Streik der Lokführer "Bahnmanager versaufen ihre Boni und baden im Champagner"

Am dritten Tag des Streiks legt Bahnchef Grube einen neuen Vorschlag zur Beendigung des Streits vor. Doch Gewerkschaftschef Weselsky sagt, ein solcher Vorschlag sei noch nicht bei der GDL eingetroffen - und geißelt ihn als PR-Gag der Bahn. mehr...

Der Oligarch Sprich mit dem Chefkoch

Österreich verlässt er besser nicht, denn die Amerikaner sind hinter ihm her. Dmytro Firtasch rührt trotzdem kräftig mit - in der Ukraine. Von Cathrin Kahlweit mehr...

Gazprom Des Kremls Konzern

Wer ein Staatsunternehmen straft, meint auch den Staat. Moskau versteht die Botschaft des Kartellverfahrens gegen den russischen Gas-Giganten sehr wohl - und wird antworten. Von Markus Balser mehr...

Siemens Am Hofe von Paris

Zu Gast im Élysée: Siemens-Chefaufseher Gerhard Cromme bekommt einen hohen Ehrentitel. Konzernboss Joe Kaeser ist mit dabei. Beide hoffen auch auf Geschäfte. Von Leo Klimm mehr...

Energie Unverzichtbar

Als größter Erdgasproduzent der Welt, der über 70 Prozent der russischen Reserven verfügt, ist Gazprom für das Land ohne Frage ein Unternehmen, das man wohl mit dem Begriff "systemrelevant" beschreiben kann. Von Julian Hans mehr...

Streit um Gasfelder Ukrainischer Staatskonzern droht Moskau mit Klage

Exklusiv Es geht um milliardenschwere Gasvorkommen: Seit der Krim-Annexion beansprucht Russland die Meeresgebiete um die Halbinsel für sich. Das will sich Kiew nicht länger gefallen lassen. Von Markus Balser mehr...

Rosneft President Sechin and BP Russia head Campbell sign documents as Russia's President Putin stands nearby during a signing ceremony at the St. Petersburg International Economic Forum 2014 in St. Petersburg Investition in Russland BP schließt Deal mit Staatskonzern Rosneft

Es geht um Schieferöl in der Wolga-Ural-Region: Das britische Ölunternehmen BP macht politischen Bedenken zum Trotz neue Geschäfte mit dem russischen Staatskonzern Rosneft. mehr...

Arseni Jazenjuk Ukraines Premier Jazenjuk "Unsere Zeit ist abgelaufen"

"Wir hatten nur zwei Optionen: schlecht oder schlechter": Ukraines Ministerpräsident Jazenjuk im SZ-Gespräch über den "Agressor Russland", amerikanische Waffen, über den Kampf gegen Korruption - und alte Eliten. Von Cathrin Kahlweit mehr... Interview

Logistik-Branche Geliefert

Fedex greift die Deutsche Post frontal an: Der US-Logistikanbieter plant die Milliarden-Übernahme des niederländischen Konkurrenten TNT. Die Bonner geben sich erstmal unbeirrt. Zu Recht? Von Caspar Busse mehr...

Formel-1-Reifen von Pirelli Italienischer Reifenhersteller Perle Pirelli geht an China

Pirelli produziert Reifen der Premiumklasse und ist exklusiver Ausrüster der Formel 1. Nun kauft ein Chemiekonzern Mailands Industrie-Ikone. Damit verliert Italien das nächste Traditionsunternehmen an China. Von Ulrike Sauer mehr... Analyse

Chinesische Investoren in Europa Schwärmt aus!

Noch bis vor Kurzem benötigten chinesische Konzerne bis zu hundert Genehmigungsstempel, wenn sie im Ausland investieren wollten. Doch viele Deals könnten sie in Europa nun an staatlichen Wächtern vorbei abwickeln. Von Christoph Giesen mehr...

Borgward Isabella Comeback der Automarke Borgward will wieder die Großen ärgern

Erst bejubelt, dann plötzlich pleite: Die Borgward-Geschichte war kurz und bewegt. Nun die Wiederauferstehung. Von Thomas Harloff mehr... Feature

Greek Prime Minister Alexis Tsipras Speaks At University Of Athens Krise in Griechenland Die Mär vom Bruder im Kreml

Griechenlands Premier Alexis Tsipras reist nach Moskau - und deutsche Politiker überschlagen sich vor Empörung. Doch dass es in Russland kaum etwas zu holen gibt, weiß wohl auch der Athener. Von Christiane Schlötzer mehr... Kommentar

Sigmar Gabriel Griechenland Berlin bleibt bei Reparationen hart

Auf 279 Milliarden Euro beziffert Athen die deutsche Kriegsschuld. Die Bundesregierung weist die Forderungen zurück - in ungewöhnlich scharfer Form. Von Stefan Braun, Cerstin Gammelin und Christiane Schlötzer mehr...

