Borussia Dortmund - Manchester City
Die Stimmen zur Champions League

Christoph Metzelder unterstreicht seine Abwehrqualitäten, Jürgen Klopp denkt über Spitznamen für Julian Schieber nach und Roman Weidenfeller überlegt sich eine Strategie für den Fall, dass Joachim Löw anruft.

Die Stimmen zur Champions League.

Jürgen Klopp (Trainer Borussia Dortmund): "Ich habe nicht damit gerechnet, dass wir die Gruppe mit 14 Punkten beenden können. Es ist nicht so schlecht, wenn man so viele Wechsel vollzogen hat, so eine Leistung abzurufen. Es war ein tolles Spiel, es hat alles gepasst."

"Wenn er das Tor auch noch gemacht hätte, dann hätte ich ihn Julian Heber genannt." (Dortmunds Trainer Jürgen Klopp nach der missglückten Bogenlampe des Torschützen Julian Schieber beim 1:0 gegen Manchester City)

Bild: dpa

5. Dezember 2012, 10:38 2012-12-05 10:38:02  © SZ.de/sid/dpa/sky/ska

zur Startseite