Unglück nahe Brüssel Fünf Menschen sterben bei Flugzeugabsturz

Die Polizei ermittelt an der der Unglücksstelle in Charleroi.

(Foto: dpa)

Tragödie in Belgien: Beim Absturz einer Cessna sterben fünf Menschen - darunter drei kleine Kinder und ihre Mutter. Auf dem Weg nach Lyon geriet die Maschine schon kurz nach dem Start in Schwierigkeiten.

Bei dem Absturz eines Kleinflugzeuges auf dem Flughafen Charleroi südlich der belgischen Hauptstadt Brüssel sind am Samstagmorgen fünf Menschen ums Leben gekommen. Das meldete die belgische Nachrichtenagentur Belga.

Alle fünf getöteten Passagiere gehörten zu einer Familie, wie der belgische Sender RTBF berichtete. Es handele sich um einen Mann, seine Schwiegertochter und deren drei kleinen Kinder. Die zwei Mädchen und der Junge seien zwischen 2005 und 2010 geboren worden. Die Familie wohnte in Brüssel und war auf dem Weg ins französische Lyon. Der Vater der Kinder war nicht an Bord.

Zum Hergang des Unglücks sagte der Sprecher des Flughafens dem Sender RTBF: "Das Privatflugzeug hat Probleme beim Start gehabt. Nach den Ermittlungen werden wir mehr dazu wissen." Es handelt sich beim dem Flugzeug um eine Cesna.

Der Flugverkehr ruhte während der Bergung. Sechzehn Flüge wurden laut Belga umgeleitet, fünf fielen aus, und bei zahlreichen Verbindungen kam es zu Verspätungen. Der Flughafen öffnete nach mehreren Stunden am Nachmittag wieder.