Kathleen Sebelius Obamas Gesundheitsministerin tritt zurück
US Health and Human Services Secretary Kathleen Sebelius Video

Sie galt als Gesicht des verkorksten Starts von "Obamacare", doch der Präsident hielt an ihr fest. Nun gibt US-Gesundheitsministerin Kathleen Sebelius ihr Amt doch noch auf - Obama könnte das Signal nutzen. Von Johannes Kuhn mehr...

454245687 US-Haushaltsstreit Ein Kompromiss? Ein Wunder!

Keine höheren Steuern, keine Sozialkürzungen: Weil Demokraten und Republikaner auf ihre Maximalwünsche verzichten, kommt es zu einem Deal. Damit wird die Dauerkrise bis 2015 verschoben. Republikaner Paul Ryan fühlt sich als Sieger - und auf Präsident Obama warten stürmische Zeiten. Von Matthias Kolb mehr... US-Blog

US President Barack Obama conference about Iranian nuclear power Obama nach Atom-Deal mit Iran Widerstand aus den eigenen Reihen

Endlich wieder ein Erfolg: US-Präsident Obama hat sich lange für einen Kompromiss mit Iran eingesetzt. Er will, dass anstelle von Krieg wieder Diplomatie Amerikas Außenpolitik prägt. Doch viele Republikaner und Demokraten im US-Kongress bewerten das Abkommen von Genf skeptisch - und könnten eine endgültige Lösung verhindern. Von Nicolas Richter, Washington mehr...

Draghi Speaks At The World Economic Forum Amerikas Konservative Republikaner auf der Suche nach mehr Herz

Weniger Sparen, mehr Mitgefühl: Eric Cantor, mächtiger Mehrheitsführer im Repräsentantenhaus, will die Republikaner zur Partei der kleinen Leute machen und den Anti-Immigrations-Kurs der Konservativen beenden. In der Partei knirscht es nun mächtig. Von Matthias Kolb, Washington mehr... US-Blog

Kerry And Hagel Testify At Senate Hearing On Use Of Force Against Syria Debatte um Militärschlag Mehrheit der US-Bürger lehnt Syrien-Einsatz ab

US-Außenminister John Kerry wirbt bei einer Anhörung im Senat um Zustimmung zum Syrien-Einsatz. Die Mehrheit der US-Bevölkerung lehnt einer Umfrage zufolge einen Militärschlag jedoch ab. Im Kongress bekommt Obama Rückendeckung - auch von einflussreichen politischen Gegnern. mehr...

Obama im Haushaltsstreit unter Druck "Wir sind keine Bananen-Republik"

Die USA stehen kurz vor der Pleite: Die Republikaner haben im Kongress einem Übergangshaushalt zwar zugestimmt - doch nur unter bestimmten Bedingungen. Sie wollen alle Mittel für das Lieblingsprojekt von Präsident Obama streichen. mehr...

Boehner addresses reporters at the U.S. Capitol in Washington US-Haushaltskrise Republikaner verlassen Weißes Haus ohne Ergebnis

Angesichts des drohenden Staatsbankrotts in den USA zeigen sich die Republikaner kompromissbereit. Nun ist eine vorübergehende Anhebung der Schuldenobergrenze im Gespräch. Ein Treffen im Weißen Haus bleibt aber ergebnislos. Der US-Kongress lässt Sterbegeld an die Familien getöteter US-Soldaten auszahlen. mehr...

US-Haushalt Haushaltsstreit in den USA Haushaltsstreit in den USA Obama lehnt Vorschlag der Republikaner ab

Die Zeit drängt, dennoch ist kein Durchbruch in Sicht: Im US-Finanzstreit lehnt Präsident Obama einen Kompromissvorschlag der Republikaner im Repräsentantenhaus ab. Die Hoffnungen ruhen jetzt auf dem Senat. mehr...

US Capitol Hill Kein Kompromiss im Haushaltsstreit USA bleiben nur noch wenige Stunden

Die Zeit drängt: Schon morgen droht den USA die Zahlungsunfähigkeit. Doch Demokraten und Republikaner können sich noch immer nicht auf eine Anhebung der Schuldengrenze einigen - ein Kompromiss wird immer unwahrscheinlicher. mehr...

