Otto übernimmt Manufactum Kulturschock in der Küche

Die Otto Group hat den Kulthändler Manufactum übernommen. Massenware mit Prolo-Image trifft auf edles Design und minimalistische Ästethik. Von Julia Bönisch mehr...

Titelblatt von Manual Neues Männerheft Konzeptgewordene Bevormundung

"Manual" ist ein Heft für Immobilienmakler, die gerne Hipster wären. Es setzt keine Trends, sondern hechelt ihnen hinterher. Wer sich gerne bevormunden lässt, für den ist das Magazin von Gruner+Jahr wohl die passende Lektüre. Von David Denk mehr...

John Frusciante Die CDs der Woche - Popkolumne Überirdische Promo und Altrock-Bräsigkeit

John Frusciante schickt sein neues Album per Satellit auf die Erde herab, Jan Delay kollidiert mit der Volkstümlichkeit und Fanfarlo stellen mit "Let's Go Extinct" eine flirrende Wunderkammer an Songs bereit. Die Popkolumne - zum Lesen und Hören. Von Max Scharnigg mehr...

Tagesschau ab 19. April aus neuem Studio "Tagesschau" im neuen Studio Vom Notfall zum Normalfall

Mit dem neuen "Tagesschau"-Studio verabschiedet sich die ARD am Karsamstag von der Virtualität, und auch mit den Damen und Herren ohne Unterleib hinter ihrem wallhaften Tisch ist es vorbei. Dennoch birgt das neue Studio eine Gefahr. Von Gerhard Matzig mehr...

Brot backen Tag des deutschen Brotes Tag des deutschen Brotes Laib mit Seele

Mit 3000 Brotsorten können die Deutschen den heutigen Tag des deutschen Brotes feiern. Doch dazu gehören auch viele Industrieteiglinge aus Fernost. Darum backen viele Verbraucher wieder selbst - und bieten das Brot auf unterschiedlichste Weise im Internet an. Von Kathrin Hollmer mehr...

Miriam Meckel Holtzbrinck-Verlag Miriam Meckel wird Chefin der "Wirtschaftswoche"

Miriam Meckel hat schon viel gedeutet: digitale Kommunikation, zeitgenössische Befindlichkeiten, den eigenen Burnout. Nun wird sie Chefredakteurin der "Wirtschaftswoche" - zuletzt soll sie auch als Kandidatin für die "Spiegel"-Führungsebene gehandelt worden sein. Von Claudia Tieschky mehr...

Roman "Die Häuser der anderen" Wie es zu sein hat

Das eigene Dasein als bürgerliches Projekt: In dem beunruhigenden Roman "Die Häuser der anderen" schleichen sich die Romanfiguren in fremde Leben ein und spionieren sie aus. Silke Scheuermann fängt das Lebensgefühl der "Generation Manufactum" ein. Von Christoph Schröder mehr...

Architekt Top Ten der Architekten und Designer Top Ten der Architekten und Designer Die Stil-Macher Münchens

Sie zeichnen verantwortlich für die markanten Bauwerke Münchens und die kleinen, stillen Oasen. Sie designen Landschaften oder Schmuck, Möbel und Alltagskunst. Die bekanntesten Architekten und Designer in Bildern. mehr...

Kindergeburtstag Kindergeburtstage der Superlative Wer hat die schönste Party im ganzen Land?

Einfach nur Kuchen backen und Kerze drauf, reicht nicht. Wenn das Kind Geburtstag hat, muss es möglichst spektakulär zugehen: Party im Sternelokal, Besuch des Champions-League-Finales oder gleich ein Ausflug nach Disneyland-Paris. Ein Wettrüsten, das viele Eltern in die Verzweiflung treibt. Von Gerhard Matzig mehr...

Do it Yourself Do it Yourself - oder auch nicht Do it Yourself - oder auch nicht Schrauben bis zur Verzweiflung

Schon wieder was kaputt: Die Renaissance des Do-it-Yourself-Trends ist toll, aber trügerisch. Denn die Sehnsucht nach der Reparatur aus eigener Kraft ist das Ergebnis von schnellem Produktverschleiß und romantisierender Baumarktwerbung. Von Gerhard Matzig mehr...

Levi's Jeans Werbung 2004 Levi's-Jeans wird 140 Die Urmutter der Rebellion

Sie ziert sowohl raubeinige Cowboyhintern als auch zarte Damenpopos: Lange Zeit war die Levi's 501 die einzige Jeans, auf die sich modebewusste Menschen einigen konnten. Ist der Klassiker heute modisch bedeutungslos oder gibt es Grund zur Freude? Eine Hose im Wandel der Zeit. Von Alex Bohn mehr...

Martin Schmitt Vierschanzentournee 2012 Garmisch-Partenkirchen Skispringen Großprojekte in Deutschland Nicht in meinem Hinterhof

In München und Umgebung hat Olympia keine Chance. Zu undurchschaubar sind die Machenschaften des IOC, zu erwartbar die Saturiertheit der Bürger. Unsere Städte sind längst übereventisiert und zugrunde vermarktet, da gibt's keinen Platz für die Spiele. Doch können wir es uns wirklich leisten, für alle Zeit das Dorf von Asterix zu sein? Von Gerhard Matzig mehr...

Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst Katholische Kirche Katholische Kirche Vom Wasser und vom Wein

Sie betreibt Kindergärten und Krankenhäuser, lässt Tatort-Krimis produzieren und besitzt Mietwohnungen - die katholische Kirche ist Deutschlands zweitgrößter Arbeitgeber und ein florierendes Unternehmen. Geschätztes Vermögen: bis zu 500 Milliarden Euro. Aber ist das verwerflich? Von Matthias Drobinski und Klaus Ott mehr...

