60. Geburtstag der Kanzlerin Merkels gefallene Männer 30 Jahre Wahl Helmut Kohls zum Kanzler

Die CDU ist eine Männerpartei. Drei Viertel ihrer Mitglieder sind männlich. Doch die Chefin ist: eine Frau. Angela Merkel hat so manchen Rivalen stürzen sehen. Nicht immer war sie schuld. Von Kim Björn Becker und Michael König mehr...

Frankreichs Außenminister Fabius Schwarzgeldaffäre Frankreichs Außenminister Fabius bestreitet Schweizer Konto

Erst Cahuzac, jetzt Fabius? Einem Medienbericht zufolge soll Frankreichs Außenminister ein Schwarzgeldkonto in der Schweiz besitzen. Fabius dementiert, doch die sich ausweitende Vertrauenskrise der französischen Regierung bringt Präsident Hollande in Bedrängnis. mehr...

- Schwarzgeldaffäre um französischen Politiker Sozialisten wollen Cahuzac aus der Partei ausschließen

"Eine Beleidigung der Republik": Als Konsequenz aus der Schwarzgeld-Affäre wollen Frankreichs Sozialisten den ehemaligen Haushaltsminister Jérôme Cahuzac ausschließen. Präsident Hollande kündigte ein strenges Vorgehen bei ähnlichen Vorfällen an. mehr...

Nicolas Sarkozy Schwarzgeldaffäre Zeugin entlastet Präsident Sarkozy

Alles gar nicht wahr? Die Buchhalterin von Milliardärin Bettencourt entlastet Nicolas Sarkozy - von regelmäßig übergebenen Geldumschlägen habe sie nie etwas gesagt. mehr...

Schwarzgeldaffäre Aufklärer mit Gedächtnislücken

Roland Koch, Hessens Ministerpräsident, wusste zunächst von nichts, aber dann musste er doch eine faustdicke Lüge einräumen. mehr...

Manfred Kanther CDU-Schwarzgeldaffäre Kanther wegen Untreue verurteilt

Für seine Rolle in der CDU-Schwarzgeldaffäre ist Ex-Bundesinnenminister Manfred Kanther zu einer Geldstrafe von 54.000 Euro verurteilt worden. Der mitangeklagte Finanzberater Horst Weyrauch soll 45.000 Euro zahlen. mehr...

CDU-Schwarzgeldaffäre Kanther kommt vor Gericht

Der frühere Bundesinnenminister Manfred Kanther, 64, muss sich vom 17. August 2004 an wegen der CDU-Schwarzgeld-Affäre vor dem Landgericht Wiesbaden verantworten. Dem Ex-Vorsitzenden der hessischen CDU wird vorgeworfen, 20,8 Millionen Mark Parteivermögen 1983 in die Schweiz geschleust zu haben. Von Von Detlef Esslinger und Bernd Oswald mehr...

Uschi Glas bei ARD Adventsempfang in München, 2013 Uschi Glas wird 70 Vom Schätzchen zur Sauberfrau

Als Schwabinger Schätzchen verdrehte sie mit einem Striptease auf der Polizeiwache den Männern den Kopf, ihre zweite Karriere in der Kosmetikbranche verlief weniger erfolgreich: Uschi Glas hat viele Wandlungen durchgemacht. Jetzt wird die Münchner Schauspielerin 70 - und denkt an den Tod. mehr...

PRINCESS TO BE QUESTIONED BY SPANISH COURT IN CORRUPTION CASE Spanische Infantin Cristina vor Gericht "Ich habe voll und ganz meinem Mann vertraut"

Zum ersten Mal in der Geschichte Spaniens steht ein Königskind vor Gericht: Der Infantin Cristina wird Steuerbetrug und Geldwäsche vorgeworfen. Untersuchungsrichter José Castro verhörte die Königstochter etwa fünf Stunden lang. Doch statt Antworten erhielt er fast nur Ausflüchte. Von Thomas Urban mehr...

Beate Merk, 2012 Fall Mollath Justizministerin Merk in Erklärungsnot

Paranoides Gedankensystem? Im Fall Mollath gerät Bayerns CSU-Justizministerin Merk immer stärker unter Druck. Im Landtag hatte sie dessen Vorwürfe als "abstrus" bezeichnet. Die Freien Wähler wittern einen "Justizskandal ungeheuren Ausmaßes". Von Olaf Przybilla und Uwe Ritzer, Nürnberg mehr...

Nach sieben Jahren in der Psychiatrie Mollath wäre unter Auflagen zu Gutachten bereit

Exklusiv "Ich habe nichts zu verheimlichen": Gustl Mollath erklärt sich zu einem neuerlichen Gutachten bereit, allerdings nur unter bestimmten Bedingungen. Im Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung" richtet er auch eine Bitte an Ministerpräsident Seehofer. Von Olaf Przybilla, Bayreuth mehr...

- Spanischer Regierungschef Rajoy wehrt sich gegen Korruptionsvorwürfe

"Verbrecher, die die Bürger bestehlen": Spaniens Regierungschef Rajoy steht wegen Schwarzgeldvorwürfen unter Druck, Demonstranten fordern den Rücktritt des Premiers. Jetzt wehrt sich Rajoy. Kommende Woche will er seine Steuererklärungen öffentlich machen. mehr...

