dagegen Sturm. Kein Wunder: Derlei Angriffen hatte die Partei eigentlich abgeschworen. Von Michael König mehr... Europawahl-Blog

Kurioses US-Bundesstaat Maine US-Bundesstaat Maine Polizeieinsatz wegen Tattoo

Ein Arbeiter sieht, dass bei einem Hausbesitzer im US-Bundesstaat Maine eine Waffe im Hosenbund steckt und ruft die Polizei. Ein Sondereinsatzkommando umstellt das Gebäude. Am Ende finden die Beamte tatsächlich eine Waffe - zu einer Festnahme kommt es trotzdem nicht. mehr...

Gun Enthusiasts Gather for Machine Gun Shoot in Rural Arizona US-Diskussion um "Assault Weapons" Von Sturmgewehren und Maschinenpistolen

In der Diskussion um ein Verbot von Handfeuerwaffen in den USA ist meist die Rede von "Assault Rifles". Die Waffenlobby allerdings spricht von "Tactical Rifles". Bei beiden handelt es sich um Schnellfeuerwaffen. In diese Kategorie fallen auch Maschinenpistolen und Maschinengewehre. Worum also geht es eigentlich? Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

U.S. Gun Sales Reach Record Levels In 2012 Waffenhandel in den USA "Alle Welt will Sturmgewehre"

Waffenhändler in den USA freuen sich über das gute Weihnachtsgeschäft. Das Schulmassaker in Newtown hat nichts an der Liebe der Amerikaner zu Waffen geändert. Im Gegenteil: Der Run auf halbautomatische Waffen ist größer als je zuvor. mehr...

USA Sturmgewehre wieder einfach zu haben

In den USA sind voll- und halbautomatische Sturmgewehre wie die Kalaschnikow AK-47 oder die Uzi wieder frei verkäuflich. Bürgerrechtler und Polizeipräsidenten sind besorgt. Die Waffenlobby triumphiert. mehr...

Call of Duty: Black Ops II Computerspiele Wie ein Schachspiel mit dem Sturmgewehr

Videospiel-Studios entwickeln unter professioneller Anleitung immer komplexere Computerspiele. Dennoch interessiert sich kaum jemand für die Story. In den Mehrspieler-Arenen ist kein Platz für Meditationen über die Übel des Krieges. Ego-Shooter wie "Call of Duty" werden Kinofilme nie ersetzen. Von Michael Moorstedt mehr...

SOMALIA-PIRACY-SHIPPING-YEMEN Schutz vor Angriffen Mit Sturmgewehren gegen Piraten

Auf Schiffen unter deutscher Flagge sind keine Waffen zugelassen. Auch nicht als Schutz vor Piraten. Daher heuern die Reedereien hierzulande häufig ausländische Sicherheitsfirmen an, um Seeleute und Fracht zu schützen. Ein neues Gesetz soll nun einige Schusswaffen erlauben - die Personenschützer brauchen aber künftig eine Lizenz. Von Kristina Läsker mehr...

Flüchtling, AFP New Orleans Empfang mit Sturmgewehr

Die Flüchtlinge aus New Orleans haben Schreckliches durchlebt. Sie haben nach Hilfe geschrien - und keinen hat es gekümmert. In Houston merken die Opfer, dass ihnen nur die Wut bleibt. Von Reymer Klüver mehr...

"Waffen für die Welt - Exporte außer Kontrolle" auf Arte Weg der Waffen

Wie gelangen Waffen mit dem Siegel "Made in Germany" in Krisengebiete? Filmemacher Daniel Harrich hat sich auf die Spur dieser Waffen begeben - und Erkenntnisse mitgebracht, die auch die deutsche Justiz interessieren könnten. Von Paul-Anton Krüger mehr...