Europakarte Wie der interaktive SZ-Atlas funktioniert

Europa zu entdecken ist nun einfacher denn je: In einem einzigartigen Datenjournalismus-Projekt zeigt SZ.de offizielle Statistiken, wie sie noch nie zu sehen waren. Die Verteilung von Wohlstand, Bildung, Gesundheit und andere Schlüsselfaktoren in 300 Regionen - auf einem Atlas, der die Lebenswirklichkeit auf dem Kontinent abbildet.

Von Maximilian Salcher und Wolfgang Jaschensky

Vorneweg drei Nachrichten aus Europa: Mit einer Arbeitslosigkeit von gerade einmal 2,2 Prozent verteidigt Agder og Rogaland den Spitzenplatz in Europa. Nirgendwo in Europa ist der Straßenverkehr so gefährlich wie in Swietokrzyskie. In London verdienen die Menschen durchschnittlich 25 Mal mehr als in Severozapaden.

Agder og Rogaland, Swietokrzyskie, Severozapaden. Nie gehört? Damit sind Sie sicher nicht allein. Die drei schwer auszusprechenden geografischen Begriffe bezeichnen drei von fast 300 Regionen, für die die EU-Statistikbehörde Eurostat einen gewaltigen Datenschatz sammelt.

Seit Europa in der Krise steckt, geht es oft um Zahlen, die so groß sind, dass es einem dabei schwindlig werden kann (wie hier oder hier). Dabei können Zahlen helfen, zu verstehen - jedenfalls dann, wenn sie verständlich und anschaulich dargestellt sind. Sie können Entwicklungen zusammenfassen, den Blick auf das große Ganze lenken, sie können Details beleuchten und eine ganz neue Welt erschließen. Oder einen Kontinent.

Mit dem SZ-Europaatlas können Sie diesen Erdteil zwischen Andalusien und dem Baltikum neu entdecken. Wir haben dafür die Datensätze von Eurostat in eine Anwendung gepackt und mit vielen nützlichen Funktionen ergänzt. Das einmalige Datenjournalismus-Projekt zeigt die offiziellen Statistiken, wie sie noch nie zu sehen waren: die ärmsten und reichsten Länder, die Verteilung von Bildung, Gesundheit und anderen Schlüsselfaktoren der Entwicklung - auf einem Atlas, der die Lebenswirklichkeit in der EU abbildet.

  • Europa im Griff, Wuppertal im Blick

Kern der Anwendung ist eine interaktive Karte. Sie können entspannt mit der Maus oder dem Finger von Anatolien bis nach Island gleiten. Sie können in die Karte eintauchen, bis Sie die Bahnhofstraße in Wuppertal sehen, und herauszoomen, bis Sie wieder ganz Europa im Blick haben.

Solebteuropa

Navigieren Sie von Europa nach Wuppertal in einer Sekunde.

(Foto: SZ.de)
  • Entdecken Sie das Europa der Regionen

Das von Eurostat herausgegebene "Jahrbuch der Regionen" (hier als PDF) liefert die Datenbasis der Karte. Das Besondere an dieser Sammlung: Die Daten werden nicht nur für Nationalstaaten aufbereitet, sondern auch für mehr als 100 Länder (entspricht in Deutschland den Bundesländern) und 300 Regionen (in Bayern: Regierungsbezirke). Neben Agder og Rogaland, Swietokrzyskie und Severozapaden finden Sie also auch alle Zahlen zu Oberbayern, der Bretagne oder Sizilien. In der Navigation oben können Sie ganz einfach zwischen den Ansichten Staaten, Länder und Regionen wählen.

Solebteuropa

Von Alentejo bis Warminsko-Mazurskie: Entdecken Sie 300 Regionen.

(Foto: SZ.de)

Nähere Informationen zur geografischen Einteilung von Eurostat finden Sie hier.

  • Stöbern Sie in mehr als 50 Statistiken

Von der Kuhmilchproduktion in Oberbayern (2010: 2.268.000 Tonnen) bis zur Jugendarbeitslosigkeit in Zentralmakedonien (2011: 51,2 Prozent), von der Lebenserwartung Berliner Frauen (2010: 82 Jahre) bis zu Online shoppenden Norwegern (2011: 73 Prozent): Sie können sich durch mehr als 50 Statistiken aus unterschiedlichen Lebensbereichen klicken. Damit Sie sich leichter zurechtfinden, haben wir diese in acht Kategorien gegliedert: Bevölkerung, Arbeit und Wohlstand, Bildung und Forschung, Online, Verkehr, Gesundheit, Tourismus und Landwirtschaft. Das Menü finden Sie je nach Einstellung Ihres Gerätes am linken Rand oder unten. Wir zeigen immer die aktuellsten verfügbaren Daten, in den meisten Fällen von 2010 - wobei nicht aus allen Regionen immer schon alle Daten vorliegen.