Einkaufswahnsinn am zweiten Adventssamstag in der Münchner Fußgängerzone: Man wird mehr geschoben, als dass man geht. Weihnachtseinkäufe in Münchens Fußgängerzone Einkaufs-Apokalypse im Schnee-Chaos

Drängelnde Menschenmassen, stundenlanges Schlangestehen und Touristen aus der Alpenregion: Bei einem Rundgang durch die Fußgängerzone in München braucht man an einem Adventssamstag viel Geduld und Durchhaltevermögen. Und bisweilen erfährt man etwas über die Abgründe der menschlichen Natur. Von Franz Kotteder mehr...

Rainald Grebe gibt letzte Vorstellung von 'Hongkongkonzert' Interview mit Kabarettist Rainald Grebe "Schwarz passt besser zu grün als rot"

Er singt Spottlieder über ostdeutsche Bundesländer, lästert über das Szeneviertel Prenzlauer Berg und die bizarren Aufgaben des Bundespräsidenten. Im sueddeutsche.de-Gespräch erklärte der Satiriker Rainald Grebe, wieso die Bibel gut zum Manufactum-Katalog passt und die Wähler der Grünen an ihrer Widersprüchlichkeit nicht verzweifeln müssen. Interview: Matthias Kolb mehr...

Manufactum Designprodukte für den Alltag Designprodukte für den Alltag Sind wir hier im Baumarkt?

Warum sehen Produkte im Nostalgiekaufhaus oft so klobig aus? Viele Läden konzentrieren sich wieder auf einfaches, gutes Design - Alltagsgegenstände sollen zukünftig vor allem funktional, nachhaltig und nicht teuer sein. Von Markus Zehentbauer mehr...

Fruehlingswetter vor dem Cafe Tambosi am Odeonsplatz Straßencafés Wenn goldgebräunte Strizzis Milchschaum schlürfen

Staatstheater, Klein-Ibizia, Utopia: Im Münchner Straßencafé ist jeder Gast ein Schauspieler, jedes Gespräch ein Drama - eine Typologie des Stammpersonals. mehr...

Bike-Festival in Willingen Typologie der Fahrradfahrer I want to ride my bicycle

Die Steinchen fliegen, der Reifen surrt, das Gehirn schaltet auf Tunnelblick - der Downhill Biker kennt nur eine Richtung: rasant runter. Hohe Geschwindigkeiten sind dagegen nicht die Sache der gemeinen Hollandradlerin. Eines haben beide jedoch beide gemeinsam: Ihre Tretmühlen sind Spiegel ihrer Persönlichkeit. In Bildern. mehr...

Ratgeber Familie & Gesellschaft: Im Strick-Netz Die Wiedergeburt der Do-it-yourself-Welle Wir basteln uns ein Leben

Seit einiger Zeit wird überall wieder gestrickt und gebacken, geschreinert und geschweißt und geschraubt. Do It Yourself ist das Gebot der Stunde: Hier manifestieren sich die Sehnsucht nach Selbstbestimmtheit und die Angst vor der Masse. Von Petra Steinberger mehr...

Online-Händler vs. Politik Das Netz, ein Hort des Bösen

Der Online-Handel wächst - doch viele Verbraucher haben Angst vor Datenmissbrauch und Abzocke, zeigt eine neue Studie von Branchenvertretern. Die werfen Politikern vor, das Internet zu verteufeln und in Sachen AGB und Datenschutz zu streng zu sein. Von Jannis Brühl, Berlin mehr...

München Ausstellungsraum des "Gestalterbunds" Ausstellungsraum des "Gestalterbunds" Ort der Originale

Im Ausstellungsraum des "Gestalterbunds" zeigen Oliver Pütz und Walther Schüler Arbeiten junger Handwerker und vermitteln den Kontakt zu Designfirmen. Von Matthias Kolb mehr...

Kinostarts - 'Eine Familie' Im Kino: Eine Familie Hartes Brot

Das Leben ist wie ein guter Teig: süß und sauer zugleich. Die dänische Regisseurin Pernille Fischer Christensen erzählt in "Eine Familie" von den Chancen des Lebens - und vom stillen Tod. Von Jan Füchtjohann mehr...

Karl- Theodor zu Guttenberg/ Gemälde/ Teaser Guttenberg, Plagiat und Konservatismus Der Herr des Verfahrens

Guttenbergs putschistischer Regelverstoß steht in einer langen konservativen Tradition: Prinzipien als drehbare Geschütze. Gekrönt wird dieses Verhalten dadurch, dass der überführte Edelmann seinen Doktortitel von sich aus ablegt. Von Gustav Seibt mehr...

burn out Gemischte Gefühle: Entfremdung Gehöre ich noch hierher?

Das Gefühl der Entfremdung macht sich wieder vermehrt breit - egal ob es sich um Entfremdung in der Arbeit, in der Liebe oder vom Leben an sich handelt. Es ist wieder erlaubt, über die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen für ein gelungenes Leben reden. Von Christian Weber mehr...

Weihnachtsbaum Stilkritik: Der Plastik-Weihnachtsbaum O Plastikbaum

Die traditionelle Tanne in der Berliner Innenstadt ist dieses Jahr aus Plastik. Warum schafft die Hauptstadt Weihnachten nicht gleich ganz ab? Von Martin Zips mehr...