Tourismus Das größte Risiko? Ein ganz normaler Unfall

Wo ist es noch sicher? Fragen sich viele Deutsche, die den Urlaub planen.

(Foto: Illustration Jessy Asmus/SZ)

Sorge vor Anschlägen im Urlaub? Oliver Schneider ist Krisenmanager und Risikoberater. Er erklärt, worauf man beim Reisen wirklich achten muss - vom richtigen Geldbeutel bis zur Wahl des Hotelzimmers.

Interview von Hans Gasser

Oliver Schneider, ehemaliger Bundeswehroffizier, der unter anderem beim Kommando Spezialkräfte (KSK) verpflichtet war, ist Krisenmanager und Risikoberater. Seine Firma Riskworkers bietet Sicherheitstrainings für Geschäftsreisende und Reiseleiter an sowie Sicherheitsunterstützung der Reisenden in unsicheren Ländern. Diese reicht von Transfers über Hotelempfehlungen bis hin zu Personenschutz und Evakuierungsplänen.

SZ: Attentate passieren in Paris und Berlin genauso wie in Tunesien. Ist es also überall gleich unsicher - oder sicher?

Oliver Schneider: Man muss zwischen der objektiven Sicherheitslage und dem subjektiven Sicherheitsgefühl unterscheiden. So ...