- Stützpunkt in der Arktis Russen mieten sich in norwegische Militärbasis ein

Vor zwei Jahren hat Norwegens Regierung die U-Boot-Basis Olavsvern hoch im Norden privatisiert. Jetzt überwintern dort russische Schiffe. Von Silke Bigalke mehr...

Mexiko Vier Tote bei Explosion auf Ölplattform

Vor der Küste Mexikos explodiert eine Ölfplattform, vier Menschen kommen ums Leben. 16 Arbeiter werden verletzt. Mehrere Schiffe versuchen, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. mehr...

Ukraines Premier "Die Zeit ist abgelaufen"

Arsenij Jazenjuk gibt seinem Land nur noch eine kurze Frist, um den Kampf gegen Korruption zu gewinnen. Interview von Cathrin Kahlweit mehr...

Architektur Klare Signale für die Sinne

Barrierefreiheit in öffentlichen Räumen geht über Aufzüge hinaus. Auch optische Gestaltung und Akustik sind wichtig. Vorzeigebeispiel ist eine Schule am Münchner Petuelpark. Von Oliver Herwig mehr...

Griechenland Es läuft

Athens Finanzminister Varoufakis verbreitet Zuversicht beim IWF und in Brüssel. Seine Regierung will den eingegangenen Verpflichtungen nachkommen. Von Stephan Radomsky mehr...

Gazprom Russischer Energielieferant Russischer Energielieferant Gazprom bläst den Angriff auf Europa ab

Mit aller Macht drängte Gazprom nach Westeuropa und speziell nach Deutschland. Nun verlagert der Konzern Milliardengeschäfte wieder nach Russland - auch aus Furcht vor Enteignungen. Von Markus Balser mehr... Analyse

Formel 1 Fackel am Ende des Tunnels

Vier Jahre lang jagte das Red-Bull-Team dank der Kraft der Renault-Motoren von Erfolg zu Erfolg. Nun stottert es hinterher. Der jähe Formabfall hat einen Streit ausgelöst, der die Formel 1 verändern könnte. Von Elmar Brümmer mehr...

FC Internazionale Milano v Trabzonspor As - UEFA Champions League Investment in Fußballclubs Chinesischer Staatskonzern steigt bei Inter Mailand ein

55 Millionen Euro investiert ein Shanghaier Unternehmen in den italienischen Erstligisten Inter Mailand. Die Chinesen wollen dadurch ihr Image pflegen und sich als Marke positionieren. In Mailand gibt es keine Berührungsängste. Von Andrea Bachstein, Rom mehr...

Wladimir Putin Russischer Staatskonzern Rosneft Russischer Staatskonzern Rosneft Wladimir, der Weltenherrscher

Der russische Staatskonzern Rosneft steht davor, zum größten Erdölförderer der Welt aufzusteigen. Drahtzieher ist Präsident Putin im Kreml, er will einen Milliarden-Deal mit BP. Damit wird der Stratege im Hintergrund zum Weltwirtschafts-Player. Von Frank Nienhuysen, Moskau mehr...

Breitband-Ausbau Was die Telekom für den Netzausbau fordert

Schnelles Internet für alle? Die Deutsche Telekom bietet an, groß ins Netz zu investieren. Die Konkurrenz beklagt sich aber jetzt schon über die Bedingungen, die der ehemalige Staatskonzern stellt. Von Varinia Bernau mehr...

Wintervorbereitungen bei der Deutschen Bahn Regulierung des Staatskonzerns Deutsche Bahn im Stresstest

Für Bahn-Chef Rüdiger Grube häufen sich die Hiobsbotschaften. Montag will Siemens nicht nur Züge liefern, sondern auch instandhalten. Mittwoch droht die EU, Subventionen zu streichen. Donnerstag verkündet die Monopolkommission, sie würde den Konzern am liebsten zerschlagen. Was soll da noch kommen? Von Daniela Kuhr, Berlin mehr...