Kolumbien Pablo Escobar, AFP

Unglaublich reich und unglaublich brutal: Um den Drogenboss Pablo Escobar ranken sich düstere Legenden. 1993 wurde der Kolumbianer bei einem Schusswechsel getötet. Heute besichtigen Touristen die Überreste seines einst prächtigen Landguts bei Puerto Triunfo im Nordwesten des Landes.

Mit einem Kleinflugzeug will Escobar seine erste Ladung Kokain in die USA geschafft haben. Das Original ...

Foto: AFP

30. Juli 2009, 10:57 2009-07-30 10:57:00  © 

zur Startseite