Telekom-Aktie Ein Fehler, der Millionen kosten kann TELEKOM-LEUCHTSCHRIFT

Tausende Deutsche verbrannten sich mit der Telekom-Aktie die Finger. Wegen eines Fehlers im Verkaufsprospekt gibt der Bundesgerichtshof solchen Anlegern nun Hoffnung auf Entschädigung. Von Varinia Bernau, Hannah Wilhelm und Wolfgang Janisch, Karlsruhe mehr...

Nets that trap moisture from fog are seen on the hillside of Villa Maria Del Triunfo in Lima Perus Hauptstadt Lima Eine Stadt schwimmt im Trockenen

Lima zählt zu den Metropolen der Welt, die ganz wenig Wasser haben, aber ganz viel davon verbrauchen. Das kann nicht ewig gutgehen: Die Quellen der Stadt, weit oben in den Anden, könnten versiegen. Von Michael Bauchmüller mehr... Report

Gazprom Russlands Energiepolitik Die Flamme erlischt

Russlands Energie-Multi Gazprom wendet sich vom Ziel ab, Endverbraucher in Europa mit Gas zu beliefern. Der Strategieschwenk ist vor allem ein Eingeständnis des eigenen Scheiterns. Von Markus Balser mehr... Kommentar

Nach Abstimmungsniederlage Schwedische Regierung kündigt Neuwahlen an

Der Haushaltsentwurf der rot-grünen Minderheitsregierung in Schweden ist im Parlament gescheitert. Auch dank der rechtsextremen Schwedendemokraten. Ministerpräsident Stefan Löfven hat nun Neuwahlen ausgerufen. mehr...

Oil derricks are silhouetted against the rising sun on an oilfield in Baku Klimaschutz Vergesst die fossilen Energien

Wenn am Montag in Peru Minister zur UN-Klimakonferenz zusammentreffen, sprechen sie in Wahrheit über das Ende der Ölindustrie. Nichts anderes versteckt sich hinter der Vokabel Klimaschutz: Wer die Erderwärmung begrenzen will, muss auf Erdöl, Kohle und Gas verzichten. Nicht irgendwann, sondern binnen 50 Jahren. Von Michael Bauchmüller mehr... Kommentar

Windkraft Zukunft der Energiekonzerne E.on und E.off

Schöpferische Zerstörung in Eigenregie: Die Manager von Eon lagern Kohle, Gas, Atomkraft in eine Art "bad energy bank" aus. Der radikale Umbau ist ein mutiger und konsequenter Schritt hin zu regenerativen Energien. Die anderen großen Versorger werden folgen. Von Ulrich Schäfer mehr... Kommentar

Rosneft President Sechin and BP Russia head Campbell sign documents as Russia's President Putin stands nearby during a signing ceremony at the St. Petersburg International Economic Forum 2014 in St. Petersburg Investition in Russland BP schließt Deal mit Staatskonzern Rosneft

Es geht um Schieferöl in der Wolga-Ural-Region: Das britische Ölunternehmen BP macht politischen Bedenken zum Trotz neue Geschäfte mit dem russischen Staatskonzern Rosneft. mehr...

Tarifkonflikt bei der Bahn GDL will Reisende an Weihnachten schonen

Zumindest über die Feiertage soll es ruhig bleiben: Die GDL hat Streiks der Lokführer über die Weihnachtsfeiertage ausgeschlossen. Nun verschärft allerdings die konkurrierende Gewerkschaft EVG den Ton. mehr...

Lokführerstreik - Claus Weselsky GDL-Streik bei der Bahn Der Rechthaber

109 Stunden wollen die Lokführer nun streiken, das ist Rekord. Und es ist Beleg dafür, dass GDL-Boss Weselsky rücksichtslos versucht, die Rechte seiner Klientel durchzusetzen. Ein Kurs, der den Arbeitnehmern langfristig sogar schaden könnte. Von Daniela Kuhr, Berlin mehr... Kommentar

A man walks through a revolving door at an American Insurance Group building in New York's financial district Steuertricks des Versicherers AIG Vom Staat gerettet, den Staat geprellt

Der US-Versicherer AIG wurde in der Finanzkrise mit Steuer-Milliarden vor dem Zusammenbruch bewahrt. Dann ging er nach Luxemburg, um Steuern zu umgehen. Von Christoph Giesen und Benedikt Strunz mehr...

Lokführerstreik Pressestimmen zum Streik "Die GDL ist auf Amokfahrt"

Die verprellten Passagiere verhalten sich angesichts des Mega-Streiks der GDL noch ruhig. In den Medien hingegen ist der Hauptschuldige schon ausgemacht: "Weselsky verspielt alle Sympathien". mehr... Presseschau

FC Internazionale Milano v Trabzonspor As - UEFA Champions League Investment in Fußballclubs Chinesischer Staatskonzern steigt bei Inter Mailand ein

55 Millionen Euro investiert ein Shanghaier Unternehmen in den italienischen Erstligisten Inter Mailand. Die Chinesen wollen dadurch ihr Image pflegen und sich als Marke positionieren. In Mailand gibt es keine Berührungsängste. Von Andrea Bachstein, Rom mehr...

