Wenn Robben und Götze philosophieren

Fußball-Transferticker /
Von Saskia Aleythe, Jonas Beckenkamp und Jürgen Schmieder
/ Veröffentlicht am , im Transferblog

Bayerns Arjen Robben: scherzt mit seiner Gesundheit

(Foto: dpa)

Das Transferfenster im europäischen Fußball ist geöffnet und die ersten Wechsel stehen fest. Über andere wird hingegen nur gemunkelt - erfahren Sie im Liveblog von Süddeutsche.de, welche Fußballer es in die Bundesliga zieht, wer aus dem Land flüchtet und was sich in den internationalen Ligen tut.

Das Wichtigste vom Tage:

  • Wesley Sneijder wechselt offenbar zu Galatasaray Istanbul und darf damit in der Champions League gegen Schalke spielen, das ihn auch haben wollte.
  • Der VfB Stuttgart möchte Federico Macheda von Manchester United verpflichten.
  • Eintracht Frankfurt wird Srdjan Lakic nicht verpflichten. Dafür intensivieren die Frankfurter die Bemühungen um Igor de Camargo.

18:03 Uhr

Dabei wollen wir es für heute bewenden lassen, denn das schönste kommt ja noch: Wenn es nämlich auf die Zielgerade des lustigen Wettbietens geht. Lange ist das Fensterchen ja nicht geöffnet - am 31.1. ist Schluss! So richtig gekracht hat es an diesem schönen Wintertag ohnehin nicht auf dem europäischen Transferbasar. Sagen wir es so: Es gab kleinere Andeutungen aus Stuttgart (wo ManU-Ersatzmann Machado hoch im Kurs steht und Serdar Tasci gehen könnte), Verwirrendes aus England (ManU zahlt absurde 15 Millionen Pfund für einen Mann Namens Wilfried Zaha) und Geschacher aus Schalke (wo weiterhin um Michel Bastos mitgeboten wird). Das ist alles wunderbar! Hurra und Juhu, es bleibt weiter spannend ...

17:54 Uhr

Fernando Llorente, dieser Name geisterte schon im vergangenen Winter immer wieder durch die Transferzeit. Der Stürmer von Atletic Bilbao soll nun vor einem Engagement bei Juventus Turin stehen. Wie Juve-Sportdirektor Giuseppe Marotta am Montag im italienischen Radio mitteilte, werde der Mittelstürmer "am ersten Juli" in Turin erwartet. Llorente, dessen Vertrag bei Athletic Bilbao am 30. Juni ausläuft, war bei den Basken in Ungnade gefallen, nachdem er angekündigt hatte, seinen auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Juve möchte den 27-Jährigen gerne sofort verpflichten. Bilbao stellt sich - ähnlich wie bei Javi Martinez, der im Sommer erst nach wochenlangen Verhandlungen zum FC Bayern München gewechselt war - allerdings noch quer. Arme Basken, man kauft ihnen bald alle Spieler weg. 

16:19 Uhr

Wir bleiben bei den Transfersummen: Der AC Mailand und Manchester City sind sich grundsätzlich einig, dass Mario Balotelli nach Italien wechseln soll. Uneinig sind sie sich darüber, wie viel Mailand dafür bezahlen soll. Manchester möchte gerne 37 Millionen Euro haben, Milan keinesfalls mehr als 25 Millionen bezahlen. Die Lösung könnte nun ein Leihgeschäft sein - das wollen aber beide Vereine nicht.

16:05 Uhr

Wir schalten hinüber in die Kategorie "Transfersumme hochtrieben". Das probiert offensichtlich Jean-Michel Aulas, der Präsident von Olympique Lyon. Schalke 04 nämlich möchte den Flügelspieler Michel Bastos haben, doch nun verkündete Aulas, dass auch Klubs aus England und Brasilien interessiert seien. Welche Klubs das sind, vierriet er nicht - er sagte nur, dass er mit einem Abgang des Brasilianers noch in diesem Monat rechne. Schalke 04 soll sieben Millionen Euro für Bastos bieten.

15:21 Uhr

Und nun ein Schlenker auf die Insel. Von dort erreicht uns Wissenswertes von Arsenal London, immerhin Champions-League-Gegner des FC Bayern: Obszöne 25 Millionen Pfund sind laut Daily Mail für den kenianischen Mittelfeldspieler Victor Wanyama von Celtic Glasgow im Gespräch. Das ist eine Summe, die wohl nur in England möglich ist für einen Mann aus der schottischen (!!) Liga. Überhaupt sollen beim Klub aus Highbury noch mehr Transferaktivitäten stattfinden: Laut diesem Bericht könnten sogar noch vier weitere Spieler kommen. Kleine Beruhigung für alle aufgeschreckten Bayern-Fans: Zumindest Wanyama könnte im Achtelfinal-Duell nicht spielen - denn er war bereits für Celtic in der laufenden Champions-League-Saison aktiv. Und noch ein Name beschäftigt Arsenal offenbar - der kann sich aber auch sehen lassen: Mapou Yanga-Mbiwa (nochmal: "Maaapou Jaaangaa Biwaaaa"). Er könnte aus Montpellier kommen, falls er nicht doch in Newcastle landet. 

