Flüchtlinge in Deutschland Kaum Zugang zu Psychotherapie

Lässt die Regierung traumatisierte Geflüchtete allein? Das werfen ihr die Grünen vor - und fordern, dass der Bund mehr Kosten trägt.

Von Kim Björn Becker

Kurz vor der Bundestagswahl üben die Grünen scharfe Kritik an der Bundesregierung wegen der ihrer Ansicht nach unzureichenden psychotherapeutischen Behandlung von Flüchtlingen. Es sei "verantwortungslos", so die gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion im Bundestag, Maria Klein-Schmeink, dass die schwarz-rote Bundesregierung "kein Interesse zeigt, die ungenügende Versorgungssituation von Geflüchteten zu verbessern". Grundlage der Kritik sind die jüngsten Antworten der Bundesregierung auf mehrere schriftliche Anfragen von Grünen-Politikern.

Asylbewerber können keine Dolmetscher erwarten, betont das Gesundheitsministerium

Der wesentliche Kritikpunkt der Oppositionspartei betrifft den ...