Kuba Historische Begegnung: Papst trifft Moskauer Patriarchen Kyrill

Die Kirchenoberhäupter werden sich am 12. Februar auf Kuba austauschen.

Papst Franziskus will in der kommenden Woche mit dem Moskauer Patriarchen Kyrill I. zusammentreffen.

Diese historische erste Begegnung überhaupt zwischen den Oberhäuptern der römisch-katholischen Kirche und der russischen Orthodoxie solle am kommenden Freitag auf Kuba stattfinden, teilte Vatikansprecher Federico Lombardi mit.

Franziskus werde dafür einen Zwischenstopp auf dem Hinflug seiner Mexiko-Reise (12. bis 18. Februar) einlegen.

In den Neunzigerjahren waren mehrere Bemühungen um ein solches Gipfeltreffen gescheitert. Franziskus hatte in der Vergangenheit mehrfach angedeutet, zu einem Treffen mit Kyrill an jedem beliebigen Ort bereit zu sein. Unter seinem Vorgänger Benedikt XVI. (2005-2013) hatten sich die Beziehungen zwischen Rom und Moskau nach schwierigen Jahren deutlich verbessert.