15:06 Uhr

Kennen Sie den noch, Teil zwei: Niko Kovac hat ebenfalls einen Job. Der ehemalige Bundesliga-Profi aus Berlin und München wird künftig die U20- und U21-Auswahl seines Heimatlandes Kroatien betreuen. Das verkündete Ex-Nationalspieler und Verbandspräsident Davor Suker (er spielte einst bei? Richtig: 1860 München). Als Assistent der Nachwuchsteams wird Bruder Robert Kovac fungieren - wie schön, alles reine Familiensache eben. "Ich darf mich für das Vertrauen bedanken. Dies ist ein sehr großes und verantwortungsvolles Projekt, zumal der Stellenwert des Fußballs in Kroatien enorm ist", sagte Niko Kovac. 

13:24 Uhr

Kennen Sie den noch? Es ist ein paar Jahre herm, da kickte Alou Diarra in der Reserve des FC Bayern. Zwischen 2000 und 2002, um genau zu sein. Und jetzt? Soll die TSG Hoffenheim an einer Verpflichtung des Mittelfeldspielers von West Ham United interessiert sein. Berichtet wird das vom französischen Portal le10sports.com. Aber mal ehrlich: Ob der TSG ein alternder Franzose derzeit weiterhilft? 

12:51 Uhr

Manchester United hat sich mit Crystal Palace geeinigt: Für 15 Millionen Pfund darf Manchester das Stürmertalent Wilfried Zaha verpflichten. Das meldet der britische Mirror. Am Sonntagabend hat sich United-Manager Alex Ferguson bereits in einem Hotel mit dem 20 Jahr alten Zaha getroffen, um die Modalitäten eines möglicherweise langfristigen Vertrages zu besprechen. Damit hat Manchester City das Bieterduell gegen den Lokalrivalen offenbar verloren.

12:39 Uhr

Auch beim VfB Stuttgart stehen einige Spieler zum Verkauf. Das meldet die Stuttgarter Zeitung. Kapitän Serdar Tasci wird auf dem eng­lischen Markt angeboten - allerdings gibt es offenbar nur wenige Interessenten - abgesehen vom FC Southampton, der aktuell jedoch nur den 15. Tabellenplatz belegt und in Abstiegsgefahr schwebt. Grund ist das Gehalt von Tasci. Auch der offensive Stuttgarter Ibrahima Traoré soll nach England verkauft werden.

12:34 Uhr

Nun soll beim VfL Wolfsburg der große Ausverkauf starten: Yohandry Orozco soll an den spanischen Erstligisten Real Valladolidverliehen werden. Das meldet waz-online.de. Dazu hat Ferhan Hasani am Freitag seine sportmedizinische Untersuchung bei bei Dinamo Zagreb. Die Kroaten wollen den Mittelfeld-Reservisten sogar kaufen.

12:12 Uhr

Gerüchte gibt es um den 19 Jahr alten Verteidiger Antonio Rüdiger vom VfB Stuttgart. Der gilt als eines der größten Abwehrtalente Deutschlands und wird derzeit von mehreren Klubs umworben. Nun soll sein Berater Uli Ferber mit Stuttgart über eine Freigabe für seinen Spieler verhandeln.

12:05 Uhr

Blick nach Spanien zu einem Nicht-Wechsel: David Villa wollte den FC Barcelona im Dezember unbedingt verlassen. Er wird nun aber bleiben, weil es offenbar kein angemessenes Angebot gab - auf jeden Fall keines, das Barca dazu veranlasste, Villa abgeben zu wollen. Der 31-Jährige lief in dieser Saison lediglich sechs Mal von Beginn an auf.

11:24 Uhr

Und mal kurz nach England verlinkt: Dort spielt nun Loic Rémy, an dem auch Borussia Dortmund interessiert war. Zurecht, wie sein Debüt bei den Queens Park Rangers verrät. Dort sorgte er gegen West Ham United für den Führungstreffer - nach nur 14 Minuten Einsatzzeit. 

11:05 Uhr

Schalten wir kurz nach Italien und Spanien: Juventus Turin könnte laut Gazetto dello Sport Fernando Llorente von Atheltic Bilbao verpflichten. "Juve" hofft den Stümer noch im Januar von den Basken loszueisen. Außerdem ist Juventus Turin immer noch an Didier Drogba interessiert - das soll sich aber erledigt haben, sollte Turin Llorente bekommen.

