Sevilla Spanien Drehorte Star Wars Lawrence von Arabien

Hollywood-Regisseure lieben Sevilla als Drehort für ihre Filme. Zum einen wegen der vielen Sonnenstunden: Selbst im Winter herrschen hier oft Temperaturen bis zu 20 Grad, auch wenn es ab und zu regnen und nachts frisch werden kann. Aber auch, weil in kaum einer anderen Stadt die maurischen Einflüsse noch heute so sichtbar und die historischen Gebäude so gut erhalten sind. Mal stellt Sevilla in Filmen das Jerusalem zur Zeit der Kreuzzüge dar, mal einen fernen Planeten, mal Kairo und mal einfach nur sich selbst.

Star Wars Episode II: Nur 48 Sekunden dauert die Szene in Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger, die Regisseur George Lucas in Sevilla drehte. Aber diese 48 Sekunden reichten aus, um die Plaza de España (im Bild) weltweit bekannt zu machen.

Bild: dpa-tmn

16. Januar 2013, 10:21 2013-01-16 10:21:38  © Süddeutsche.de/Kathrin Dorscheid, dpa_tmn/kaeb

zur Startseite