1860 München Dominant auf der Holperwiese

Gewohntes Bild: Die Löwen jubeln auch in Ingolstadt.

(Foto: Sven Leifer/imago/foto2press)

Acht Siege in Serie, elf Punkte Vorsprung: Der TSV 1860 eilt in der Regionalliga zur Meisterschaft - eine allzu große Sause ist aber nicht zu erwarten.

Von Markus Schäflein

Gegentore des TSV 1860 München sind in der Fußball-Regionalliga Bayern eine Seltenheit. Lediglich 22 Treffer der Gegner haben die Sechziger in 31 Auftritten hinnehmen müssen. Wenn dann doch mal einer fällt, wie beim Münchner 4:1 (1:1)-Sieg am Dienstagabend in Ingolstadt schon nach zehn Minuten durch Patrick Hasenhüttl, dann wird natürlich ausgiebig darüber geredet. In diesem Fall lag es nahe, den Schuldigen in Hendrik Bonmann zu suchen, dem Torwart, der aufgrund der Rotsperre des Stammkeepers Marco Hiller mitwirkte. Bonmann hatte einen ...