Umwelt Blaue Plakette soll noch in diesem Jahr kommen Abgasuntersuchung

Autos, die nicht die Euro-6-Norm erfüllen, sollen ausgewählte Stadtbezirke nicht mehr befahren dürfen. Höhere Steuern für Diesel sind dagegen vom Tisch. mehr...

Entscheidung in Berlin Blaue Plakette kommt

Die Minister einigen sich auf neue Umweltzonen. Die Verordnung könnte noch in diesem Jahr wirksam werden. Die Steuervergünstigung für Diesel bleibt vorerst. Eine neue blaue Plakette soll zudem besonders schadstoffarme Fahrzeuge kennzeichnen. mehr...

Auspuff eines Dieselfahrzeugs Umweltminister: Billiger Diesel bleibt, blaue Plakette kommt

Länderressortchefs können sich nicht auf die Abschaffung von Steuervorteilen einigen. Aber auf die Einführung neuer Umweltzonen. mehr...

Bundestag Staatssekretäre der großen Koalition Könige der zweiten Reihe

Baake, Zypries, Asmussen: Die SPD überrascht mit der Auswahl ihrer Staatssekretäre. Während die Union auf bewährte Muster setzt, holt sich der Juniorpartner Umweltaktivisten, Verbraucherschützer und Finanzversteher in die Ministerien. Wächst da ein rot-grünes Nebenkabinett heran? Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Plastiktüten Pläne der EU-Kommission Weg mit der Plastiktüte

Etwa 200 Plastiktüten verbraucht jeder EU-Bürger im Jahr, oft werden sie achtlos weggeworfen. Wegen der enormen Umweltbelastung will die EU-Kommission die Verwendung der Tüten eindämmen. Dabei soll auch ein komplettes Verbot möglich werden. mehr...

Plastiktüte Müllreduzierung Umweltbundesamt fordert Bezahlpflicht für Plastiktüten

Was nichts kostet, kann weg? Das soll sich für Plastikbeutel ändern. Das Umweltbundesamt schlägt vor, eine Abgabe auf die Tüten einzuführen, um die Müllmenge zu reduzieren. Auch Häfen sollten EU-weit für ihren Abfall zahlen. mehr...

Windpark Umweltbewusstsein in Deutschland Umweltschutz ja - vor allem im Kopf

Was beschäftigt die Deutschen, wenn sie über die großen Dinge nachdenken? Die Finanzkrise? Ihre Arbeitsplätze? Das Umweltministerium hat eine Antwort: der Umweltschutz. Allerdings schlägt sich das drastisch gestiegene Umweltbewusstsein nicht unbedingt im Handeln der Bundesbürger nieder. Von Hans von der Hagen mehr...

Energiewende Studie zu Energiekosten Studie zu Energiekosten Das Märchen vom teuren Ökostrom

Studien zeigen: Wind, Wasser und Sonne liefern schon heute die Energie billiger als Atom- und Kohlekraftwerke. Das fällt aber nicht auf. Die hohen Subventionen für konventionelle Erzeuger, die nicht auf der Stromrechnung erscheinen, müssen die Steuerzahler tragen. Von Silvia Liebrich mehr...

Diskussion um Strompreise Experten drängen Regierung zu mehr Einsatz für Energiewende

"Probleme lösen, nicht beschreiben": Der frühere Umweltminister Töpfer und der Chef des Bundesumweltamts Flasbarth fordern von der schwarz-gelben Regierung, die Energiewende nicht in Frage zu stellen. Die Bedenken der Minister Rösler und Altmaier lassen sie nicht gelten. Die Opposition spricht von "bewusster Sabotage". Von Claus Hulverscheidt und Marlene Weiss mehr...

Babyschwimmen Allergiker Asthma-Risiko durch Babyschwimmen

Familien, in denen gehäuft Allergien auftreten, sollten auf das Babyschwimmen in gechlortem Wasser verzichten, rät das Umweltbundesamt. mehr...

Atomausstieg "Keine nachteiligen Wirkungen auf CO2-Emissionen"

Sieben Atomkraftwerke wurden in Deutschland bereits vom Netz genommen. Die Befürworter der Kernkraft hatten stets gewarnt, dass der Atomausstieg zu mehr Kohlendioxidemissionen führe. Doch der CO2-Ausstoß der Energie- und Industrieanlagen ist nicht gestiegen, meldet das Umweltbundesamt. Im Gegenteil. mehr...

An overview shows the purification plant of Ober-Erlenbach where EHEC bacteria were found on the outskirts of Frankfurt Ehec-Epidemie Verwirrung um die Trinkwasser-Sicherheit

Das Umweltbundesamt schließt eine Gefahr für das Trinkwasser durch den aggressiven Ehec-Keim aus und warnt vor Panikmache. Doch einige Experten empfehlen, dass zumindest kleine Wasserversorger häufiger auf die Bakterien testen sollten. Von Markus C. Schulte von Drach mehr...

