Seite Drei zu Andrea Nahles Im Zickzack-Kurs an die Macht

"Solidarität", sagt Andrea Nahles auf dem SPD-Parteitag in Wiesbaden, fehle nicht nur in der Gesellschaft, sondern auch "ein Stück weit in der Partei."

(Foto: Getty Images)

Andrea Nahles, die in der SPD so oft wusste, wie es andere nicht machen sollen, muss nun zeigen, ob sie es wirklich besser kann. Die Partei macht es ihr gleich mal schwer.

Von Nico Fried

Für den letzten Abschnitt eines langen Weges braucht sie nur noch ein paar Schritte. Die Führung der SPD, zu der auch die Vorsitzende der Bundestagsfraktion gehört, sitzt ebenerdig während dieses Parteitags in Wiesbaden, auf Höhe der Delegierten. Bloß nicht mehr von oben herab. Von ihrem Platz in der ersten Reihe geht die Frau im schwarzen Anzug zum Rednerpult. Dann steht sie da vor leuchtend blauem Hintergrund, richtet sich auf, atmet durch und lächelt. Sie sagt: "Ich heiße Andrea Nahles."

Sie ...