SPD-Netzpolitiker Björn Böhning zum Urheberrecht "Langfristig ist die Kulturflatrate der richtige Weg" Björn Böhning

Wie sieht das Urheberrecht der Zukunft aus? In der Süddeutsche.de-Debatte erläutert Björn Böhning, netzpolitischer Sprecher der SPD, im Fragebogen seine Vorstellungen. Das Recht des Künstlers an seinem geistigen Eigentum muss seiner Meinung nach geschützt werden - "nicht aber jedes jedes Verwerter- oder Geschäftsmodell". mehr...

Björn Böhning, dpa SPD-Linker Björn Böhning "Das bringt uns keinen Schritt weiter"

Clement-Ausschluss spaltet die Partei: Jetzt warnt Björn Böhning, Sprecher der SPD-Linken, seine Partei vor einem neuem Gezänk um den Kurs. Interview: Susanne Höll mehr...

Debatte Durchgedreht

Überall wird am Kino von morgen gebastelt. Aber was macht eigentlich der deutsche Filmnachwuchs? Ein Besuch bei Hoffnungsträgern und Verzagten. Von David Steinitz mehr...

Parteilinke in der Krise Die SPD wird flügellahm

Das Wahlprogramm der SPD war so links wie lange nicht, doch bei der Vergabe von Ministerposten wird sich das nicht widerspiegeln. Der Grund: Der linke Flügel der Partei ist zerstritten und ihm fehlt geeignetes Personal. Von Christoph Hickmann, Berlin mehr...

BILL GATESNEXT TO WINDOWS XP SCREEN Ende von Windows XP Ein Fest für Hacker

Millionen Rechner laufen weltweit immer noch mit Windows XP, einem Betriebssystem, das sich längst überlebt hat. Wenn Microsoft in Kürze den Support für die Software einstellt, werden Hacker darüber herfallen. Von Helmut Martin-Jung mehr...

Streit um Mindestlohn SPD-Linke steht vor der Spaltung

Exklusiv Der Mindestlohn sei wie "ein roter Apfel, der auf einer Seite verfault ist". So kritisiert die Vorsitzende des wichtigsten Forums der SPD-Linken das Vorgehen beim jüngsten politischen Projekt. Und provoziert damit den Austritt von Arbeitsministerin Nahles und fünf anderen SPD-Politikern. Von Christoph Hickmann mehr...

Heiner Geißler (r.) sinierte an der Seite des Attac-Steuerexperten Giegold über die Gier auf den Finanzmärkten. Foto: dpa Attac und die Steueroasen Große Koalition der Kapitalismuskritiker

Wie Heiner Geißler (CDU) und der SPD-Linke Björn Böhning als Attac-Aktivisten eine neue Ordnung der internationalen Finanzwelt fordern. Von Daniel Steinmaier, Berlin mehr...

Mitgliederbegehren und Konferenz Wie die SPD mit der Vorratsdatenspeicherung ringt

Die SPD ist sich uneins beim Thema Vorratsdatenspeicherung. Derzeit läuft ein Mitgliederbegehren gegen einen Parteitagsbeschluss pro Vorratsdatenspeicherung. Eine eigens einberufene Konferenz soll jetzt zur Klärung beitragen. mehr...

Verbindungsgeschwindigkeit SPD fordert einklagbares Recht auf Internet-Zugang

Die SPD will sich für ein einklagbares Recht auf einen Hochgeschwindigkeitszugang zum Internet starkmachen. Dies sollte im Telekommunikationsgesetz verankert werden. mehr... Politicker

Leistungsschutzrecht für Verlage Lex Google - jetzt überarbeitet

Die Idee der Regierung: Journalistische Inhalte und Angebote von Verlagen sollen im Internet besser geschützt werden. Doch der erste Entwurf für ein Gesetz über das sogenannte Leistungsschutzrecht wurde von Bloggern und Internetaktivisten heftig kritisiert. Jetzt hat die Regierung nachgebessert. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Von Mirjam Hauck und Oliver Klasen mehr...

Halina Wawzyniak, Linkspartei Linke-Netzpolitikerin Halina Wawzyniak zum Urheberrecht "Es sollte erlaubt sein, informationelle Güter frei auszutauschen"

Halina Wawzyniak ist die netzpolitische Sprecherin der Linken im Bundestag. Im Süddeutsche.de-Fragebogen erklärt sie, warum Kopierverbote sinnlos sind, Abmahnungen verboten werden sollten und weshalb das gegenwärtige Urheberrecht Züge des Neokolonialismus trägt. mehr...

Grünen-Netzpolitiker Malte Spitz Grünen-Netzpolitiker Malte Spitz zum Urheberrecht "Viele Urheber haben Angst vor Veränderung"

"Vergüten statt verfolgen": Im Süddeutsche.de-Fragebogen erläutert Grünen-Netzpolitiker Malte Spitz seine Vorstellungen einer Urheberrechtsreform. Dabei plädiert er für eine stärkere Unterscheidung zwischen kommerzieller und nicht-kommerzieller Nutzung. mehr...

