USA Bundys Bande

Ammon Bundy im Büro des Malheur National Wildlife Refuge.

(Foto: REUTERS)

Amerikas Westen wird wieder wild: Eine bewaffnete Miliz besetzt ein Naturschutzgebiet in Oregon. Es geht darum, wem das Land gehört, der Bundesregierung, oder den Bundesstaaten.

Von Hubert Wetzel

Für manche ist Ammon Bundy einfach ein Irrer, ein Krimineller, gar ein Terrorist. Diese Sicht ist nicht ganz abwegig, denn vor ein paar Tagen stürmte Bundy mit einer Gruppe Gleichgesinnter, allesamt gut bewaffnet, in das Verwaltungsgebäude des Malheur National Wildlife Refuge, einem Naturschutzgebiet im Osten des Staates Oregon, das der amerikanischen Bundesregierung gehört. Seitdem halten Bundy und seine "Miliz", es sollen sechs bis zwölf Männer sein, das Naturschutzgebiet besetzt. Er werde erst abziehen, wenn die Regierung in Washington das ...