SZ Espresso Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Dorothea Grass

Was wichtig ist

Giftanschläge in Großbritannien: Das Rätsel um D3. Erst der Fall Litwinenko im Jahr 2006, jetzt Skripal: Die britische Regierung ist überzeugt davon, dass der Kreml Ex-Agenten töten lässt. Auch die Aussage eines Hamburger Zeugen wies darauf hin, doch die deutsche Justiz glaubte ihm nicht. Georg Mascolo mit den Einzelheiten

EXKLUSIV Klöckner stellt Verbot von Glyphosat infrage. Die neue Landwirtschaftsministerin warnt vor einem Einspruch aus Brüssel. Damit droht der Koalition ein neuer Streit über das Unkrautgift. Hier mehr lesen

SZ Espresso kostenlos abonnieren
  • SZ Espresso Als Push-Mitteilung

    Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten morgens und abends als Push-Mitteilung in der SZ.de-App. Jetzt App laden und abonnieren.

  • SZ Espresso Per Newsletter

    Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten morgens und abends direkt per E-Mail. Jetzt kostenlos Newsletter bestellen.

  • SZ Espresso Per WhatsApp, Telegram oder Insta

    Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten morgens und abends direkt per Messenger auf Ihrem Smartphone. Jetzt kostenlos bestellen.

Syrien: Trump hält an baldigem Truppenabzug fest. Damit widerspricht das Weiße Haus dem französischen Präsidenten. Macron hatte zuvor gesagt, er habe den US-Präsidenten von der Notwendigkeit überzeugt, in Syrien zu bleiben. Hier mehr lesen

Deutsche Bank muss Krisen-Szenario durchrechnen. Es gibt wieder Ärger für Deutschlands größtes Geldhaus: Die EZB will wissen, was eine Abwicklung der Investmentsparte theoretisch kosten würde. Zum Bericht von Meike Schreiber und Markus Zydra

FPÖ droht kritischen ORF-Journalisten mit Entlassung. Ein rechtspopulistischer Politiker, der im obersten Aufsichtsgremium des öffentlich-rechtlichen Senders sitzt, will ein Drittel der Stellen für Auslandskorrespondenten streichen, wenn "diese sich nicht korrekt verhalten". Hintergründe und Details

Schweiz will über Überwachung von Sozialhilfeempfängern abstimmen. Dort spionieren sogenannte Sozialdetektive allen hinterher, die im Verdacht stehen, zu Unrecht Leistungen zu beziehen. Sie machen Videos und Tonaufnahmen, manchmal bringen sie auch GPS-Sender heimlich an Autos an. Einzelheiten von Charlotte Theile

Was wichtig wird

UN-Sicherheitsrat tagt zu Syrien. Nach den Luftschlägen gegen mehrere syrische Ziele wollen Frankreich, Großbritannien und die USA eine neue Resolution einbringen. US-Botschafterin Haley kündigte am Sonntag an, dass die Vereinigten Staaten neue Sanktionen gegen Russland bekanntgeben werden. Mehr dazu

Nato-Generalsekretär besucht die Türkei. Jens Stoltenberg wird heute den türkischen Präsidenten Erdoğan treffen. Dabei soll auch über die Offensive der türkischen Armee in Syrien gesprochen werden. Stoltenberg hatte zuletzt ein "verhältnismäßiges und maßvolles" Vorgehen angemahnt.

Gewinner der Pulitzer-Preise werden bekanntgegeben. Allein 14 der 21 Preiskategorien sind journalistischen Arbeiten vorbehalten, von investigativen Geschichten über Fotos bis zu Karikaturen. Die Auszeichnung wird aber auch für Literatur sowie für Musik und Theater vergeben.

Frühstücksflocke

Heute könnte es voll werden im Hörsaal der Uni Bonn. Ex-Außenminister Gabriel hält am Mittag seine Antrittsvorlesung an der Friedrich-Wilhelms-Universität. Das Thema lautet "Deutschland in einer unbequeme(re)n Welt - die deutsche Europa- und Außenpolitik vor neuen Herausforderungen". Der SPD-Politiker hatte sich noch als Außenminister bereiterklärt, in diesem Sommersemester "ehrenamtlich und ohne jede Bezahlung" einen Lehrauftrag zu übernehmen.