11:02 Uhr

Neues auch vom VfB Stuttgart: Felipe Lopes kommt, Federico Macheda soll folgen. Nach Abwehrspieler Lopes (25), den die Schwaben von Liga-Konkurrent VfL Wolfsburg bis Saisonende ausleihen, soll in Macheda (21) auch der von Trainer Bruno Labbadia gewünschte Stürmer verpflichtet werden. "Wir beobachten ihn schon lange, er ist einer der Spieler, die wir in die engere Wahl genommen haben", sagte Manager Fredi Bobic den Stuttgarter Nachrichten über den Italiener, der zuletzt meist für die Reserve von Manchester United auflief. Machedas Berater Giovanni Bia sagte, die Verhandlungen mit dem VfB seien "an einem fortgeschrittenen Punkt" angelangt.

10:33 Uhr

Es kommt Bewegung in die Bemühungen von Eintracht Frankfurt um einen neuen Angreifer: "Aufgrund der unterschiedlichen Strukturen ist es für uns kaum möglich, einen Spieler aus Wolfsburg zu holen", sagt Vorstandschef Heribert Bruchhagen auf fr-online.de. Heißt: Srdjan Lakic ist kein Thema mehr. Laut Frankfurter Rundschau bemührt sich der Klub nun intensiv um Igor de Camargo.

10:21 Uhr

Einen Transfer sollte es auch in einer australischen Bücherei geben: Ein Mitarbeiter hat mit einem scherzhaften Twitter-Eintrag für Wirbel gesorgt. Der Student kündigte beim Kurznachrichtendienst an, dass ab sofort alle Bücher des geständigen Dopingsünders Lance Armstrong in die Kategorie Science Fiction eingeordnet werden. Nach Tausenden Reaktionen meldete die Buchhandlung, dass es nur ein Scherz gewesen sei.

09:49 Uhr

Marco Fabian (rechts): Kandidat bei Schalke 04.

Marco Fabian (rechts): Kandidat bei Schalke 04.

(Foto: dpa)

Da wir auch mit den mexikanischen Medien bestens vernetzt sind, hier noch diese Meldung: Schalke 04 soll ein Angebot in Höhe von 10,5 Millionen Euro für Marco Fabián von Deportivo Guadalajara abgegeben haben. Heute soll entschieden werden, ob Fabian bereits im Winter wechseln darf oder erst im Sommer.

09:30 Uhr

Auch schön: Frauen-Bundesligist SGS Essen verstärkt sich mit der schottischen Fußball-Nationalspielerin Emma Mitchell. Die 20-Jährige spielte fünf Jahre für Glasgow City und sammelte auch Erfahrung in der Champions League. Die Offensivspielerin ist eine weitere Option von Trainer Markus Högner auf der linken Seite.

09:14 Uhr

Kurz mal zur Rubrik "Der Scheich ruft": Djibril Cissé wird von den Queens Park Rangers bis zum Saisonende an Al Gharafa aus Katar ausgeliehen. 

09:04 Uhr

Bleibt bei Chelsea: Ashley Cole.

Bleibt bei Chelsea: Ashley Cole.

(Foto: AFP)

Heute sind anscheinend die alten Fußballer dran: FC Chelsea hat den am Saisonende auslaufenden Vertrag mit Linksverteidiger Ashley Cole (32) verlängert. "Der Papierkram muss noch erledigt werden, aber die Einigung ist da", sagte Teammanager Rafael Benitez. Zuvor hatte der Tabellen-Dritte der Premier-League im Derby gegen den Lokalrivalen FC Arsenal mit 2:1 (2:0) gewonnen. In den vergangenen Wochen war Cole auch mit dem spanischen Rekordmeister Real Madrid und dem französischen Topklub Paris St. Germain in Verbindung gebracht worden. 

09:00 Uhr

Wo wir schon vom Ende von Laufbahnen sprechen: Arjen Robben hat dem Kicker ein Interview gegeben und diesen Satz gesagt: "Wenn man wie ich oft eine halbe Saison ausfällt, kann man locker bis 40 spielen." Da weiß man nun nicht, ob das ein "Scherz" war, wie Robben sagte, oder ob das nicht doch eine Ankündigung sein könnte.

08:54 Uhr

Vor einigen Tagen machte ja schon Mario Götze deutlich, dass er sich vorstellen könne, bei Borussia Dortmund seine Karriere zu beenden. Dieser Weitblick mit 20 Jahren war schon recht ungewöhnlich. Daniel van Buyten ist immerhin schon 34 und sagte nun dem Kicker, dass er gerne bei Bayern München seine Karriere beenden würde. Gut, dass das geklärt ist.

08:18 Uhr

Schalke wollte ihn (vielleicht), Istanbul bekommt ihn (ziemlich sicher): Inter Mailands Wesley Sneijder. Auf der Homepage von Galatasaray Istanbul wurde die Verpflichtung am Sonntagabend publik, der Medizincheck in der Türkei steht allerdings noch aus. Der Vertrag soll bis 2016 gehen - mehr Einzelheiten werden wir wohl demnächst häppchenweise erfahren. 

08:07 Uhr

Liebe Leser, eine neue Woche mit Transferwahnsinn aus aller Welt ist angebrochen. Wir sind dankbar über jede Posse, die aus dem Vereinsheim von 1860 München zu uns dringt und starten gleich voll durch.