50 Jahre nach Brandt-Rede - Himmel ueber der Ruhr wieder blauer Umweltschutz im Ruhrgebiet Das Blaue vom Himmel

Als es noch Industrie gab zwischen Duisburg und Dortmund, konnte man vor Smog kaum die Hand vor Augen sehen. Vor fünfzig Jahren versprach Willy Brandt einen sauberen Ruhrpott - jetzt ist sein Versprechen in Erfüllung gegangen. Von Bernd Dörries mehr...

Kernkraftwerksbetreiber Eon, RWE, EnBW, Vattenfall Widerstand gegen AKW-Abschaltungen Atomkonzerne gehen auf Konfrontationskurs zur Kanzlerin

Der Beschluss der Bundesregierung, die ältesten Meiler vom Netz zu nehmen, stößt laut SZ-Informationen auf Widerstand der Betreiber. Dabei wären nach Auskunft des Umweltbundesamtes neun Meiler sofort verzichtbar. Baden-Württemberg hat den Konzern EnBW bereits angewiesen, Neckarwestheim 1 und Philippsburg 1 vom Netz zu nehmen. mehr...

THEMENDIENST WOHNEN: HAUSHUELLE MIT OEKOLOGISCHEN DAEMMSTOFFEN Abhängigkeit von Erdöl Sparen kostet

Wie kein anderer Rohstoff bestimmt Erdöl den Alltag der Industrieländer. Es gibt Auswege wie die Häuserdämmung oder das Elektroauto, doch sie helfen nur bedingt. Denn wer Energie einsparen will, muss zunächst investieren. Von Michael Bauchmüller, Berlin mehr...

Greenpeace - Projektion auf Atomkraftwerk Lingen Atom-Debatte "Der Staat schenkt den Energiekonzernen Milliarden"

Jochen Flasbarth, Präsident des Umweltbundesamtes, erhebt im SZ-Interview schwere Vorwürfe gegen die Stromkonzerne. Die Atomlobby habe bei ihrem "energiepolitischen Appell" mit falschen Fakten operiert. Interview: Michael Bauchmüller mehr...

Koehler Urges Higher Gas Prices Energieexperten schlagen Alarm Adieu, billiges Öl

Horrorszenario der Internationalen Energie-Agentur: Nach der Ölpest im Golf von Mexiko sind Engpässe und steigende Preise wahrscheinlich. Nötig ist nicht weniger als eine Energierevolution. Von Markus Balser und Michael Bauchmüller mehr...

Ministerium kuendigt Entlastungen fuer Heringsfischer an Umweltschutz Fische statt Schiffe

Das Umweltbundesamt fordert den massiven Abbau der Fangflotten. Allein Europa müsste die Hälfte der Fischereifahrzeuge stilllegen, fordert UBA-Präsident Flasbarth. mehr...

Klimaschützer Ökosteuer zeigt Wirkung

Neben dem Schatten bei der Kraft-Wärme-Kopplung sehen die Umweltverbände auch Licht in der rot-grünen Klimapolitik. Vor allem das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) findet großen Anklang. Von Bernd Oswald mehr...

Deutschland Der vermeintliche Musterknabe

Umweltschützer ziehen eine kritische Bilanz der deutschen Klimapolitik. Vor allem der Kompromiss bei der Kraft-Wärme-Kopplung gefällt ihnen nicht. Von Bernd Oswald mehr...

Flasbarth, dpa, Klima, Umweltbundesamt Klimaschutz "Verzicht muss nicht sein"

Manche Gewohnheiten sollte der Mensch für das Klima ändern, sagt Jochen Flasbarth, neuer Chef des Umweltbundesamtes. Doch die Lebensqualität müsse nicht leiden. Interview: Michael Bauchmüller mehr...

Klimagipfel, Miliband, Reuters Klimagipfel Kopenhagen Briten machen China für Scheitern verantwortlich

Deutliche Worte aus London: Der britische Umweltminister Ed Miliband beklagt, dass Peking ein Klima-Abkommen verhindert habe - Premier Brown spricht von Erpressung. mehr...

Jochen Flasbarth; dpa Atomausstieg "Die absolut richtige Strategie"

Er prophezeit, dass die Kernkraft schon 2020 überflüssig sein könnte: Der Präsident des Umweltbundesamtes, Jochen Flasbarth, über den Atomausstieg und die Energieversorgung der Zukunft. Interview: M. Bauchmüller mehr...

Maut, AP Vorstoß vom Umweltbundesamt Maut für alle

Das Umweltbundesamt will den Verkehr in den Griff bekommen - und plädiert für eine flächendeckende Pkw-Maut. Auf Autofahrer könnten Zusatzkosten von mehreren hundert Euro jährlich zukommen. mehr...

Kaminofen; ddp Kaminofen Feuer nur unter Auflagen

Sie sorgen für Gemütlichkeit und sind eine kostengünstige Alternative zu Gas oder Öl: Kaminöfen und Holzheizungen sind eine feine Sache. Doch jetzt gelten neue Grenzwerte. Von Christopher Schrader mehr...