Aus für "Euro Hawk" Fast wie im kalten Krieg Euro Hawk

Meinung Verteidigungsminister de Maizière muss den Abgeordneten heute das Euro-Hawk-Debakel erklären. Angeschlagen ist er auch aus eigenem Verschulden. Ob er zurücktreten muss, wie es die dankbare Opposition fordert, ist aber keineswegs schon ausgemacht. Klar ist hingegen: Das gescheiterte Drohnenprojekt offenbart grundlegende Probleme der Bundeswehr bei der Beschaffung von Waffen. Ein Kommentar von Joachim Käppner mehr...

20 Jahre Bad Kleinen RAF-Desaster in Bad Kleinen Erschütternder Einsatz

Es endete im Kugelhagel: Der Zugriff auf RAF-Terroristen am Bahnhof der mecklenburgischen Stadt Bad Kleinen vor 20 Jahren geriet zu einem der größten Desaster der deutschen Fahndungsgeschichte. Das Gerücht vom Staatsmord an Wolfgang Grams spukt immer noch durch das Land. Von Heribert Prantl mehr...

Hilfsorganisationen warnen vor Wissensluecken bei Erster Hilfe Erste Hilfe Gefährliche Wissenslücken

In mehr als der Hälfte aller Notfälle bleiben Laien passiv - aus Angst vor Fehlern oder mangelnden Kenntnissen. Hilfsorganisationen fordern nun regelmäßige Pflicht-Kurse für Autofahrer. mehr...

Mohammed-Schmähvideo Aufführungsverbot spaltet Muslim-Verbände

Erlauben? Oder verbieten? Kontrovers diskutieren deutsche Politiker über die Frage, ob der islamfeindliche Film "Die Unschuld der Muslime" gezeigt werden darf. Selbst die muslimischen Verbände sind sich uneins. Der Zentralrat der Muslime warnt sogar vor "Straßenschlachten" in Deutschland. mehr...

Syrien Massaker in Provinz Hama Massaker in Provinz Hama Syrische Opposition ruft um Hilfe auch ohne UN-Resolution

Sie kamen mit Panzern und Messern: Syrische Regierungstruppen haben nach Angaben von Aufständischen in der Provinz Hama ein Blutbad angerichtet und mehr als 200 Menschen getötet. Die Opposition macht den Vereinten Nationen schwere Vorwürfe - und fordert ein sofortiges Eingreifen. Das syrische Regime hat nach Angaben einer US-Zeitung damit begonnen, Chemiewaffen aus den Lagern zu holen. mehr...

Umstrittene Abschiebung - Familie Siala seit sieben Jahren getrennt Umstrittene Abschiebung in Niedersachsen In Sturheit gefangen

Vor sieben Jahren haben niedersächsische Behörden eine sechsköpfige Flüchtlingsfamilie auseinandergerissen. Hochrangige Politiker appellieren an die Landesregierung, die Familie nicht länger zu trennen. Pro Asyl beklagt "schwere Traumata" der Kinder. Sozialwissenschaftler sprechen von "institutionellem Rassismus". Doch nichts davon beeindruckt die Behörden. Von Stefan Klein mehr...

Michael Grosse-Brömer Michael Grosse-Brömer Neu auf der großen Bühne

Michael Grosse-Brömer ist neuer Parlamentarischer Geschäftsführer der Unionsfraktion Er sitzt zwar seit zehn Jahren im Bundestag, ist bisher aber kaum aufgefallen. Ausgewählt wurde er nicht zuletzt wegen seines ausgleichenden Temperaments. Von Robert Roßmann mehr...

Israelisches Militär, AP Nahostkonflikt Schwere Kämpfe im Norden Gazas

Augenzeugen berichten von heftigen Gefechten zwischen israelischen Soldaten und radikalen Palästinensern. Meldungen zufolge erreichen die Kämpfe erstmals dicht besiedelte Wohngebiete. Zahlreiche Menschen fliehen aus dem Norden Gazas. Die Opferzahlen steigen weiter. Israel hat indes Dutzende Hamas-Mitglieder gefangengenommen. mehr...

Gaza, AFP Humanitäre Krise im Gaza-Streifen Dramatischer Appell des Roten Kreuzes

Es fehlt an allem: Das Rote Kreuz berichtet von der verheerenden humanitären Lage im Gaza-Streifen. Nach palästinensischen Angaben wurden allein am Morgen 24 Zivilisten getötet. Israel verweigert ausländischen Journalisten weiter die Einreise ins Kampfgebiet - und will auch keine UN-Beobachter zulassen. mehr...

Bangladesh Rotes Kreuz; AP Rotes Kreuz zum Weltkatastrophentag Mehr Katastrophen, mehr Diskriminierung

Der Klimawandel lässt die Zahl der Naturunglücke stark steigen. Insgesamt haben 142 Millionen Menschen nach Angaben des Roten Kreuzes im vergangenen Jahr unter den Folgen leiden müssen. Und: Viele Opfer werden diskriminiert. mehr...

SZ vom 30.12.2000 Schilys neuer liberaler Vorposten

Das Bundesamt für die Anerkennung ausländischer Flüchtlinge in Nürnberg versucht, Arbeit und Image der Behörde zu verbessern. Von Heribert Prantl mehr...

Schmalz-Jacobsen Bundespräsidenten-Wahl SPD setzt auf FDP-Frau

Die SPD möchte einen CDU-Bundespräsidenten verhindern, wenn es irgendwie geht. Jetzt erwägen die Sozialdemokraten, die frühere Ausländerbeauftragte Cornelia Schmalz-Jacobsen vorzuschlagen. Das Kalkül: Rot, Grün und Gelb könnten die FDP-Frau wählen und einen Unions-Kandidaten ausbooten. mehr...

