Deutsche festgenommen Totes Baby auf Mallorca

Kinderleiche in der Touristenhochburg El Arenal: Eine Deutsche soll ihr Neugeborenes getötet und im Lüftungsschacht eines Hotels zurückgelassen haben. Ob sie nach Spanien ausgeliefert wird, ist noch unklar.

Eine 20-jährige Frau aus Niedersachsen soll ihr neugeborenes Baby auf Mallorca getötet und die Leiche dort zurückgelassen haben. Die Frau, der die spanischen Behörden die vorsätzliche Tötung vorwerfen, ist inzwischen in Niedersachsen festgenommen worden. Sie sei bei ihrer Familie in Seesen bei Goslar gewesen, sagte ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Braunschweig. Die Frau sitze seit etwa zwei Wochen in Auslieferungshaft.

Die Leiche des Kindes war in einem Lüftungsschacht im Tourismusort El Arenal entdeckt worden. Die genauen Todesumstände sind nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft noch unklar. Die Frau bestreite, das Kind getötet zu haben.