Taufkirchen Seniorin verhindert Betrug

Weil ein Anruf ihr reichlich seltsam vorkam, hat eine aufmerksame Seniorin in Taufkirchen die Polizeiverständigt und damit einen Trickbetrug verhindert. Am Mittwoch klingelte bei einer 89jährigen das Telefon. Eine unbekannte Frau, die sich als Polizeibeamtin ausgegeben haben soll, forderte offenbar mehrere tausend Euro. Die Rentnerin sollte das Geld sofort in die Türkei überweisen. Mit dieser Zahlung könne eine noch höhere "Strafe" abgewendet werden, weil die alte Dame angeblich vor mehreren Jahren an einem Gewinnspiel teilgenommen und dafür nicht bezahlt habe. Die 89jährige hatte jedoch im vergangenen Jahr an einem Präventionskurs der Unterhachinger Polizei teilgenommen, bei dem vor solchen Betrugsmaschen gewarnt wurde. Sie informierte deshalb die Polizei, die nun versucht, den Anruf nachzuverfolgen und die Täter zu ermitteln.