Botho Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Hohenstein; dpa Berlin Botho zu Sayn-Wittgenstein gestorben

Der frühere Politiker und Ehrenpräsident des Deutschen Roten Kreuzes, Botho Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Hohenstein ist tot. Er starb im Alter von 80 Jahren. mehr...

Suchtbekaempfung: Kneipen sollen auf Spielautomaten verzichten Regelungen für Glücksspiel Jeder gegen jeden

Mit härteren Auflagen gegen die Spielsucht: Bund und Länder, das Staatslotto, Automatenbetreiber und private Sportwetten-Anbieter streiten um Regeln für das Glücksspiel - und um Milliardenerlöse. Von Klaus Ott mehr...

Kinderdienst: Experten warnen: Spielzeug fuer Kinder nicht immer gut Kita-Ausbau Gut betreut ist halb gewonnen

Fast jedes vierte Kleinkind besucht inzwischen eine Kita. So viele Betreuungsplätze gab es noch nie. Trotzdem muss weiter ausgebaut werden - vor allem in Nordrhein-Westfalen. mehr...

Flutopfer in Pakistan, Reuters Flutkatastrophe in Pakistan "Ein Tsunami in Zeitlupe"

Während das Ausmaß der Flutkatastrophe immer verheerender wird, haben bei der UN-Vollversammlung in New York mehrere Staaten ihre Hilfszusagen für Pakistan erhöht. In der Not nähert sich das Land sogar dem Erzrivalen Indien an. mehr...

Flutkatastrophe in pakistan, Reuters Flutkatastrophe in Pakistan Deutsche Hilfe rollt an

"Das Blatt hat sich gewendet": Die Spendenbereitschaft der Deutschen wächst langsam, die Weltbank hat Pakistan einen Millionenkredit zugesagt. Dennoch: Die Hilfe erreicht die Flutopfer nur schleppend - im Katastrophengebiet kommt es zu gewaltsamen Protesten. mehr...

Geheim-Dokumente zum Afghanistan-Krieg veröffentlicht Afghanistan: Spiel mit Völkerrecht Töten auf Kommando

Mord oder legale Exekution? Wenn es darum geht, wie Soldaten mit Gegnern umgehen dürfen, drehen Politiker das Recht, wie sie es brauchen. Statt aufzuklären, versucht sich Außenminister Westerwelle in schlechter Propaganda, wenn er gezielte Tötungen für vereinbar mit dem Völkerrecht hält. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...

Bundespräsident Horst Köhler; AP Bundespräsident: Problemflut Köhler allein zu Haus

Horst Köhler sucht nach Geltung und Wirkung, doch die Probleme beginnen in seinem Schloss Bellevue: Der Bundespräsident hat Probleme mit dem Personal. Von Nico Fried, Berlin mehr...

Soldat AP Erbeben in Südasien Nato beschließt Einsatz im Katastrophengebiet

Die Nato hat der Regierung Pakistans schnelle Hilfe zugesagt: Bereits heute soll der erste Flug mit Hilfsgütern von Slowenien aus in die Krisenregion starten. mehr...

Verwüstungen und Überschwemmungen durch den Taifun Fengshen suchen Überlebende auf den Philippinen nach Eigentum. foto. dpa Weltkatastrophenbericht 2007 Naturkatastrophen bedrohen Millionen Menschen

Naturkatastrophen bringen weltweit immer mehr Menschen in Gefahr. Allein im vergangenen Jahr waren rund 201 Millionen Menschen von Katastrophen wie Stürmen, Überschwemmungen und Erdbeben betroffen. mehr...

Thomas de Maizière, Reuters De Maizière und die Innere Sicherheit Der Bürgerminister

Lauschangriff, Online-Durchsuchung: Lange standen in der Innenpolitik Sicherheitsfragen im Vordergrund. Innenminister de Maizière will das ändern - und die legislative Raserei beenden. Ein Kommentar von H. Prantl mehr...

Reuters, Franz Josef Jung, Verteidigungsminister, Guttenberg, Afghanistan Jung: Nach dem Rücktritt 's ist Krieg

Wie man Minister Jung loswird, wusste man. Wie man aus dem Desaster Afghanistan kommt, weiß keiner. Dafür hat die Politik der Unwahrheit gezeigt: Deutschland führt Krieg. Ein Kommentar von Heribert Prantl mehr...

Studie zur Ganztagsbetreuung von Kindern vorgestellt Ganztagsbetreuung Kinder von Alleinerziehende profitieren

Kostenloses Mittagessen, Lernförderung und Ausflüge: Die Ganztagsbetreuung von Kindern alleinerziehender Eltern wirkt sich einer Studie zufolge positiv auf die Bildung der Kinder und die Berufschancen der Eltern aus. Doch: Die Förderung reicht noch lange nicht. mehr...

Kulturpreis Deutscher Freimaurer für ARD-Intendant Fritz Pleitgen, 2004, 2004 Fritz Pleitgen über Hans-Dietrich Genscher "In Sachen Eigenwerbung konnte es niemand mit ihm aufnehmen"

Viele Jahre hatte Fritz Pleitgen als Auslandskorrespondent mit Genscher zu tun - und erlebte einen gewieften Politiker, der sich wie kein Zweiter selbst vermarktete, aber auch der strikt die Contenance zu wahrte, wenn es hoch her ging. mehr...