Schweiz Knigge in der Wildnis

Alles so schön friedlich hier? Nicht unbedingt. In den Schweizer Wäldern geht es nicht ganz so idyllisch zu, wie es scheint.

(Foto: Denis Balibouse/Reuters)

Alle wollen ins Grüne - Wanderer, Pilzsammler, Mountainbiker. In der Schweiz wurden nun zehn Gebote für den Waldfrieden verfasst. Besuch in einem umkämpften Gebiet.

Von Charlotte Theile

Vom Basler Hauptbahnhof sind es nur etwa 20 Minuten mit der Bahn, ein paar Schritte noch, dann ist man da. Im Wald. Wo alles so ist, wie es sein sollte. Die Bäume spenden Schatten, Vögel zwitschern, es knackt und zirpt und riecht nach Holz und Kräutern. Förster Markus Lack freut das - obwohl der schattige, grüne Weg für ihn völlig anders aussieht. Er zeigt auf einen Baumstamm, die Rinde ist abgeblättert: "Da war jemand mit dem Sackmesser dran." Er deutet ...