Untersuchungsausschuss zum Berliner Flughafen Pirat Delius bremst die Neugier Pirat Martin Delius im Untersuchungsausschuss zum Flughafen BER

Als Pirat muss er vor allem eines wollen: Transparenz. Doch nun eröffnet Martin Delius als erster Pirat überhaupt einen Untersuchungsausschuss. Er will die Pannen und Patzer der Regierung Wowereit aufdecken, die zum Millionen-Desaster beim Berliner Großflughafen geführt haben. Delius muss feststellen, dass Transparenz dabei schwer herzustellen ist. Von Constanze von Bullion, Berlin mehr...

Eröffnungstermin für Berliner Flughafen erneut geplatzt Umstrittenes Großprojekt Berliner Flughafen "Wowereit hat Schaden über die Stadt gebracht"

Für Berlins Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit wird es eng. Erneut musste die Eröffnung des Milliarden teuren Hauptstadtflughafens verschoben werden. Während die Opposition offen den Rücktritt des Bürgermeisters fordert, bröckelt offenbar auch sein Rückhalt in der SPD. Möglicherweise wusste Wowereit bereits im Dezember von der Terminverschiebung. mehr...

Klaus Wowereit Berliner Flughafen Flughafen Berlin-Brandenburg Wowereit im freien Fall

Was für ein Absturz! Klaus Wowereit war die unangefochtene Nummer eins in Berlin, in der SPD hätte ihm mancher sogar die Kanzlerkandidatur zugetraut. Doch nach der erneuten Verschiebung der Flughafen-Eröffnung warten alle darauf, ob und wann er zurücktritt. Vom Aufstieg und Fall eines Berliner Jungen. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Twitter-Nutzer über Berliner Flughafen "Vielleicht sollte #BER einfach Russe werden"

Die Eröffnung des Berliner Großflughafens wird zum fünften Mal verschoben. Im Netz sorgt das für Hohn und Spott - vor allem für Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit. Doch einige Twitter-Nutzer sehen auch höhere Mächte am Werk. mehr...

Regierender Bürgermeister Berlins Koalition stellt sich hinter Wowereit

"Wir sind uns einig, dass wir zur großen Koalition stehen": Trotz seines Rücktritts als Aufsichtsratschef kann Klaus Wowereit wohl Regierender Bürgermeister von Berlin bleiben. Die Fraktionschefs von SPD und CDU sicherten ihm nach einer Krisensitzung ihre Unterstützung zu. Die Grünen wollen heute dennoch einen Misstrauensantrag einbringen. mehr...

Schulverweigerer in Sachsen-Anhalt Projekt gegen Schulschwänzer in Berlin Liebesgrüße aus der Schule

"Es ist 8.30 Uhr. Wir vermissen Dich": Schulschwänzen ist in Berlin ein Dauerthema. Jetzt sollen SMS oder E-Mails notorische Fernbleiber an ihre Anwesenheitspflicht erinnern. Doch das Projekt stößt auf Bedenken. Von Carsten Janke mehr...

Flughafen-Untersuchungsausschuss Wowereit und Flughafen BER Nichts gehört, nichts gesehen, nichts verbockt

Klaus Wowereit steht Rede - aber leider nicht Antwort. Eigentlich sollte der Bürgermeister dem Untersuchungsausschuss erklären, warum der Start des Flughafens Berlin Brandenburg misslang. Doch eine gute Figur macht dabei ein anderer. Von Constanze von Bullion, Berlin mehr...

Martin Delius Umstrittene Äußerungen in der Piratenpartei Delius zieht Vorstandskandidatur nach NSDAP-Vergleich zurück

Die Debatte über rechte Tendenzen macht den Piraten zu schaffen: Der Berliner Fraktionsgeschäftsführer Martin Delius zieht Konsequenzen aus einem NSDAP-Vergleich, Parteichef Nerz räumt Fehler ein - und die politische Geschäftsführerin Marina Weisband erleidet einen Zusammenbruch. mehr...

Piratenpartei im Berliner Abgeordnetenhaus Neue Gesichter im Berliner Abgeordnetenhaus Das sind die Piraten

Mit 8,9 Prozent der Stimmen ist die Piratenpartei ins erste deutsche Landesparlament gestürmt. Auf der Berliner Landesliste standen 15 Kandidaten - alle sind nun Abgeordnete. Wer sie sind und wofür sie sich einsetzen. mehr...

Berlin Baum und Lauer neues Führungsduo in Piratenfraktion

Die Piratenfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus wird künftig von einer Doppelspitze aus Christopher Lauer und Andreas Baum geführt. mehr...

Rücktritt Piratenchef Hartmut Semken Berlin Nach umstrittenen Äußerungen Berliner Piratenchef Semken tritt zurück

Der Landesvorsitzende der Berliner Piratenpartei gibt sein Amt auf. Schon seit Wochen steht Hartmut Semken in der Kritik, weil er den harten Kurs einiger Parteikollegen gegenüber rechtsextremen Äußerungen kritisiert hatte. Sich selbst bezeichnete er als linksextrem. Von Hannah Beitzer mehr...

CDU-Parteigremien SZ-Liveblog nach NRW-Wahl Merkel gesteht "schmerzhafte Niederlage" ein

Die Wahl in NRW war vorbei - nun erreichten deren Folgen die Hauptstadt: In Berlin berieten die Parteigremien, Wahlsieger und Wahlverlierer traten vor die Presse: Kanzlerin Merkel nahm ihren Minister Röttgen in Schutz, nannte als Ursache für die Schlappe die SPD-Kandidatin Kraft. Diese ließ sich von ihrer Partei kräftig feiern. Der SZ-Liveblog in der Nachlese. Von Thorsten Denkler, Berlin, und Oliver Das Gupta mehr...

Bundesversammlung Wie die Wahl zum Bundespräsidenten abläuft

Gottesdienst, Aufruf der Wahlleute, Verkündung des Ergebnisses - das Prozedere für die Wahl des Bundespräsidenten folgt einem festen Plan. Am Ergebnis der Wahl gibt es kaum einen Zweifel: Joachim Gauck dürfte neuer Bundespräsident werden. Trotzdem ist die Nutzung von Mobiltelefonen diesmal im Plenarsaal verboten. mehr...

Greenpeace: Hazelwood schmutzigstes Kraftwerk der Welt Politik kompakt Australien führt Strafsteuer für Umweltsünder ein

Wer zu viel Schmutz macht, muss zahlen: Die australische Regierung verlangt von den 500 größten Umweltsündern aus Industrie und Wirtschaft künftig eine Abgabe von umgerechnet etwa 17 Euro pro Tonne Kohlendioxid. Unternehmen schlagen Alarm. Kurzmeldungen im Überblick mehr...

Vor 70 Jahren wurde der 'Judenstern' eingefuehrt Politik kompakt Polen leitet neue Ermittlungen zu Auschwitz ein

Das Institut für Nationales Gedenken in Polen will die Verbrechen der Nazis im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau noch einmal untersuchen. Möglichst alle Auschwitz-Überlebenden sollen befragt werden. Kurzmeldungen im Überblick mehr...

CDU-Veteran Heiner Geißler Blog: Nummer Eins der Woche Skandal! Skandal!

Ob die Piratenpartei oder Heiner Geißler: Nazi-Vergleiche bringen immer einen Skandal, egal wie skandalös sie tatsächlich sind. Dabei ist die Verlässlichkeit der Empörung manchmal ähnlich befremdlich wie der Vergleich selbst. Von Cornelius Pollmer mehr... SZ-Magazin