Puchheim Einbrecher räumen Lager aus

Unbekannte erbeuten bei einem Einbruch Werkzeug für 100.000 Euro. Für ihre Flucht wendeten sie einen ganz besonderen Trick an.

Von Wolfgang Krause

Spezialwerkzeug im Wert von mehr als 100.000 Euro haben Einbrecher am Wochenende in der Lagerhalle einer Puchheimer Vertriebsfirma erbeutet. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Oberbayern-Nord kletterten die unbekannten Täter zwischen Freitag, 17.45Uhr und Samstag, 9.45 Uhr auf das Blechdach des Gebäudes an der Benzstraße und schnitten ein Loch hinein. Anschließend stiegen sie vermutlich über die Regale in das Lager hinunter und bedienten sich.

Nach den bisherigen Ermittlungen nahmen sie mehr als 1000 hochwertige Bohrer und Trennscheiben, zum Teil mit Diamantbelag, sowie eine Spezialbohrmaschine mit. Weiteres Werkzeug, das sie zum Abtransport bereitgestellt hatten, ließen sie zurück.

Ihre Beute luden die Einbrecher der Einfachheit halber in einen firmeneigenen Lieferwagen, mit dem sie den Tatort unauffällig wieder verlassen konnten. Den Schlüssel dazu hatten sie offensichtlich in den Räumen der Firma gefunden. Die Polizei fand den blauen VW-Transporter mit der Aufschrift "Italmont - Maschinen für Steinbearbeitung" später im Gewerbegebiet am Aubinger Weg in Puchheim. Die Ermittler vermuten deshalb, dass sie dort die Beute in ein eigenes Fahrzeug umgeladen haben.

Entdeckt wurde der Einbruch am Samstagnachmittag von einem Firmenmitarbeiter, dem das Fehlen des Transporters auffiel. Der genaue Schaden steht noch nicht fest, da die Inventur in dem Lager des Werkzeugvertriebs noch nicht abgeschlossen ist. Die Polizei geht aber davon aus, dass es eher mehr als 100000 Euro sind.

Die Fürstenfeldbrucker Kriminalpolizei wird nun laut einem Sprecher des Präsidiums ermitteln, ob die Täter möglicherweise aus dem Umfeld des Werkzeugvertriebs kommen und deshalb über spezielle Ortskenntnisse verfügten. Konkrete Hinweise darauf gebe es aber bislang nicht. Hinweise erhofft sich die Kripo von möglichen Zeugen des Einbruchs. Wer beobachtet hat, wie die Täter das Werkzeug am Aubinger Weg umluden oder am Tatort in der Benzstraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, soll sich unter der Telefonnummer 08141/612-0 melden.