Orkantief "Christian" So erlebte Deutschland den Sturm

Welche Schäden Orkan "Christian" hinterließ, dokumentieren zahlreiche Fotos auf Twitter und Instagram.

Allein in Deutschland hat Orkantief "Christian" mindestens sieben Menschen das Leben gekostet. Bei Windgeschwindigkeiten von mehr als 170 km/h stürzten vielerorts Bäume um, Gebäude wurden beschädigt, Fahrräder weggeweht. Unter dem Hashtag #Sturm teilen Nutzer in sozialen Netzwerken ihre Erlebnisse. Ein Storify.

Von Christina Metallinos

Ob Schiffscontainer, die wie Dominosteine umfallen, Sturmszenen von der Nordsee oder verwüstete Straßenzüge: Ein Sturm mit Geschwindigkeiten von mehr als 170 Kilometern pro Stunde kann viel anrichten. In Deutschland sind bislang mindestens sieben Menschen dabei gestorben.

Nutzer aus Norddeutschland, Großbritannien und den Niederlanden haben auf Twitter und Instagram in den vergangenen Tagen Bilder von den Folgen des Orkans "Christian" veröffentlicht. Darin wird Wucht des Sturms beklemmend anschaulich.