SpVgg Greuther Fürth Einer geht immer

Sechs Spiele, zwei Vorlagen: Domi Kumbelas Bilanz in Fürth.

(Foto: Zink/imago)

Michael Mutzel hört auf, Ramazan Yildirim folgt ihm - der Posten des Sportdirektors des Teams weist eine der höchsten Fluktuationen im deutschen Profi-Fußball auf.

Von Benedikt Warmbrunn

185 Minuten lang hat Domi Kumbela für die SpVgg Greuther Fürth gestürmt, verteilt auf sechs Spiele, er hat dabei zwei Tore vorbereitet. Dass er wenig Bleibendes in Fürth hinterlassen hat, ist also etwas übertrieben. Er hat ja vielmehr fast nichts Bleibendes hinterlassen. Falls er in einigen Jahren in Fürth noch erwähnt werden sollte, dann vermutlich nur als eines der wenigen Missverständnisse in der kurzen Zeit von Michael Mutzel als Sportdirektor der SpVgg.

Es waren ja zwei überraschende Meldungen, mit denen ...