Ehe-Aus Megan Fox reicht die Scheidung ein

Megan Fox und ihr Ehemann Brian Austin Green im Oktober 2014 bei einer Veranstaltung in Berlin.

(Foto: Andreas Rentz)
  • Megan Fox lässt sich von ihrem Mann Brian Austin Green scheiden.
  • Als Grund gibt die Schauspielerin "unüberbrückbare Differenzen" an.

Die Schauspielerin Megan Fox lässt sich von ihrem Ehemann Brian Austin Green scheiden. Laut US-Medienberichten reichte die 29-Jährige den Scheidungsantrag am Freitag ein und gab dabei "unüberbrückbare Differenzen" als Grund an.

Das US-Magazin People zitiert eine Quelle aus dem Umfeld der Schauspielerin mit den Worten, das Paar habe "viel darüber gestritten, wie viel Zeit Fox zu Hause verbringt". Während Fox ihre Karriere vorantreiben wolle, habe ihr 13 Jahre älterer Ehemann verlangt, dass sie sich mehr der Familie widmen soll.

Fox, die vor allem durch ihre Rollen in Filmen wie Transformers und Ninja Turtles einem internationalen Publikum bekannt wurde, war seit elf Jahren mit dem US-Schauspieler Brian Austin Green zusammen. Im Jahr 2010 heiratete sie den Darsteller aus der Serie Beverly Hills 90210 auf Hawaii, die beiden haben einen zwei Jahre und einen 18 Monate alten Sohn. Für beide wolle man sich das Sorgerecht teilen, hieß es.