Homoehe USA Oberstes Gericht zu Homo-Ehe Ein gutes Urteil für fast alle

"Ehe = Mann + Frau". Der Supreme Court kippt dieses US-Bundesgesetz und würdigt so den rasanten Wandel in der US-Gesellschaft. Es sind die jungen Amerikaner, die mit Intoleranz gegenüber Homosexuellen nichts mehr anfangen können und nun sogar viele Konservative zum Umdenken zwingen. Das Urteil könnte es für einen cleveren Republikaner leichter machen, 2016 das Weiße Haus zu erobern. Von Matthias Kolb mehr...

Streit um US-Haushalt, Sequester Cuts Threaten Programs For Poor Such As Meals On Wheels Countdown bis zu Kürzungen Riskantes Kalkül der Republikaner

Am Freitag wird das radikale 85-Milliarden-Spardiktat in den USA Realität. 750.000 Jobs sind in Gefahr, es drohen Lehrer-Entlassungen, Kürzungen im Militärhaushalt und ein reduziertes Wirtschaftswachstum. Im Kampf um die öffentliche Meinung, wer schuld an der Krise sei, setzt Präsident Obama auf seine Popularität. Für die Republikaner könnte es eng werden. Von Matthias Kolb, Washington mehr... US-Blog

Präsident Obama Zweite Amtszeit für US-Präsident Vier Fehler, die Obama nicht wiederholen darf

100 Mal war Obama Golfspielen, aber nur einmal mit einem Republikaner. In seiner ersten Amtszeit hat sich der wiedergewählte Präsident isoliert. Die riesigen Probleme des Landes kann er aber nur gemeinsam mit dem politischen Gegner lösen. Deshalb muss Obama seine Art ändern, Politik zu machen. Von Matthias Kolb, Chicago mehr...

Petraeus Allen Kelley Broadwell Beziehungsgeflecht in der Petraeus-Affäre Magisches Viereck

Wie kann eine Mutter aus Tampa zwei Generälen zum Verhängnis werden? Und warum blieb die Affäre so lange unter Verschluss? Kritiker von Präsident Obama wittern eine Verschwörung und wollen den Fall neu aufrollen. Von Nicolas Richter, Washington mehr...

Weitere Enthüllungen Petraeus-Saga wird zur Telenovela

Die Affäre um den zurückgetretenen CIA-Chef Petraeus wird immer mehr zu einer Seifenoper: Nun kommt auch noch ein verliebter FBI-Agent ins Spiel, der die Droh-Mails von Petraeus' Ex-Geliebter an eine vermeintliche Rivalin untersuchte. Er war es offenbar auch, der die Angelegenheit an einen mächtigen Republikaner weitergab - und damit womöglich indirekt für Petraeus' Sturz sorgte. Von Matthias Kolb, Washington mehr...

Paula Broadwell Der Ex-Geheimdienst-Chef und Paula Broadwell Wie das FBI Petraeus' Sex-Affäre entdeckte

Amerika ist schockiert über den Rücktritt von CIA-Chef David Petraeus und giert nach Informationen über die Geliebte. Paula Broadwell war Elite-Soldatin und Autorin einer Biografie über den Vorzeige-General. Über das Leben der 40-Jährigen ist viel bekannt, doch ebenso vieles ist noch unklar. Warum begann das FBI zu ermitteln, wieso trat Petraeus erst nach der Wahl zurück und welche Folgen hat die Causa für Obama? Von Matthias Kolb, Washington mehr...

 David Petraeus und Paula Broadwell FBI und Petraeus-Affäre "Das passt einfach nicht zusammen"

US-Abgeordnete erheben schwere Vorwürfe gegen das FBI: Die Bundespolizei hätte den Kongress und den Präsidenten früher über den Seitensprung von Ex-CIA-Chef Petraeus informieren müssen. Inzwischen ist auch die Identität jener Frau bekannt, die Droh-E-Mails von Petraeus' Geliebter bekommen hat. Von Matthias Kolb, Washington mehr...

CIA-Sexskandal weitet sich aus - Ermittlungen gegen John Allen Petraeus gestürzt, Ermittlungen gegen Allen Anatomie einer Affäre

Es ist ein Skandal, dessen Folgen Amerikas Sicherheitsbehörden noch lange beschäftigen werden. Nach dem zurückgetretenen CIA-Chef Petraeus gerät nun auch Afghanistan-Kommandeur John R. Allen in den Sog der Affäre um geheime E-Mails, Eifersucht und verräterische Fotos. Wie eine geheime Liebschaft eine Kettenreaktion auslöste. Von Johannes Kuhn mehr...

