Asyl Moratorium für Afghanen

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge setzt Asylentscheidungen für afghanische Staatsangehörige vorerst aus. Wann das Auswärtige Amt die neue Analyse zur Sicherheitslage in Afghanistan vorlegt, ist weiter unklar.

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hat Asylentscheidungen für afghanische Staatsangehörige kurzfristig ausgesetzt. Wie die Zeitungen der Funke Mediengruppe berichten, wartet das Bundesamt nach den jüngsten schweren Anschlägen etwa in der Hauptstadt Kabul auf eine neue Bewertung der Sicherheitslage in Afghanistan durch die Bundesregierung. Das Bamf bestätigte demnach, dass "vor dem Hintergrund der vom Auswärtigen Amt zugesagten kurzfristigen Neubewertung der Sicherheitslage" eine "Rückpriorisierung" von Anträgen afghanischer Staatsangehöriger erfolgt sei. Wann das Auswärtige Amt die neue Analyse zur Sicherheitslage in ...