Oberschleißheim Asyl-Container bleiben bis April

Erneut hat das Oberschleißheimer Rathaus die provisorische Nutzung der Flüchtlingscontainer am Heuweg verlängert. Nachdem das Landratsamt mittlerweile mit der Bauvorbereitung der geplanten dauerhaften Unterkünfte an der Bahnhofstraße begonnen hat, ist nun ein Ende des Provisoriums absehbar. 2014 waren die Wohnkisten für bis zu 150 Menschen mit einer Befristung bis September 2015 aufgestellt worden, danach sollte es eine dauerhafte Lösung geben. Immer wieder neue Verzögerungen beim Neubau haben zu mehrmaligen Verlängerungen der Duldung geführt - jeweils als absolut letzte Zugabe deklariert und mit mehr oder weniger lautstarken Protesten aus dem Gemeinderat flankiert. Angesichts der Bauarbeiten an der Bahnhofstraße wurde die erneut letzte Verlängerung der Duldung bis Ende April 2018 nun kommentarlos durchgewinkt. Auf dem Gelände am sogenannten Holzgarten entstehen acht Häuser in Holzständerbauweise mit Platz für 240 Menschen.