Münsing/Seeshaupt Italien in kleinen Happen Münsing Münsing/Seeshaupt

Die Holzhauser Musiktage blicken zum Auftakt mit Susanne Kelling, Lena Neudauer und Johannes Umbreit ins Land, wo die Zitronen blüh'n Von Sabine Näher mehr...

Nachruf Sinnlicher Erzähler

Der Regisseur und langjährige Intendant Eike Gramss hat mehr als 200 Inszenierungen auf die Bühne gebracht, darunter viele Opern. Jetzt ist Gramss gestorben. Von Christine Dössel mehr...

SZ 49 Sagen Sie jetzt nichts, Thomas Hampson Was haben Sie mit Don Giovanni gemeinsam?

Der Sänger Thomas Hampson über Liebe auf der Bühne, Walnusseis und eine heimliche Leidenschaft. mehr... SZ-Magazin

Pasinger Oper Rusalka für Vorbericht  Stadtviertel Pasing Mondsüchtig

In der Pasinger Fabrik hat an diesem Freitag Antonín Dvořáks Oper "Rusalka" Premiere. Eine Sommerspielzeit lang versucht die traurige Wassernixe, ein glücklicher Mensch zu werden Von Jutta Czeguhn mehr...

Kulturelle Frauenbilder Von Göttern geschwängert

Beim Kongress "Stadt der Frauen" der Bayerischen Staatsoper ist Ausdauer gefragt Von Renate Frister mehr...

Fehlalarm während "Don Giovanni" Frankfurter Oper bei Premiere evakuiert

Mitten im zweiten Akt schallt ein Alarmsignal durch den Raum, die Gäste werden gebeten, das Gebäude zu verlassen: Am Sonntagabend musste die Frankfurter Oper nach einem Fehlalarm evakuiert werden. mehr...

Kommentar Geschützt vor der Gegenwart

Kloster Andechs und die Stiftung haben sich entzweit - die Carl-Orff-Festspiele wird es nicht mehr geben. Von Harald Eggebrecht mehr...

Kurzkritik Tausend tolle Momente

Mariam Batsashvili eröffnet den Nymphenburger Sommer Von Egbert Tholl mehr...

Oper Auf dem Sprung zur Weltkarriere

Der Südtiroler Bariton Andrè Schuen singt in "Così fan tutte" eine seiner Paradepartien Von Klaus Kalchschmid mehr...

Marcus H. Rosenmüller Rausg'schmeckt

Der Filmregisseur wechselt das Genre und inszeniert zum ersten Mal eine Oper: Rossinis "Le Comte Ory" mit den Mitgliedern des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper Interview von Egbert Tholl mehr...

Opernpremiere Ménage à trois

Marcus H. Rosenmüller inszeniert in München Gioachino Rossinis federleichte Erotikstudie "Le comte Ory" - und Elsa Benoit triumphiert als seine Gräfin. Von Reinhard J. Brembeck mehr...

Dankesrede zum Mörike-Preis Süßes Erschrecken

Bei kaum einem anderen Dichter liegen das Heitere und das Düstere so nah beieinander wie bei Eduard Mörike (1804-1875). Als Idylliker fasste ihm beim Anblick der Schönheit die Angst um deren Zerbrechlichkeit ans Herz. Von Jan Wagner mehr...

Public Viewing der Oper Don Giovanni Harald Schmidt als Opernführer Rausch der Gleichzeitigkeit

Diesmal ohne Playmobilfiguren: Harald Schmidt gibt für den SWR bei der "Don-Giovanni"-Inszenierung in Stuttgart den leibhaftigen Opernführer. Dabei kommt eine lauer Sommerabend mit Elvis-Einlage und eine steile These heraus: "Don Giovanni ist der Dominique Strauss-Kahn der Musikgeschichte." Von Gustav Seibt mehr...