Deutsche Bahn Neue Investitionen in die Infrastruktur Bahn soll schneller und pünktlicher werden

Exklusiv Über eine Milliarde Euro mehr - so viel will der Bund der Bahn von 2015 an zur Verfügung stellen. Damit soll der Staatskonzern das Schienennetz ausbessern und Brücken sanieren. Gelingt das der Bahn nicht, drohen hohe Strafen. Von Daniela Kuhr mehr...

Wladimir Putin Russischer Staatskonzern Rosneft Russischer Staatskonzern Rosneft Wladimir, der Weltenherrscher

Der russische Staatskonzern Rosneft steht davor, zum größten Erdölförderer der Welt aufzusteigen. Drahtzieher ist Präsident Putin im Kreml, er will einen Milliarden-Deal mit BP. Damit wird der Stratege im Hintergrund zum Weltwirtschafts-Player. Von Frank Nienhuysen, Moskau mehr...

Wintervorbereitungen bei der Deutschen Bahn Regulierung des Staatskonzerns Deutsche Bahn im Stresstest

Für Bahn-Chef Rüdiger Grube häufen sich die Hiobsbotschaften. Montag will Siemens nicht nur Züge liefern, sondern auch instandhalten. Mittwoch droht die EU, Subventionen zu streichen. Donnerstag verkündet die Monopolkommission, sie würde den Konzern am liebsten zerschlagen. Was soll da noch kommen? Von Daniela Kuhr, Berlin mehr...

rover dpa Überraschender Zuschlag Chinesischer Staatskonzern kauft Rover auf

Der Autohersteller Nanjing Automobile Corp. hat den im April Bankrott gegangenen britischen Autobauer Rover nun doch gekauft. Ein Teil der Produktion soll von Birmingham nach China verlagert werden. mehr...

Energiekonzern Vattenfall prüft Ausstieg aus Braunkohle

Die Kritik an der klimaschädlichen Stromerzeugung aus Braunkohle wächst. Jetzt erwägt der Energiekonzern Vattenfall, dieses Geschäft in Deutschland aufzugeben. Von Markus Balser mehr...

Sebastian Vettel, Formel 1, Singapur, Lewis Hamilton Zehn Zylinder der Formel 1 Ultimative Genugtuung für den Unterlegenen

Der ehrgeizige Sebastian Vettel freut sich nach einer miserablen Saison sogar über einen zweiten Platz. Nico Rosberg flüchtet nach dem Verlust der WM-Tabellenführung nach Thailand. Felipe Massa feiert ein trauriges Jubiläum. Die Höhepunkte vom Großen Preis von Singapur in der Formel-1-Kolumne. Von Elmar Brümmer, Singapur mehr... Bilder

Überwachungskamera auf dem Bahnhof Hamburg-Altona, Foto: AP Bericht der Sonderermittler Die Geheimnisse des Staatskonzerns

Bei ihrer Suche fanden die Sonderermittler manches nicht, denn es wurde vernichtet. Doch was sie fanden, reicht für weitere Ermittlungen - durch Staatsanwälte. Von Michael Bauchmüller und Klaus Ott mehr...

A member of the Emergencies Ministry takes part in an exercise in front of a storage facility which belongs to oil producer Rosneft, outside Russia's southern city of Stavropol Russischer Staatskonzern übernimmt TNK-BP Rosneft wird weltgrößter Ölkonzern

Der Milliarden-Deal ist perfekt: Das russische Ölunternehmen Rosneft übernimmt den Konkurrenten TNK-BP vollständig. Das freut vor allem den russischen Präsidenten Wladimir Putin. mehr...

Deutsche Post Einstiger Staatskonzern Bund verliert Veto-Recht bei der Post

Bisher hielt die Staatsbank KfW gut 25 Prozent der Anteile an der Post und konnte damit wichtige Entscheidungen blockieren. Jetzt endet auch dieser Rest staatlicher Kontrolle über das Unternehmen. mehr...

Tarifverhandlungen Lokführer und Bahn brechen Gespräche ab

Erneut droht Streik: Die Deutsche Bahn und die Gewerkschaft der Lokomotivführer können sich bei den Tarifverhandlungen nicht einigen. mehr...

Atomausstieg Vattenfall fordert Milliarden Euro Schadenersatz

Die Grünen nennen es eine "Unverschämtheit": Vattenfall fordert vom Bund 4,7 Milliarden Euro Entschädigung für die Stilllegung seiner Atomkraftwerke. Der Konzern ist nicht der einzige Kläger. Von Markus Balser und Michael Bauchmüller mehr...

Nach Desertec-Zerfall "Wir brauchen die Kooperation mit Europa"

Ein Appell der marokkanischen Abgesandten beim Treffen der Desertec-Initiative in Rom zeigt, wie sehr der krisengebeutelte Nahe Osten weiter auf eine Zusammenarbeit in Energiefragen hofft. Auch die deutsche Politik will die Partnerschaft nicht abschreiben - trotz des jüngsten Rückschlags. Von Markus Balser mehr...