FC Augsburg Finger weg vom Alarmknopf

Robust, abwartend, schnell nach vorne: Der FCA um Alexander Esswein hat die Zeit der spielerischen Experimente hinter sich.

(Foto: Markus Schreiber/AP)

Dass das Team wieder erfolgreich spielt, liegt auch daran, dass die Mannschaft nicht mehr das Spiel gestalten will, sondern sich auf ihre Kernkompetenz besonnen hat: auf den Außenseiterfußball.

Von Maik Rosner

Den Humor hatten sie beim FC Augsburg zwar nicht völlig verloren, aber auch in dieser Hinsicht haben sie nach dem enttäuschenden ersten Saisondrittel nun zu alter Form zurückgefunden. "Wir stellen sicher, dass wir bereit sind für Klopp & Co", schrieb der FCA in dieser Woche auf seinem englischsprachigen Twitteraccount und postete die Grafik eines Handfeuermelders, hinter dessen Glasscheibe sich aber kein Alarmknopf befand, sondern eine Brille. Der Ratschlag "Scheibe einschlagen im Notfall" galt dem Trainer des Europa-League-Gegners FC Liverpool. Jürgen ...