Frederick Humphries, Petraeus-Affäre Halbnackter Agent in Petraeus-Affäre "Es ist ein Witz"

Der Oben-ohne-Agent ist enttarnt: Frederick W. Humphries soll der Petraeus-Bekannten Jill Kelley ein Foto zugeschickt haben, auf dem er halbnackt posiert. Kollegen hatten ihn einem Bericht der "New York Times" zufolge identifiziert. Der FBI-Agent gilt als "verbissen". Von Antonie Rietzschel mehr...

Grover Norquist USA Lobbyist Grover Norquist Amerikas Anti-Steuer-Kult verliert Anziehungskraft

Der konservative Lobbyist Grover Norquist ist einer der mächtigsten Männer in Washington: Er hat fast alle Republikaner zu dem Schwur gezwungen, niemals Steuern zu erhöhen. Angesichts der Schuldenkrise gehen zwar immer mehr Abgeordnete auf Distanz, doch der "schwarze Magier" gibt sich nicht geschlagen. Von Matthias Kolb, Washington mehr... US-Wahlblog

Jack Lew Obamas neuer Finanzminister Jacob Lew Luftschlangen auf der Dollarnote

Zahlenfreak und knallharter Verhandler: Der designierte US-Finanzminister Jacob Lew genießt Obamas Vertrauen. Mit Harry-Potter-Brille und seiner kindlich-rundlichen Handschrift wirkt Lew unschuldig, doch der 57-Jährige hat sich in seiner langen Karriere Respekt erworben - und mächtige Feinde gemacht. Von Matthias Kolb, Washington mehr...

Schuldenstreit in den USA US-Republikaner wollen Schuldenlimit vorübergehend anheben

Es ist nur eine Lösung auf Zeit, aber dennoch ein positiver Schritt: Die Republikaner im US-Abgeordnetenhaus wollen in der kommenden Woche per Gesetz die Schuldengrenze des Landes erhöhen - wenn auch nur für drei Monate. Bis dahin fordern sie Zugeständnisse der Demokraten. mehr...

DC Celebrates Inauguration With Gala Balls Obama legt Amtseid ab Party für den Präsidenten

Vereidigung, Rede, Parade - aus dem ganzen Land waren Amerikaner in das Washingtoner Regierungsviertel gekommen, um den Auftakt zur zweiten Amtszeit Barack Obamas zu feiern. Auch am Abend gingen die Feierlichkeiten weiter. Doch immerhin musste das US-Präsidentenpaar diesmal nur auf zwei Bällen tanzen. Die besten Bilder im Fotoblog. mehr...

Beyoncé bei Obamas Inauguration Bilder
Obamas Inauguration Knutschen, Staunen, Ausflippen

Wie Präsidententochter Sasha versucht, ihre knutschenden Eltern zu fotografieren, wie Beyoncé die Nation verzaubert und Vizepräsident Joe Biden immerhin einen TV-Reporter: Es sind die kleinen Episoden am Rande von Obamas Amtseinführung, die das Netz bewegen. Von Lena Jakat mehr...

The Republican National Convention (RNC) Romney-Vize bei Republikaner-Parteitag Paul Ryan greift an - ohne Rücksicht auf Fakten

"Lasst uns das erledigen": Paul Ryan will Amerika als Vizepräsident zu alter Stärke führen und Millionen Jobs schaffen. Der "running mate" von Mitt Romney präsentiert sich als Mustersohn aus der Provinz, hält sich aber mit Details und Faktentreue nicht lange auf. Von Matthias Kolb, Tampa mehr...

Barack Obama befeuert die Romney-Kampagne mit einem Patzer Obama patzt im US-Wahlkampf "Schrecklich, entsetzlich, nicht gut, sehr schlecht"

Das wird er noch bitter bereuen. "Der Privatwirtschaft geht es gut", sagte Barack Obama bei einer Pressekonferenz. Ein Missgeschick, das die Republikaner mit Verweis auf die hohen Arbeitslosenzahlen weidlich ausschlachten. Dass Herausforderer Romney in seiner Reaktion selbst patzt, hilft Obama nicht - für ihn ist der Juni 2012 ein miserabler Monat. Von Matthias Kolb, Washington mehr... US-Wahlblog