Solebteuropa

Acht Kategorien, 50 Statistiken: So behalten Sie den Überblick.

(Foto: SZ.de)
  • Europa, einfach und bunt

Egal welche Statistik Sie gewählt haben, die Einfärbung der Karte verrät Ihnen auf einen Blick, wo der entsprechende Wert groß (rot) oder klein (blau) ist. Die Kartenlegende zeigt Ihnen die Farbverteilung und beziffert die beiden Extremwerte. Sie möchten genau wissen, welchen Wert eine Region hat? Kein Problem. Klicken Sie einfach auf die entsprechende Region und der Wert wird Ihnen angezeigt.

Solebteuropa

6400 Euro (KKS) = blau, 78.500 Euro (KKS) = rot: Die Kartenlegende verrät Ihnen, welche Farbe für welchen Wert steht.

(Foto: SZ.de)
  • Vergleichen Sie eine Region mit ganz Europa

Leben die Menschen in Frankreich wirklich gesünder? (Ja!) Ist die Arbeitslosigkeit in Griechenland wirklich am höchsten? (Nein!) Wenn Sie sich solche Fragen stellen oder wissen möchten, wie sich Ihre Heimat im Vergleich zum Rest des Kontinents schlägt, dann können Sie das ganz einfach herausfinden. Klicken Sie auf "Region auf Karte vergleichen" und geben Sie ein, welche Region Sie vergleichen wollen. Die Karte färbt sich dann um: blau für niedrigere Werte als in der ausgewählten Region, grün für höhere.

Solebteuropa

Oberbayern vs. der Rest von Europa: Die Vergleichsoption verschafft Ihnen den Überblick.

(Foto: SZ.de)
  • Erkennen Sie Entwicklungen

Viele Daten liegen über einen längeren Zeitraum von zehn oder 20 Jahren vor. Ein Schieber lässt Sie in die Vergangenheit blicken und offenbart, wie sich Europa verändert hat.

Solebteuropa

Die Bevölkerungsdichte von 1990 bis 2010: Viele Datensätze reichen Jahrzehnte weit in die Vergangenheit.

(Foto: SZ.de)
  • Gehen Sie in die Tiefe

In der Statistikansicht (Auswahl über den Schalter oder das Menü) sehen Sie Diagramme mit exakten Werten für Staaten, Länder oder Regionen. Wenn Sie eine Linie anwählen, erscheinen die genauen Werte. Klicken Sie auf einen dieser Punkte und Sie erfahren den exakten Wert, den Durchschnittswert für die gewählte Region im gesamten Zeitraum, die prozentuale Veränderung zum Vorjahr und zum ersten Eintrag.

Solebteuropa

Die exakten Werte, Durchschnitte und prozentuale Veränderungen: Die Statistikansicht verrät Ihnen alles im Detail.

(Foto: SZ.de)
  • Vergleichen Sie mehrere Regionen miteinander - oder Staaten mit Ländern und Regionen

Wenn Sie wissen möchten, wie sich Oberfranken im Vergleich mit Großbritannien schlägt oder die Toskana im Vergleich mit Finnland und Paris, dann können Sie diese Regionen ganz einfach zu Ihrer Favoriten-Liste hinzufügen. In der Statistikansicht gibt es dafür ein Auswahl-Menü. Sie können aber auch einfach in der Kartenansicht bequem die für Sie interessanten Gebiete markieren und per Knopfdruck zu Ihrer Liste hinzufügen.

Solebteuropa

Oberbayern vs. Bayern vs. Deutschland vs. Frankreich: Egal welches Gebiet Sie in Ihrer Liste hinzufügen, in der Statistikansicht können sie alles im Vergleich sehen.

(Foto: SZ.de)

Wir freuen uns über Lob, Kritik und sachdienliche Hinweise auf Fehler: Schreiben Sie uns an solebteuropa@sueddeutsche.de - und nun: Viel Spaß beim Entdecken!

Programmierung: Maximillian Salcher - Digitales Design: Astrid Müller, Sonja Kowarschick, Sophie Kaiser - Mitarbeit: Friederike Grasshoff, Matthias Huber