Prisoners Kinofilm Kurzkritiken zu den Kinostarts der Woche Der Mörder in uns

In "Prisoners" sieht Hugh Jackman als Familienvater rot, "Naked Opera" porträtiert das Leben eines blasierten Opernliebhabers und "Der Butler" zeigt den Aufstieg des Sohns eines Baumwollpflückers zum Chefbutler im Weißen Haus. Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht. Von den SZ-Kino-Kritikern mehr...

Patrice Chéreau Bedeutender Theater- und Filmemacher Regisseur Patrice Chéreau ist tot

Er war einer der ganz Großen in der Welt von Kino und Theater - auch über die Grenzen seiner französischen Heimat hinaus. Am Montag ist Patrice Chéreau mit 68 Jahren gestorben. Frankreichs Präsident Hollande teilt mit, die Welt der Kultur befinde sich "in Trauer". mehr...

Zwischen Volksbildung und Corporate Publishing Das neue Staatsfeuilleton

Neben privatwirtschaftlich betriebenem Journalismus ist die neue Form von öffentlich finanziertem Kulturjournalismus oft sehr ansprechend und zeitgemäß gemacht. Aber das "Staatsfeuilleton" verdirbt auch die Preise. Von Johan Schloemann mehr...

Sagen Sie jetzt nichts Sagen Sie jetzt nichts, Idil Üner Sagen Sie jetzt nichts, Idil Üner Wie berlinerisch sind Sie?

Die Schauspielerin über ihre Berliner Schnauze, Kopfstände und Fatih Akins Bollywood-Karriere. mehr... SZ-Magazin

Guildo Horn Guildo Horn gibt Opern-Debut Krasse Klassik

Schlagersänger Guildo Horn tritt als Leporello in einer Light-Version von Mozarts "Don Giovanni" auf. Puristische Klassik-Liebhaber geraten bei dem Gedanken leicht ins Schaudern. Von Titus Arnu mehr...

Salzburger Festspiele: "Jedermann" Geschichte der Salzburger Festspiele Bühne frei für den Weltuntergang

Die Salzburger Festspiele waren immer ein Spiegel der politischen Großwetterlage. Vor dem "Anschluss" Österreichs an das Deutsche Reich galten sie als Symbol des Kampfes gegen den Nationalsozialismus. Danach wurden sie zur Bühne für Hitlers Rassenideologie. Von Wolfgang Schreiber mehr...

Oktoberfest 2011 - Eröffnung Wiesn-Hits der Redaktion Hitparade der Glückseligkeit

Nirgendwo funktioniert das kollektive Musikgedächtnis besser als im Bierzelt. Und so gibt es auf dem Oktoberfest fast nichts Schöneres, als Teil des Höllenorchesters zu sein. Die Lieblings-Wiesnhits der SZ-Redakteure in Bildern. mehr...

(FILE PHOTO) Sir Colin Davis Dies Aged 85 Zum Tod von Dirigent Colin Davis Auf die feine englische Art

Seine Karriere kam erst schleppend ins Rollen, doch am Ende wurde er von der Musikwelt geliebt. Sir Colin Davis unterschied sich von Dirigenten älterer Generationen vor allem durch seinen feinsinnigen Humor und die Nähe zum Orchester. Am Sonntag ist Davis nach längerer Krankheit verstorben. Von Wolfgang Schreiber mehr...

Philipp Amelung Jubiläumskonzert Wo der Ton stimmt

Eine Juristin beschließt, einen Laienchor zu gründen. Als Dirigenten engagiert sie einen Schüler. Nun feiert das Vokal-Ensemble Icking sein 20-jähriges Bestehen - natürlich mit anspruchsvollem Programm Stephanie Schwaderer mehr...

"Rigoletto"-Premiere in München An der Katastrophe vorbeigesungen

Die "Rigoletto"-Premiere in München ringt mit Verdis herber Partitur - ein Pechabend. Vor allem für Patricia Petibon, die als Gilda das stimmigste Porträt bietet. Von Reinhard J. Brembeck mehr...