Alberto Nunez Feijoo Spanien, Galicien Fotos kompromittieren spanischen Politiker Im Urlaub mit dem Drogenhändler

Er gilt als Hoffnungsträger der spanischen Volkspartei, als möglicher Nachfolger von Ministerpräsident Rajoy. Doch nun bringen alte Fotos den galicischen Regierungschef Feijóo in Erklärungsnot. Darauf ist er an Bord einer Yacht zu sehen - mit einem inzwischen verurteilten Dealer. Von Barbara Galaktionow mehr...

Spanien Gibraltar Riff Streit Vorwürfe Gibraltars gegen Spanien "Völlig überzogen"

Exklusiv Im Streit um das künstliche Riff vor dem britischen Überseegebiet Gibraltar macht der Chefminister der Enklave, Fabian Picardo, der spanischen Regierung schwere Vorwürfe: Sie nutze den Konflikt, um von eigenen Affären abzulenken. mehr...

'Stresstest' zum Wort des Jahres 2011 gekuert Wort des Jahres 2011 "Stresstest" folgt auf "Wutbürger"

Er passt auf Bahnhöfe, Banken, Regierungen und Atomkraftwerke: der Stresstest. Jetzt ist der Begriff zum Wort des Jahres gewählt worden. Auf den nächsten Plätzen landeten "Hebeln" und "Arabellion". mehr...

Francois Hollande, Präsident Frankreich Forderung von Frankreichs Konservativen "Hollande muss seine Regierung komplett austauschen"

Es wird eng für den französischen Staatschef: Trotz Hinweisen auf ein Schwarzgeld-Konto ließ Hollande seinen Budgetminister Cahuzac monatelang im Amt, sein früherer Wahlkampfmanager steht nun auch im Verdacht zwielichtiger Finanzgeschäfte. Nur noch 27 Prozent der Franzosen haben Vertrauen in Hollande. mehr...

Mollath Fall Gustl Mollath Fall Gustl Mollath Strafrechtler wirft Justiz gravierende Fehler vor

Falsche Daten, einseitige Beweise und fehlende Objektivität: Der Strafrechtsprofessor Henning Ernst Müller nimmt das Verfahren in der Causa Mollath vor dem Nürnberger Landgericht förmlich auseinander. Der Justizministerin empfiehlt er, den Fall noch mal überprüfen zu lassen - von einer unabhängigen Seite. Von Olaf Przybilla, Nürnberg mehr...

- Schwarzgeld-Affäre Französischer Ex-Minister gibt heimliches Auslandskonto zu

"Ich war in einer Lügenspirale gefangen": Nach monatelangen Spekulationen hat Frankreichs zurückgetretener Haushaltsminister Cahuzac zugegeben, ein heimliches Konto im Ausland geführt haben - über 600.000 Euro. Staatspräsident Hollande griff seinen Parteikollegen heftig an. mehr...

Peer Steinbrück, François Hollande in Paris SPD-Kanzlerkandidat in Paris Steinbrück sucht Hollandes starke Schulter

François und Peer, ein tolles Team? Mit einem Besuch in Paris will SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück Nähe zum französischen Präsidenten demonstrieren. Doch der steckt selbst so tief in der Krise, dass er seinem angeschlagenen Genossen keine Unterstützung leisten kann. Von Martin Anetzberger mehr...

Wort des jahres 2004 Hartz IV. Worte des Jahres Vom Millennium bis zur Klimakatastrophe

Manche kann man kaum mehr hören, andere hat man schon fast wieder vergessen - dabei sind gerade frühere "Worte des Jahres" sehr aufschlussreich. Ein Rückblick in Bildern. mehr...

Geheimdienste Westerwelle: Hat Rot-Grün den BND zur Aufdeckung der CDU-Spendenaffäre missbraucht?

FDP-Chef Guido Westerwelle stellt im sueddeutsche.de-Gespräch in den Raum, dass die frühere Bundesregierung den Bundesnachrichtendienst zur Aufdeckung der CDU-Spendenaffäre 1999/2000 missbraucht haben könnte. Von Thorsten Denkler und Bernd Oswald mehr...

Hessen: Schäfer-Gümbel gegen Koch, dpa Bewerten Sie die Spitzenkandidaten! Hessischer Siebenkampf

Die Hessen wählen am Sonntag, unsere User schon jetzt. Wer ist der bessere Mann für Hessen: Thorsten Schäfer-Gümbel (SPD) oder Roland Koch (CDU)? Stimmen Sie in sieben Kategorien ab! Von Bernd Oswald mehr...

Koch legt politische Ämter nieder Roland Koch Das Stehaufmännchen sagt tschüss

Roland Koch will seine politischen Ämter niederlegen. Schon mehrmals stand die Laufbahn des hessischen CDU-Politikers vor dem Aus. Seine Karriere in Bildern. mehr...

Unworte des Jahres Bildergalerie Ausgezeichneter Sprachmüll

Vom "Tätervolk" über den "Wohlstandsmüll" bis zum "sozialverträglichen Frühableben" - die hässlichsten Worte der vergangenen zehn Jahre in Bildern. mehr...

Christdemokraten Sparsame Spender

Nur mühsam erholt sich die CDU von der Schwarzgeldaffäre. Die Spendenbereitschaft der Mitglieder und Gönner ist nicht so hoch, wie sich der Schatzmeister das wünschen würde. Von Von Susanne Höll mehr...