Eigentlich wohnt der Weihnachtsmann in Korvatunturi, einem Berg an der russischen Grenze. Der ist wie ein riesiges Ohr geformt, damit er die Wünsche aller Kinder hören kann. Doch weil dieser Ort ziemlich versteckt liegt, nahm er sich einen zweiten Wohnsitz in Rovaniemi, der Hauptstadt des finnischen Lapplands, und empfängt dort das ganze Jahr über Besucher. Davon hörte auch Eleanor Roosevelt, die Witwe des US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt, als sie 1950 in die Stadt kam. Damit sie auch tatsächlich den Weihnachtsmann treffen konnte, wurde eine kleine Holzhütte gebaut - der Beginn einer erfolgreichen Touristenattraktion.

Bild: Aliki Nassoufis, dpa-tmn 5. Dezember 2012, 18:002012-12-05 18:00:28 © Süddeutsche.de/Aliki Nassoufis,dpa/dgr