Die Satire-Webseite Der Postillon meldete - wenigstens auf den ersten Blick - Erstaunliches. Baumgartner habe bei seinem Sprung die Linie um wenige Millimeter übertreten, sämtliche Rekorde seien damit ungültig. Um dem offensichtlichen Scherz noch etwas Glaubwürdigkeit zu verleihen, wurde noch ein vermeintlicher Offizieller des internationalen Luftsportverbands FAI zitiert.

Dass Satire leider nicht immer von jedem Leser als solche erkannt wird, zeigt ein Kommentar unter dem Artikel. "Das ist eine horizontale Verschiebung und die Fallhöhe bleibt dabei gleich. Diese dummen Leute sollten mal einen Grundkurs in Mathematik, Fachrichtung Geometrie belegen", schreibt dort ein erkennbar wütender User. Ohne Worte!

Bild: Der Postillon 16. Oktober 2012, 16:552012-10-16 16:55:11 © Süddeutsche.de/mkoh/pak