Pirat Martin Delius im Untersuchungsausschuss zum Flughafen BER Untersuchungsausschuss zum Berliner Flughafen Pirat Delius bremst die Neugier

Als Pirat muss er vor allem eines wollen: Transparenz. Doch nun eröffnet Martin Delius als erster Pirat überhaupt einen Untersuchungsausschuss. Er will die Pannen und Patzer der Regierung Wowereit aufdecken, die zum Millionen-Desaster beim Berliner Großflughafen geführt haben. Delius muss feststellen, dass Transparenz dabei schwer herzustellen ist. Von Constanze von Bullion, Berlin mehr...

Sebastian Nerz, Piratenpartei Piratenpartei-Vorsitzender Nerz zum Urheberrecht "Privatkopien sollten erlaubt sein"

Sebastian Nerz ist Vorsitzender der Piratenpartei. Im Süddeutsche.de-Fragebogen erklärt er, warum das derzeitige Urheberrecht unsinnig und veraltet ist, weshalb Repression nicht fruchtet und wie Künstler dennoch Geld verdienen können. mehr...

Flughafen-Sondersitzung im Berliner Abgeordnetenhaus Sondersitzung zum Flughafen-Debakel Wowereit zittert, Opposition scheitert

Die Sondersitzung hätte eine Generalabrechnung mit Klaus Wowereit als vorerst gescheitertem Flughafenerbauer werden können. Doch die Opposition im Berliner Abgeordnetenhaus demonstriert vor allem, wie harmlos und unfähig sie ist. Von Thorsten Denkler, Berlin mehr...

Horst Schlämmer, dpa Wahlkampf-Worte der Woche Durchmogeln mit Grips

Bei den einen stinkt's, bei den anderen hagelt es Kritik - Hauptsache, Kanzlerkandidat Horst Schlämmer weiß noch, wohin es mit seiner Klamauk-Partei geht. Die Wahlkampf-Worte der Woche - stimmen Sie ab! mehr...

Björn Böhning SPD-Nachwuchs Juso-Chef Böhning hört auf

Der Vorsitzende der Jungsozialisten, Björn Böhning, will nicht mehr für das höchste Amt in der Nachwuchsorganisation kandidieren. Eine potentielle Nachfolgerin steht schon bereit . mehr...

SPD-Parteitag in Hamburg Die Pflicht zur Kür

Kurt Beck zeigt sich als guter Taktiker und stärkt seine Rolle als Vorsitzender, doch der Jubel gehört Franz Müntefering - dank seiner fulminanten Rede. Eine Reportage von Kurt Kister, Hamburg mehr...

Parteien im Internet, Steinmeier, SPD, Merkel, CDU Internet Der deutsche Offline-Herbst

Die Parteien haben nach der Wahl das Interesse am Internet verloren, ihre Websites sind grotesk veraltet. Dabei wäre schnelle, direkte Kommunikation gerade jetzt hilfreich. Von Michael König, Berlin mehr...

Bildstrecke Wie es die SPD-Granden mit der Linkspartei halten

Es ist zur Zeit die Gretchenfrage in der SPD: Sag Genosse, wie hältst Du's mit der Linken? Eine Übersicht, was die SPD-Spitzenpolitiker zur Kooperation mit der Linkspartei sagen. Von Bernd Oswald mehr...

Guttenberg, AP Bundestagswahl Der Stimmkönig und andere Gewinner

Guido Westerwelles FDP, Karl-Theodor zu Guttenberg und die Piraten - vom Freudentaumel bis zum Achtungserfolg. Die Sieger der Bundestagswahl 2009. mehr...

Frank-Walter Steinmeier SPD Parteitag Rede, AP Steinmeier auf dem SPD-Parteitag "Mehrheit in Deutschland wird in die Röhre gucken"

Attacke gegen die Bundesregierung: In seiner Rede auf dem SPD-Parteitag geißelt Fraktionschef Steinmeier die "Klientelpolitik" von Schwarz-Gelb. Geschenke für Gutverdienende würden auf Pump finanziert. mehr...

Steinbrück, dpa Beschluss des Bundeskabinetts Deutsche müssen mehr Steuern zahlen

Sparerfreibetrag und Pendlerpauschale - darauf werden die Deutschen in Zukunft verzichten müssen. Auch die Altersgrenze für die Zahlung von Kindergeld wird gesenkt. Finanzminister Steinbrück erhofft sich davon Mehreinnahmen in Milliardenhöhe. Von Nico Fried und Ulrich Schäfer mehr...

Müntefering und Kurt Beck Foto: ddp Generalsekretär Heil zur Reformdebatte "Kein Prinzipienstreit, sondern Sachfrage"

Im Konflikt um das Arbeitslosengeld I versucht SPD-Generalsekretär Heil die Wogen zu glätten. Die Debatte zwischen Parteichef Beck und Vizekanzler Müntefering sei kein Prinzipienstreit, Müntefering bleibe die Nummer eins in der Regierung. mehr...

stiegler Scharfe Kritik an den Linken "Hemmungslose Demagogie"

Attacken gegen Lafontaine und Die Linke: Die Gründung der Partei hat heftige Reaktionen hervorgerufen - in sämtlichen politischen Lagern. Besonders deutlich wurden jedoch prominente Sozialdemokraten. mehr...